IMG_3665_Kopie kitagans_027 dorfstraeranies_003
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Donnerstag, 13 Dez 2018
Sie sind hier: Start Aktuelles
Stadt Schönebeck (Elbe)
Sperrungen des Straßenverkehrs PDF Drucken

Wie das Sachgebiet Straßenverkehr mitteilt, kommt es zu einer Vollsperrung des Straßenverkehrs  auf dem Markt vom 29. bis 30. November 2018. Grund der Sperrung ist eine Baumfällung in Höhe der Hausnummer 13. Weiterhin kommt es zu einer halbseitigen Straßensperrung in der Geschwister-Scholl-Straße zwischen Friedensplatz und Auffahrt Welsleber Brücke mit gleichzeitiger Sperrung des Fußgängerverkehrs im Gehwegbereich vom 26.11.2018 bis 29.03.2019.  Es ist geplant, die Seitenbereiche/Gehwege zu sanieren. Das Befahren der Geschwister-Scholl-Straße in diesem Bereich ist dann nur aus Richtung Friedensplatz möglich. Der Verkehr aus Richtung Frohse wird über die Tischlerstraße umgeleitet. Es wird um Beachtung gebeten.

 
STARKe Förderung für die Käthe-Kollwitz-Grundschule PDF Drucken

kollwitzfpschulle_009Gleich zwei Bescheide für Fördermittel zur energetischen und allgemeinen Sanierung der in die Jahre gekommenen Grundschule „Käthe Kollwitz“ in Schönebeck (Elbe) übergab Sachsen-Anhalts Finanzminister André Schröder (r.) am Dienstag in Gegenwart von Kultur-Staatssekretär Dr. Gunnar Schellenberger (l.), Schulleiterin Ines Hausherr (2.v.l.), Eltern, Lehrerinnen, Mitarbeiter(inne)n der Verwaltung und aller etwa 110 Kinder an Oberbürgermeister Bert Knoblauch (2.v.r.). Über das Programm STARK III fließen damit 1,28 Millionen Euro von der EU und dem Land nach Schönebeck. Bei zu erwartenden Gesamtkosten von über 3 Millionen Euro ist auch die Stadt Schönebeck (Elbe) mit 1,87 Millionen Euro an Eigenmitteln an der Finanzierung beteiligt. Das Vergabeverfahren der Planungsleistungen soll in Kürze beginnen, so dass im späten Herbst nächsten Jahres der Baubeginn und Ende 2020 die Fertigstellung ins Auge gefasst ist. Im Einzelnen wird die Schule mit umfangreichen...

Weiterlesen...
 
Neue Waldsee-Arena in Plötzky beeindruckt PDF Drucken

kollwitzfpschulle_014Ein Bild von der neuen Freizeit- und Veranstaltungshalle „Waldsee Arena“ im Ferienpark Plötzky machten sich am Dienstag auch Oberbürgermeister Bert Knoblauch und sein Wirtschaftsförderer Detlev Lorbeer. Inhaber Wolfgang Schulle und dessen Sohn erläuterten die vielseitigen, vom Sport bis zum Tanz oder Konzert reichenden Möglichkeiten der 350 Personen fassenden Arena, deren Wände eine gelungene, heimatbezogene Bemalung mit einem Baumhaus, Flugzeug, Traktor und der ostelbischen Landschaft ziert. Kinder der Kita „Haus der kleinen Stifte“ waren gerade dabei, den Weihnachtsbaum für den Mitmach-Weihnachtsmarkt am 2. Dezember von 11 bis 18 Uhr zu schmücken. Dann wartet ein buntes Programm mit KESS, den Rock´n-Roll-Mäusen, Bauchtanz und natürlich dem Weihnachtsmann neben den bunten Ständen auf die Besucher. Sogar ein Weihnachtsfotograf ist dabei.

 
Bauhof stellte die Weihnachtsbäume auf PDF Drucken

wbaum18_007Ganz so groß wie der Baum des vergangenen Jahres ist er zwar nicht, aber trotzdem wunderschön – der diesjährige Weihnachtsbaum auf dem Markt der Altstadt in Schönebeck (Elbe). Er wurde von Bürgern aus der Heinrich-Hertz-Straße dankenswerterweise zur Verfügung gestellt, nachdem der zunächst ins Auge gefasste Baum aus der Sorgestraße sich leider als zu trocken und brüchig erwiesen hatte. So wurde spontan umentschieden und doch noch eine gute Lösung gefunden. Die Mitarbeiter des Städtischen Bauhofes erbrachten bei naßkalten Temperaturen wieder eine logistische Meisterleistung, den Baum in das für ihn vorgesehene Loch im Marktpflaster zu bugsieren, ihn dazu auch schön senkrecht ins Lot zu bringen und ihn aufwändig zu illuminieren, was wiederum den Schönebecker Stadtwerken zu danken ist. Mit dem Aufstellen der Weihnachtsbäume beginnt in Schönebeck der Voradvent, das langsame Einstimmen auf die Weihnachtszeit. Der eigentliche Weihnachtsmarkt findet dann vom 7. bis 9. Dezember auf dem Markt der Altstadt statt, in Bad Salzelmen schon am 1. und 2. Dezember. Der dortige Weihnachtsbaum stammt übrigens von Bürgern aus der Steiermärker Straße. Vielen Dank allen Beteiligten!

 
51. FCC-Session: Pauline kürzte Gisela den Schlips PDF Drucken

fccvolkstrr_008Mit der Übernahme des Rathausschlüssels aus den Händen der stellvertretenden Oberbürgermeisterin Gisela Schröder und einem kleinen bunten Programm bei winterlichen Temperaturen ging der Felgeleber Carneval Club FFC am Samstag in seine 51. Session. Pünktlich um 11.11 Uhr knallte die Konfettikanone, bevor Ihre Lieblichkeit Prinzessin Pauline Gisela Schröder unter dem Beifall von Prinz Marvin, der Närrinnen, Narren und vielen Bürgern die Krawatte kürzte. Sodann sang das Trio GEMA feucht-fröhliche Schunkellieder und boten die FCC-Zimtzicken und die schmucke Prinzengarde in voller Montur flotte Tänze vor der Rathaustreppe. Tapfer bibberten sich besonders die Kleinen in wunderschönen Kostümen durch das Programm. Volker Haring vom FCC versprach, ab jetzt alle Probleme der Stadt lösen zu wollen: Unter anderem wolle man am Markt Zollschranken errichten, um den Verkehr zu disziplinieren und die Stadtkasse zu füllen. Gisela Schröder kündigte an, nach dem Aschermittwoch die Erfolge des FCC streng bilanzieren zu wollen. Mit einem kräftigen „F-C-C – Hei Ho He!“ endete der Karnevalsauftakt.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 6