ELER-Fond: Erneuerung der Straßenbeleuchtung

Stadt Schönebeck (Elbe) OT Ranies

Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

Im Rahmen der Hochwasserschadensbeseitigung 2013 werden in Ranies mehrere Fahrbahnabschnitte grundhaft saniert und die Gehwege instandgesetzt.  Im Zuge dieser Maßnahme werden auch neue Erdkabel verlegt und die vorhandene Freileitung zurückgebaut. Die zeitgleiche Mitverlegung von Straßenbeleuchtungskabeln und Erneuerung der Straßenbeleuchtung ist im Zusammenhang mit der Fahrbahnsanierung die wirtschaftlichste und auch nachhaltigste Lösung, und würde dem Ortsbild eine wesentliche Aufwertung verleihen. Bei einer gleichzeitigen Änderung der Mastaufsatzleuchten von derzeit Natriumdampf auf LED-Beleuchtung mit integrierter Nachtabsenkung sind erhebliche Einsparungen im Bereich der Elektroenergie sowie die Minderung von CO²-Ausstoß zu erwarten. Lichtimmissionen als sogenannte Lichtverschmutzung werden auf ein technisch machbares Minimum reduziert. Die Verkehrssicherheit auf den betroffenen Straßen wird durch eine gleichmäßigere Ausleuchtung zusätzlich erhöht. Die Maßnahme wird zu 75% aus dem ELER-Fond gefördert. Die Zuwendung beträgt ca. 116.000 EUR. Die Umsetzung erfolgt von Dezember 2017 bis voraussichtlich Oktober 2020. Förderung der Maßnahme nach der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der regionalen ländlichen Entwicklung in der EU-Förderperiode 2014 bis 2020 im Gebiet des Landes Sachsen-Anhalt. RdErl. des MULE vom 10.07.2015 (MBI. LSA 2015 S. 122) in der jeweils geltenden Fassung Schwerpunktbereich: Förderung der lokalen Entwicklung in ländlichen Gebieten 6309- Dorfentwicklung.