Fußballtore und Sani-Koffer für die AG Fußball

Ludwig-Schneider-Schule in Schönebeck (Elbe)

FußballtoreAGSchneiderSchule ©Stadt SchönebeckFußballtoreAGSchneiderSchule ©Stadt Schönebeck

Bei den Kindern der Fußball-AG der Ludwig-Schneider-Schule in Schönebeck (Elbe) gab es strahlende Gesichter. Seit langem schon bemühte sich AG-Leiter Achim Görtz um Tore, bat zuletzt Tino Sorge (CDU) um Unterstützung. Als ehemaliger Fußballer und aktueller Spieler im FC Bundestag, der Mannschaft des Parlaments, sagte der Bundestagsabgeordnete sofort Hilfe zu. Aufgrund der Corona-Pandemie gestaltete sich ein Sponsoring allerdings schwierig. „Am Ende habe ich die Tore dann selbst besorgt, damit die Kinder wieder ordentlich Fußballspielen können“, erklärte er. Gleichzeitig sponserte Jörg Friedrich von der Firma Limbach aus Barby einen Sanitätskoffer.

Über die Unterstützung freute sich Schönebecks Oberbürgermeister Bert Knoblauch. „Als Schirmherr der Fußball-AG bin ich natürlich sehr froh, dass die Kinder in ihren Trainingseinheiten nun auch auf Tore schießen können.“ Einige von ihnen stellten sogleich ihr Können unter Beweis. Unter den 15 bis 18 Kindern sind auch „große Talente wie Tim Markmann und Luke Grüttner“, berichtete Görtz. Nun können sie gemeinsam mit den anderen ambitionierten Fußballern den Torabschluss richtig üben.