"Unser Dorf hat Zukunft"

Plötzky und Ranies haben sich präsentiert

UDHZRanies ©Stadt SchönebeckUDHZRanies ©Stadt Schönebeck

Bis morgen besucht eine neunköpfige Jury unter Leitung von Tilo Wechselberger, Fachdienstleiter Kreis- und Wirtschaftsentwicklung und Tourismus beim Salzlandkreis, die 19 Dörfer, die am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ teilnehmen. Unter ihnen sind auch Plötzky und Ranies, die sich bereits am Montag den Fragen gestellt und sich bestmöglich präsentiert hatten. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Wettbewerb verschoben. Das gilt auch für die Landesebene, für die sich zwei Dörfer aus dem Salzlandkreis bei erfolgreicher Teilnahme qualifizieren können. Gelohnt hat sich die Teilnahme bereits: Neben der Steigerung des Bekanntheitsgrades erhält jedes Dorf 700 Euro vom Salzlandkreis. Nach der Bereisung wird die Jury die Bewertungsbögen auswerten und schließlich im Oktober die Gewinner bekanntgeben. "Wir hoffen, dass wir zu den Feierlichkeiten alle Kommunen und Dörfer einladen können", betonte Wechselberger.

Für diesen Wettbewerb können sich Orte, Ortschaften oder Ortsteile mit überwiegend dörflichem Charakter oder einander angrenzende Dörfer mit bis zu 3.000 Einwohnerinnen und Einwohnern bewerben. Dafür bekommen sie eine Bühne, auf der das Dorf präsentiert werden kann. Bei der Begehung werden dann Besonderheiten, Sehenswürdigkeiten, Bauvorhaben, gesellschaftliche Aspekte oder die Art des dörflichen Zusammenlebens präsentiert.