App2017_Kopie Markt2Fassade_Kopie Kompetenzz_15164_BD_Logo_2014-hpr_KopieKompetenzz_14447_GDLogo-zeitlos_ML1.1_Kopie
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Dienstag, 24 Apr 2018
Sie sind hier: Start Aktuelles 2018 01 / 2018 Feuerwehren: Gommern unterstützt Schönebeck
Feuerwehren: Gommern unterstützt Schönebeck PDF Drucken E-Mail

ZweckvereinbarungFW2018_KopieEine Zweckvereinbarung zur Zusammenarbeit der Freiwilligen Feuerwehren aus Schönebeck und Gommern haben deren Stadtoberhäupter Bert Knoblauch und Jens Hünerbein am Mittwoch, 10. Januar 2018, im Schönebecker Rathaus unterzeichnet. Im Mittelpunkt dieser Vereinbarung steht die Unterstützung bei Einsätzen in Plötzky und Pretzien durch die Ortsfeuerwehr Gommern. Durch die Stadt Schönebeck (Elbe) wird für das Schutzziel Menschenrettung in der Kernstadt ein Hubrettungsgerät in Form einer Drehleiter mit Korb vorgehalten. Die geforderte Hilfsfrist von zwölf Minuten nach Alarmierung kann durch das stadteigene Hubrettungsgerät in den Ortsteilen Plötzky und Pretzien nicht eingehalten werden. Im Rahmen dieser Zweckvereinbarung ist die Stadt Gommern mit ihrer Freiwilligen Feuerwehr bereit und in der Lage, die Stadt Schönebeck (Elbe) bei der Sicherstellung des abwehrenden Brandschutzes in den Ortsteilen Plötzky und Pretzien zu unterstützen. Schönebecks Oberbürgermeister Bert Knoblauch spricht nun von...

einem Stück gelebter interkommunaler Zusammenarbeit und auch Bürgermeister Jens Hünerbein begrüßt die Vereinbarung ausdrücklich. Die jeweiligen Stadträte hatten ihr zugestimmt und damit den Weg dafür geebnet. Die Stadtoberhäupter bedankten sich herzlich bei allen Beteiligten für diese nachbarschaftliche Kooperation zum Schutz der Gemeinschaft, sogar über Landkreisgrenzen hinaus. Die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Gommern erfolgt nach öffentlicher Bekanntmachung der Vereinbarung automatisch über die Kreiseinsatzleitstelle des Landkreises "Jerichower Land". Die Stadt Schönebeck (Elbe) erstattet anschließend der Stadt Gommern die tatsächlichen Aufwendungen.