tuebke19_006 Workshop2019_Kopie scholl19_007
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Freitag, 15 Nov 2019
Sie sind hier: Start Aktuelles 2019 11 / 2019 Farbenprächtige 28. AZ-Landesschau im Dr.-Tolberg-Saal
Farbenprächtige 28. AZ-Landesschau im Dr.-Tolberg-Saal PDF Drucken

vogel_019„Was fliegt denn da?“ sind viele Vogelbücher überschrieben. Aber vor dem Dr.-Tolberg-Saal in Bad Salzelmen hieß es am Sonnabend und Sonntag eher „Was tschiept und fiept und piept denn da?“, denn das muntere Gezwitscher wies auf die 28. AZ-Landesschau Sachsen-Anhalt hin, die hier stattfand. Hier wurde also nicht getwittert, sondern noch original gezwitschert: Vogelzüchter aus allen Landesteilen präsentierten ihr buntes und teilweise atemberaubend schönes Gefieder nicht nur einem größeren Publikum, sondern ließen es auch bewerten und gegebenenfalls als Landessieger und Landesgruppensieger sowie weiter Platzierte prämieren. Organisiert hatte die Zuchtvogel-Schau wieder einmal die verdienstvolle AZ-Ortsgruppe Schönebeck des Vogelvereins „Gut Hohl e.V.“, dessen neuer Vorsitzender Daniel Schäfer (1.v.r.) am Samstag auch Kulturstaatssekretär Dr. Gunnar Schellenberger (2.v.r.) und Schönebecks Oberbürgermeister Bert Knoblauch (l.) als Schirmherr herzlich in der Ausstellung begrüßte und ihnen während eines Rundgangs die prächtigen Pflaumenkopfsittiche, Gebirgsloris, Pennantsittiche, Kubaamazonen, Kapuzenzeisige und all die anderen zeigte und...

vogel_026erläuterte. Bei dieser Gelegenheit und angesichts prämierter Zuchtergebnisse und  ausgezeichneter Volieren ergab sich auch ein interessantes Fachgespräch mit den Altvorderen der Vogelzucht Uwe Arnold, Vorsitzender der AZ-Landesgruppe Sachsen-Anhalt (2.v.l.) sowie dem ehemaligen Schönebecker Vereinsvorsitzenden Günter Schütz. In einer der Volieren fand sich sogar ein ganzer farbenprächtiger Wellensittich-Schwarm, der so in der Natur Australiens vorkommt. Uwe Arnold war es aber auch wichtig, die sehr gute Zusammenarbeit mit dem SolePark hervorzuheben, dem er für das verlässliche Zur-Verfügung-Stellen des Saales herzlich dankte. Immerhin fanden schon 20 der 28 Landesschauen hier in Bad Salzelmen statt – ein Faktum, dem sowohl der Schirmherr Bert Knoblauch als auch der als Schatzmeister des Vereins wirkende Landespolitiker Respekt und Anerkennung zollten. Schönebeck hat sich damit als guter Gastgeber bewährt. Die Zuchtexperten betrachteten die 28. Ausstellung dabei auch als qualitativ gute Vorbereitung auf die bevorstehende Bundeschau. Uwe Arnold überließ es indessen den Betrachtern, welches Exemplar wohl das schönste sei. Es ist wie bei den Menschen, sagte er: Der eine mag eher die schlichte, zurückhaltende Ästhetik, der andere die regelrechten Farbfeuerwerke. Jedenfalls haben alle Tiere ihren eigenen, ganz besonderen Reiz. Dr. Schellenberger bestätigte, dass im Verein alle – anders als die Vögel – eher geräuschlos Hand in Hand arbeiten. Das Team sei einfach mit Freude bei der Sache. Wer die Ausstellung sah, nahm ihm das ab. Auch der Oberbürgermeister würdigte dieses Engagement und brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass doch wieder mehr junge Leute sich begeistern lassen, mitmachen und zum Beispiel in diesen Verein gehen. Auch Günter Schütz wünscht sich zustimmend einen lebendigeren Generationswechsel als er jetzt zu verzeichnen sei. Die Vogelzüchter und -halter dankten indessen der Politik für die fortwährende Unterstützung.