Prostatakrebs-SHG besteht seit 15 Jahren Drucken
Dienstag, den 04. Juni 2019 um 15:15 Uhr

Die Prostatakrebs-Selbsthilfegruppe Schönebeck besteht in diesem Jahr 15 Jahre. Das Jubiläum wurde im Frühjahr gefeiert. Zur Zeit sind es 30 Mitglieder, die nicht nur aus Schönebeck, sondern aus nahen Ortschaften, sogar aus Dessau und Aken kommen. Sie treffen sich einmal im Monat, immer am 3. Dienstag, 15.00 Uhr, im Hotel "DOMICIL", um sich über ihre Krankheit auszutauschen und sich über neue Therapien zu informieren. Dazu dienen Fachvorträge bekannter Urologen wie Prof. Schostak, Uni-Klinik Magdeburg, Prof. Rebmann, Diakonissenhaus Dessau und andere. Aber auch allgemeine Vorträge, z.B. des ADAC, stehen auf dem Programm. Die Gruppe hat Kooperationsverträge mit der Urologie der Uni-Klinik Magdeburg und der AMEOS-Klinik Haldensleben und kann somit Fragen der Betroffenen klären. Auch das gesellige Leben kommt nicht zu kurz. Einmal jährlich macht die SHG eine Exkursion...

mit den Ehefrauen. So besuchen sie geschichtsträchtige Orte unseres Landes, u. a. auch den Bundestag. Die SHG ist im Bundesverband der Prostatakrebs Selbsthilfe organisiert und bildet sich in dessen angebotenen Seminaren weiter. Die Veranstaltungen werden in der Regel in der Presse angekündigt, um Betroffene und Interessierte einzuladen. Flyer liegen in den Krankenhäusern und REHA- Kliniken der Region, sowie in einigen Arztpraxen aus. Hauptaugenmerk legt die Gruppe auf die Früherkennung des Prostatakrebses, jedoch ist hier noch viel Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit zu leisten.