Hochwasser: Neue Spenden- und Soforthilfezahlen Drucken

Die Stadt Schönebeck (Elbe) hat im Rahmen der Soforthilfe bisher rund 431 000 Euro an natürliche Personen und 397 000 Euro an Wohneigentümer ausgezahlt, das sind insgesamt per Ende Oktober etwa 828 000 Euro. An Spendeneinnahmen sind bisher 54.179,43 Euro für die Stadt Schönebeck (Elbe), davon 1840,60 Euro  für den Ortsteil Pretzien und 400,00  Euro für den Ortsteil Plötzky, eingegangen. Die Spenden werden dem Gemeinwohl entsprechend für die Beseitigung öffentlicher Schäden durch das Hochwasser verwendet. Über den Verwendungszweck werden zur Zeit Abstimmungen in der Verwaltung getätigt.