SALZLANDMUSEUM

Dauerausstellungen

SALZSPUEREN
ist der zentrale Ausstellungskomplex, denn die Geschichte der Stadt Schönebeck und der  Landkreisregion ist eng mit dem Salz verbunden. Der Name der Ausstellung "Salzspueren" bedeutet sowohl "Salzspuren finden" als auch das "Salz spüren".
Man kann Objekte anfassen, aufklappen oder Infotafeln herausziehen. Man findet sich in einer dunklen Salzglocke oder einer Siedehütte wieder.

LebensStröme
Gehen Sie mit uns an Bord und erleben Sie die Binnenschifffahrt auf Elbe, Saale und Bode in der neuesten Dauerausstellung LebensStröme. Binnenschifffahrt einmal anders: alte Funde, Schiffsmodelle und -zubehör, die alte Kajüte ... wer weiß?
Die neue Ausstellung ist seit dem 3. Juli 2015 zu besichtigen.

Ringheiligtum Pömmelte
Ein Ausstellungsbereich widmet sich der Entdeckung und Erforschung der Ringgrabenanlage von Pömmelte-Zackmünde. Als Ringheiligtum Pömmelte gehört die vom Salzlandkreis rekonstruierte Anlage seit 2016 zu den Himmelswegen Sachsen-Anhalt. Die Ausstellung Ringheilgtum Pömmelte im Museum beschreibt die Geschichte und zeigt originale Fundstücke der Grabung und aus der Umgebung: u. a. Schädel von Skeletten einer Frau und eines Kindes; Pfeilspitzen oder Beigaben aus dem Grab eines Mannes (von 2800 – 2050 v. Chr.), das wohl als Ausgangspunkt der Kreisgrabenanlage angesehen werden kann. Besucher können darüber hinaus - ganz neuzeitlich - per Knopfdruck mit einem virtuellen Steinzeitmenschen in Kontakt treten.

Sonderaustellungen gemäß Ausstellungstermine

Öffungszeiten/Sprechzeiten

Dienstag u. Freitag
10:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag
10:00 - 18:00 Uhr
Sonntag
14:00 - 18:00 Uhr

Außerhalb der Öffnungszeiten bitte nach vorheriger Anmeldung