KitaSonnenblume2017Ballon_Kopie china2 schnittwasserwvogel_014
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Freitag, 24 Nov 2017
Sie sind hier: Start Aktuelles 2017 03 / 2017 Bunter Auftakt der lokalen Partnerschaft für Demokratie
Bunter Auftakt der lokalen Partnerschaft für Demokratie PDF Drucken E-Mail

BMFSFJ_DL_mitFoerderzusatz_RZEin buntes kulturelles Programm prägte die verspätete Auftaktveranstaltung „Wir für Schönebeck“ der Lokalen Partnerschaft für Demokratie am Mittwoch im Feuerwehrgerätehaus in der Schönebecker Tischlerstraße. Nachdem Oberbürgermeister Bert Knoblauch die zahlreichen Gäste herzlich begrüßt hatte, führte er in das Thema der in Schönebeck seit 2016 umgesetzten Bundesinitiative ein und würdigte die Schaffung eines Netzwerkes, welches die regionale Demokratie- und gleichzeitige Projektförderung bündelt und begleitet. Er dankte den verschiedenen Partnern wie der externen Koordinierungsstelle unter Claudia Wegener, dem die Förderprojekte beurteilenden Begleitausschuss, dem federführenden Amt der Verwaltung mit Christina Barby oder auch dem Trägerverein Rückenwind. Wirtschafts-Staatssekretär Thomas Wünsch betonte, dass mit dieser

demoleben_124Partnerschaft der manchmal abstrakte gesetzliche Rahmen unserer Demokratie vor Ort mit Leben erfüllt werde, auch die einheimischen Unternehmen seien ihrerseits auf eine funktionierende Demokratie angewiesen und deshalb mittelbar Nutznießer demokratiefördernden Engagements. Claudia Wegener benannte im Folgenden die Teilnehmer des Netzwerkes mit der lokalen Partnerschaft einschließlich Jugendbeirat, dem Landes-Demokratiezentrum, benachbarten Kommunen, mehreren Modellprojekten im Bundesland und der NGO-Strukturförderung. Auch in diesem jahr werden über den Aktions- und Initiativfonds wieder 40.000 Euro für geeignete Projekte ausgereicht, bei 4.000 Euro aufzubringenden Eigenmitteln.  Im Jugendfonds stehen 5.000 Euro bereit und für Öffentlichkeitsarbeit, Partizipation und Coaching 10.000 Euro. Über Einzelheiten zur Förderung und Antragstellung wird am 11.04.2017 um 15 Uhr in einer Projektwerkstatt bei Rückenwind in der Bahnhofstraße informiert. Umrahmt wurde die Veranstaltung in der Tischlerstraße durch die Darstellung mehrerer erfolgreicher Projektbeiträge: eine Tanzvorführung „Move“ des „Young Generation“-Jugendclubs, die Präsentation des „Aktionstages gegen Rechtextremismus“ der Lerchenfeld-Sekundarschule sowie die Vernissage einer Ausstellung von Großplakaten mit Fotos von 477 jungen Menschen (Realisation durch die Elbemedien GmbH). Außerdem waren die Gäste Zeugen einer munteren Podiumsdiskussion mit Mitgliedern des Jugendbeirates, bei der dessen Vorsitzende Viviene unter anderem über ein geplantes Graffiti-Projekt, ein Speeddating mit Bundestagskandidaten zur bevorstehenden Wahl, die Beteiligung am nächsten Brunnenfest und ein bereits erfolgtes Jugendforum mit dem Thema „Alkohol“ berichtete. Die Wahl des neuen Logos der Lokalen Partnerschaft für Demokratie wurde am Mittwoch ebenfalls durchgeführt und erfolgreich abgeschlossen. Abschließend bedankte sich Oberbürgermeister Bert Knoblauch noch einmal bei allen Beteiligten: der Jugendfeuerwehr Tischlerstraße für die Unterstützung der Veranstaltung, dem „Rainbow“ für das Mixen alkoholfreier Cocktails, den Machern, Initiatoren und Mitmachern der Fotoausstellung, dem „Young Generation“ für die Zubereitung leckerer Schnittchen und natürlich beim Verein Rückenwind, dem Begleitausschuss als Planungsgruppe, der Koordinierungsstelle, der Stadtverwaltung und bei allen Mädchen und Jungen, die dabei sind.