Inklusionsnetzwerk

Schönebecker Inklusionsnetzwerk (SIN)


Was heißt Inklusion?

Inklusion kommt aus der lateinischen Sprache. Das Wort bedeutet eingeschlossen sein, dazu gehören


Was ist Inklusion?

Inklusion bedeutet, dass jeder Mensch ganz natürlich dazu gehört. Oder anders: Inklusion ist, wenn alle mitmachen dürfen.

Egal, wie du aussiehst, welche Sprache du sprichst oder ob du eine Behinderung hast.

Zum Beispiel: Kinder mit und ohne Behinderung lernen zusammen in der Schule.

Wenn jeder Mensch überall dabei sein kann, am Arbeitsplatz, beim Wohnen oder in der Freizeit: Das ist Inklusion. (Quelle: Aktion Mensch e.V.)

Es geht um die Gesellschaft und um die Menschen, die in ihr leben.

Inklusion bewirkt in der Gesellschaft eine Veränderung im Denken und Handeln.

Niemand wird ausgeschlossen.

Es gibt keine Ausgrenzung.

Verschiedenheit der Menschen ist eine Bereicherung und ALLE haben trotz Unterschiedlichkeit das Recht auf Chancengleichheit und Gleichbehandlung.


Wer sind wir und was sind unsere Ziele?

Unser Schönebecker Inklusionsnetzwerk (SIN) wurde am 08.02.2016 gegründet.

Die Grundlage unseres Inklusionsnetzwerkes bildet der § 14 der Hauptsatzung der Stadt Schönebeck (Elbe).

Wir sind ein Zusammenschluss haupt- und ehrenamtlich agierender gleichgesinnter und gleichberechtigter Akteurinnen und Akteure aus verschiedensten Bereichen der Region Schönebeck und Umgebung.

Wir wollen gemeinsam unter anderem folgende Ziele erreichen:

  • Gestaltung eines inklusiven Lebens in der Stadt Schönebeck, das heißt, dass Schönebeck eine „Stadt für alle Bürgerinnen und Bürger und deren Gäste“
    werden soll
  • Austausch zwischen den Akteurinnen und Akteuren zu aktuellen Themen
  • Entwicklung gemeinsamer Vorgehensweisen, um aktuell schwierige Aufgaben zu lösen
  • Aktivierung und Förderung des menschlichen Zusammenlebens in der Region Schönebeck, um die Teilhabe aller zu ermöglichen

„Was ist, wenn …? – Wir helfen weiter“

Siehe Adressliste weiter unten oder die folgende Liste.

Um Inklusion umzusetzen, arbeiten viele mit:

 

  • Vorsitzender des Schönebecker Inklusionsnetzwerkes
    Beisitzer im Landesvorstand BSVSA e.V.
    Frank Brehmer
    Tel.: 03928 400 430
    Mobil: 0177 68 42 993

 

  • Allgemeiner Behindertenverband in Sachsen-Anhalt e.V. (ABiSA e.V.) Regionalgruppe Salzland/Schönebeck
    Individuelle Beratung und Hilfe, Begegnung und Begleitung, Entlastungsdienst
    Ansprechpartnerin: Kathrin Haase
    Moskauer Str. 23, 39218 Schönebeck (Elbe)
    Tel.: 03928 72 86 72
    Mobil: 0157 31 49 61 39
    Email:
    https://abisa.de (externer Link)

 

  • Blinden- und Sehbehindertenverband Sachsen-Anhalt e.V. (BSVSA e.V.)
    Rat und Hilfe bei Sehverlust
    Vorsitzende im Landesvorstand und Beraterin im Projekt „Blickpunkt Auge“: Christel Pildner
    Hanns-Eisler-Platz 5, 39128 Magdeburg
    Tel.: 0391 289 62 31
    Mobil: 0160 92 71 80 71
    Email:
    https://blickpunkt-auge.de (externer Link)

 

  • CJD Sachsen-Anhalt, Standort Schönebeck
    Ansprechpartner: Steffen David
    Fachbereich Arbeit und Beschäftigung
    Tel.: 03928 76 98 141
    Ansprechpartner: Jürgen Immesberger
    Fachbereich: Wohnen und Begleiten
    Tel.: 03928 41 800 41
    Schönebeck :: CJD Sachsen-Anhalt (cjd-sachsen-anhalt.de) (externer Link)
    Das CJD Sachsen-Anhalt am Standort Schönebeck arbeitet seit 1992 im Bereich der Eingliederungshilfe.
    Unser Ziel ist es, Menschen mit Behinderung individuell zu begleiten, zu fördern und ihre Integration in die Gesellschaft zu verwirklichen.

 

 

  • Gehörlosenvertretung
    Unterstützerin: Frau Holthaus

 

 

 

 

 

 

  • Selbsthilfegruppe „Gemeinsam stark für Schicksalskinder“
    Beistand, Unterstützung, Verständnis und ein offenes Ohr
    Jugendfreizeitzentrum “Future“
    Moskauer Str. 30, 39218 Schönebeck (Elbe)
    Gruppensprecherin: Christiane Richter
    Tel.: 03928 67 310

 

  • Arbeiterwohlfahrt, Kreisverband Salzland e.V.
    Jugendhilfe, Kinderbetreuung, Seniorenarbeit, Suchtberatung und Tafel
    O.-Kohle-Str. 23, 39218 Schönebeck (Elbe)
    Mehrgenerationenprojekte
    Ansprechpartner: Holger Schwenzfeier
    Tel.: 03928 70 20 25
    Mobil: 0173 79 83 881
    Email:
    https://www.awo-slk.de (externer Link)

 

 

  • Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)
    Sitz im Pflegeheim St. Barbara
    Bodengasse 4, 39218 Schönebeck (Elbe)
    Beraterin: Antje Hemberger
    Tel.: 03471 37 00 79
    Email:

 

 

  • Stadt Schönebeck (Elbe)
    Gleichstellungsbeauftragte und ehrenamtliche Inklusionsbeauftragte
    Andrea Alzuro Lopez
    Breiteweg 11, 39218 Schönebeck (Elbe)
    Tel.: 03928 710 303
    Email:

 


Was auch noch wichtig ist

Siehe Adressliste weiter unten oder die folgende Liste.

 

 

 

Informationen zu barrierefreien bzw. altersgerechten Wohnraum in Schönebeck

  • 1. Städtische Wohnungsbau GmbH (SWB)
    Über barrierefreien Wohnraum, der den geltenden DIN-Normen entspricht, verfügt das Unternehmen nicht, da beispielsweise schon der kleinste vorhandene Absatz zwischen Wohnzimmer und Balkon den DIN-Standard „barrierefrei“ ausschließt. Demzufolge gibt es bei der SWB 105 barrierearme Wohnungen. Weiterhin sind im Bestand des Unternehmens 77 barrierearme WG-Zimmer vorhanden, die für die 24-Stunden-Pflege genutzt werden.
    Ansprechpartnerinnen:
    Vermietung/Seniorenbeauftragte
    Frau Süren
    Tel.: 03928 786 103
    Frau Schröder
    Tel.: 03928 786 113

 

  • 2. Gemeinnützige Schönebecker Wohnungsbau−Genossenschaft e.G. (GWG)
    Die Definitionen und Auslegungen von barrierefreien und altersgerechten Wohnungen gehen sehr weit auseinander. Die GWG bezeichnet diese Wohnungen als barrierefrei, wenn man ohne Treppen zu steigen, in die Wohnungen kommt und sich in den Wohnungen barrierefrei bewegen kann. Hierzu gehören schwellenlose Türen sowie bodengleiche Duschen bzw. Duschtassen mit Aufbauhöhe von max. 5 cm. Demzufolge gibt es bei der GWG 76 Wohnungen, die den vorgenannten Merkmalen entsprechen. Weiterhin sind im Bestand des Unternehmens 9 Zimmer vorhanden, die für das betreute Wohnen genutzt werden.
    Ansprechpartnerinnen:
    Frau Harnack
    Tel.: 03928 769 012
    Email:
    Frau Henke
    Tel.: 03928 769 014
    Email:
    Frau Görsch
    Tel.: 03928 769 019
    Email:

 

 

 

 


Nachrichten von uns (weiter unten)

Nachrichten Inklusionsnetzwerk

Sportfest der Selbsthilfegruppen im Kurpark

Teilnehmende aus Schönebeck, Staßfurt, Aschersleben und Bernburg
Zu den vielfältigen Veranstaltungen rund um den jährlichen Protesttag zum internationalen Tag der Gleichstellung von Menschen mit Behinderung gehörte in diesem Jahr auch ein Inklusionssportfest der Selbsthilfegruppen des Salzlandkreises, welches von den Mitarbeiterinnen der ...
weiterlesen...

"Share Space" unter der Lupe

Verein Barrierefreies Umfeld aus Magdeburg in Schönebeck zu Gast
Im Rahmen des jährlichen Protesttages zum internationalen Tag der Gleichstellung von Menschen mit Behinderung (5. Mai) führten die Mitglieder des „Vereins Barrierefreies Umfeld“ e.V. Magdeburg (VBU), zu dem auch der Vorsitzende des Schönebecker Inklusionsnetzwerkes, Herr ...
weiterlesen...

Gleichberechtigte Teilhabe für alle

Das Schönebecker Inklusionsnetzwerk bringt sich ein
Traditionell ist der 5. Mai der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. 2023 steht dieser Tag unter dem Motto "Zukunft barrierefrei gestalten". Ziel des Aktionstages ist es, auf die Situation von beeinträchtigten Bürgerinnen und Bürgern aufmerksam ...
weiterlesen...

"Gemeinsam ist unser Ziel"

Schönebecker Inklusionsnetzwerk fördert Zusammenhalt durch Sportfest
Inklusion ist ein Thema, welches in der Stadt Schönebeck immer mehr an Bedeutung gewinnt. Um den Zusammenhalt zwischen behinderten und nicht behinderten Menschen zu stärken, hat das Schönebecker Inklusionsnetzwerk ein Sportfest ins Leben gerufen. Gemeinsam mit der Sekundarschule "Am ...
weiterlesen...

Schönebecker Inklusionsnetzwerk und PFD präsentieren Projekte

Sommerfest und Markt der Möglichkeiten
Eine inklusive Veranstaltung, die zwei besondere Netzwerke miteinander verbindet, fand am Mittwoch, 20. September 2023, in Schönebeck statt. Das Schönebecker Inklusionsnetzwerk und die Partnerschaft für Demokratie leben Schönebeck (PFD) luden gemeinsam zu einem Markt der ...
weiterlesen...

Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB)

Beratungsstelle in Schönebeck
Diese Beratungsstelle ist offen für jeden Menschen, der Fragen rund um Rehabilitation oder Teilhabe hat, unabhängig vom Alter oder von den vorhandenen Einschränkungen. Die Beratung ist kostenfrei und unabhängig von Trägerinteressen, im Mittelpunkt stehen einzig die ...
weiterlesen...

Schon mal über Selbsthilfe nachgedacht?

Paritätische Selbsthilfekontaktstelle Salzlandkreis
Was ist Selbsthilfe? Selbsthilfegruppen sind freiwillige Zusammenschlüsse von Menschen mit ähnlichen Herausforderungen oder Anliegen im gesundheitlichen, sozialen oder persönlichen Bereich. Ihre Aktivitäten richten sich auf die gemeinsame Bewältigung von Krankheiten, ...
weiterlesen...

"Partnerschaft für Demokratie": Markt der Möglichkeiten

DEMOKRATIEKONFERENZ ... MAL ANDERS!
In diesem Jahr verschmelzen das Sommerfest des Inklusionsnetzwerkes und die jährliche Demokratiekonferenz der Partnerschaft für Demokratie in Form eines Marktes der Möglichkeiten. Die Veranstaltung ist ein Symbol des Engagements für eine offene und vielfältige Gesellschaft ...
weiterlesen...
Gesundheit / Soziales / Selbsthilfe

Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands gemeinnütziger e.V. (CJD)

Das CJD Sachsen-Anhalt am Standort Schönebeck arbeitet seit 1992 im Bereich der Eingliederungshilfe. Unser Ziel ist es, Menschen mit Behinderung individuell zu begleiten, zu fördern und ihre Integration in die Gesellschaft zu verwirklichen.

Adresse

Herr Steffen David
Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands gemeinnütziger e.V. (CJD)
Industriestraße 8
39218 Schönebeck (Elbe)
Sachsen-Anhalt