Kinder spielen Glücksfee

Abstimmung zum Jubiläumslogo

Ziehung Preise Stadt LogoZiehung Preise Stadt Logo

Sichtlich Spaß hatten diese kleinen Glücksbringer bei der Ziehung für die Preise der Stadt für die abstimmenden Personen anlässlich des Logo-Wettbewerbes. Unter den aufmerksamen Blicken von Einrichtungsleiterin Heike Sandau und Erzieherin Silva Heide haben drei Kinder der Kindertageseinrichtung "Altstadt" insgesamt drei Gewinnerinnen gezogen, welche sich bei der Abstimmung zum Jubiläumslogo beteiligt hatten. Unter allen Einsendungen zur Abstimmung des Logos, die das Rathaus erreichten, wurden somit drei Preise verlost. Klara, Ben und Bastian zogen am Dienstag, 3. August 2021, die drei Gewinnerinnen: Rosemarie Hellberg, Ingeborg Wagner und Stefanie Triebel.

Schönebecks stellvertretende Oberbürgermeister Uwe Scholz bedankte sich herzlich bei den vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmer für Abstimmung zum zukünftigen Logo anlässlich der 800-Jahr-Feier und bei den drei Kindern der Kindertageseinrichtung "Altstadt" für die sorgfältige Ziehung. "Die Aktion wurde sehr gut angenommen, wie der Rücklauf von fast 800 Einsendungen zur Abstimmung des Logos vermuten lassen. Dafür meinen ausdrücklichen Dank", so der Dezernent der Stadtverwaltung. Die drei Gewinnerinnen der Preise für die Abstimmenden können sich gerne bei der Stabsstelle für Presse und Präsentation unter 03928 710-108 melden.

In den vergangenen vier Wochen haben sich Schönebeckerinnen und Schönebecker eifrig am Logo-Wettbewerb der Stadt beteiligt. 789 Abstimmungen liegen nun im Rathaus, bei der Stadtwerke GmbH, Volksstimme und Elbe Medienproduktion GmbH vor. In einer gemeinsamen Aktion haben die Stadtverwaltung, Stadtwerke Schönebeck, Volksstimme und Elbe-Medien dazu aufgerufen, an der Wahl des besten Logos für die 800-Jahr-Feier teilzunehmen.

Wie geht es danach weiter? In den nächsten Tagen werden die Stimmzettel, die im Rathaus bei den Stadtwerken, bei der Volksstimme und bei Elbe-Medien eingegangen sind, ausgezählt. Anschließend - vermutlich erst am Ende der Sommerferien - wird es einen Termin im Rathaus geben. Das Gewinnerlogo wird der Öffentlichkeit präsentiert, und der/die Zeichner(in) beziehungsweise Gestalter(in) des Logos vorgestellt. Später soll der Entwurf des Einsenders oder der Einsenderin von einer/m Grafiker/in überarbeitet werden. Das wird in den nächsten Tagen und Wochen passieren. Erst dann, wenn die endgültige Gestaltung des Logos zur 800-Jahr-Feier vorliegt, soll es der Öffentlichkeit feierlich präsentiert werden. Man darf gespannt sein!