Informationen zum Impfen der Stadt Schönebeck (Elbe)

Start am 12. April / Hinweise beachten / Dokumente ausgefüllt mitbringen

Symbolfoto SpritzeSymbolfoto Spritze

Die Stadt Schönebeck (Elbe) startet am Montag, 12. April 2021, mit den Impfungen gegen das Corona-Virus. Die Impfstation wird im ehemaligen DRK-Gebäude in der Böttcherstraße aufgebaut. Die Terminvergabe erfolgt durch die Stadtverwaltung, die sich bei den betreffenden Personen meldet. Unter anderem werden die Rückläufe der Anschreiben an die Menschen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben, genutzt, welche die Stadt vor wenigen Wochen versendet hatte. 

Für die Impfungen sind mehrere Hinweise zu beachten sowie Formulare auszufüllen, die in den nebenstehenden Dokumenten zu finden sind. Das sind

Diese Dokumente liegen zudem im Rathaus, im Bürgerbüro und in der Stadtbibliothek aus. Der Aufklärungsbogen sollte einseitig ausgedruckt, ausgefüllt und ebenso zum Termin mitgebracht werden wie die weiteren Dokumente. Ebenfalls benötigt werden Impfausweis, Medikamentenlisten, Personalausweis und Chipkarte der Krankenversicherung. Es wird darum gebeten, maximal 15 Minuten vor dem vereinbarten Termin zu erscheinen, da die Sitzplätze knapp sind. Sollte ein Termin nicht eingehalten werden können, diesen bitte rechtzeitig absagen. Sollten Sie Erkältungssymptome haben, bitte nicht erscheinen. Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist Pflicht.

Parkplätze stehen im Breiteweg zur Verfügung. Der Eingang zur Impfstation erfolgt über den Parkplatz zwischen dem Hausarztteam und dem ehemaligen DRK. Der Eingang ist rollstuhlgerecht. Kontaktmöglichkeit besteht unter der Telefonnummer 03928 / 710630 oder per E-Mail unter impfstation@schoenebeck-elbe.de.


Die Fieberambulanz des Hausarztteams, Breiteweg 4, bietet auch über die Osterfeiertage Testmöglichkeiten an. Dazu wurden die Öffnungszeiten angepasst. Diese sind hier zu finden.