tuebke19_006 Workshop2019_Kopie scholl19_007
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Freitag, 22 Nov 2019
Sie sind hier: Start Aktuelles Hochwassermeldungen
Hochwassermeldungen
Hochwasser 2013 (57): Kurzinformationen PDF Drucken

Die Barbyer Straße ist wieder für den Verkehr freigegeben +++ Bitte dringend die nicht mehr gebrauchten, noch nutzbaren vollen Säcke zum Busbahnhof Tischerstraße ? ?Sack & Sand? ? zurückbringen, vielen Dank! +++ Das Pumpwerk Baderstraße läuft stabil. Die Einsatzkräfte besonders des Technischen Hilfswerkes haben bei der Sicherung dieser Problemstelle großartiges geleistet, wird von der OEWA/AbS mitgeteilt, verbunden mit einen Dankeschön +++ Die Lage im Schönebecker Stadtgebiet insgesamt ist stabil, bleibt aber wegen der aufgeweichten Deiche angespannt +++ Heute am Dienstag kommt es zur offiziellen Verabschiedung von auswärtigen Einsatzkräften: Um 14 Uhr die Freiwillige Feuerwehr Minden an der Lerchenfeldschule und um 15 Uhr Einsatzkräfte des THW Melle an der Allendeschule +++

 
Hochwasser 2013 (56): Spendenkonto eingerichtet PDF Drucken

Die Stadt Schönebeck (Elbe) hat folgendes Spendenkonto zugunsten der Behebung von Schäden durch das Hochwasser eingerichtet: Konto 201013380, BLZ 80055500, Salzlandsparkasse. Die Stadt ist für jede kleine Spende zugunsten der vom Hochwasser Betroffenen dankbar!

 
Hochwasser 2013 (55): Nicht benötigte Sandsäcke möglichst zurückbringen PDF Drucken

Der Barbyer Pegel lag am Dienstag um 5.00 Uhr bei 6,98 Metern +++ Die Dämme im Salzlandkreis weisen nach Auskunft des Landesbetriebes Hochwasserschutz einen den Umständen entsprechend normalen Zustand auf +++ Am Einsatzabschnitt ?Sack & Sand? Busbahnhof Schönebeck liegen zwar gewisse Mengen gefüllter Sandsäcke, dennoch wird dazu aufgerufen, nicht mehr benötigte Sandsäcke nach Möglichkeit zurück zum Busbahnhof Tischlerstraße zu bringen +++ Die Situation nach den Evakuierungen ist stabil, es sind Einwohner in der Bördehalle Eggersdorf und der Turnhalle Liebknechtschule aufgenommen worden, einige befinden sich auch noch in den ostelbischen Ortsteilen Ranies, Grünewalde und Elbenau +++ Am Einsatzabschnitt Grünewalder Damm ist die Lage stabil, dort wird noch mit 43 Einsatzkräften abgesichert. Die Bundeswehr hat dort auch eine Befliegung zur Datenerfassung vorgenommen +++ Die Pumpeneinsätze an der Hebestelle Baderstraße werden fortgesetzt +++ Die alte Elbebrücke Schönebeck ist wegen der Nutzung durch Einsatzkräfte dringend freizuhalten +++ Die Kindertagesstätte in der Maxim-Gorki-Straße ist ab Dienstag wieder geöffnet. Eltern geschlossener Einrichtungen (Streckenweg, Deichstraße, Reuterplatz Frohse, W.-Hellge-Straße) oder jene, die arbeiten müssen oder im Einsatz sind, können ihre Kinder in anderen umliegenden Kitas betreuen lassen +++ Am Donnerstag will Landrat Friedel Heuwinkel aus Detmold Schönebeck besuchen. Aus seinem Landkreis sind Hunderte Feuerwehrleute in unserem Stadtgebiet im Einsatz gewesen. Insgesamt sind in Schönebeck derzeit etwa 300 Kräfte im aktiven Einsatz +++

 
Hochwasser 2013 (54): Zur aktuellen Situation PDF Drucken

Die Evakuierung von Grünewalde, Elbenau und Ranies... Die Anordnung wurde aufgrund der angespannten Lage an den Deichen in diesem Bereich erforderlich. Alle Schutzlinien sind derzeit unter Kontrolle. Es gibt keine akute Gefährdung durch einen Deichbruch. Auf Grund der Lage wird es zu Stromabschaltungen in dem evakuierten Gebiet kommen beziehungsweise sind bereits vorgenommen. Die Zufahrten nach Ostelbien in das Sperrgebiet sind gesperrt. In den gemeinsamen Stunden stehen auch hier die Einsatzkräfte, Helfer, Stadt und Bewohner zusammen. +++ Auch an die Helfer in der Tischlerstraße einen großen Dank für die ausdauernde Unterstützung. Für den Busplatz sind weitere Sandsäcke zur Befüllung geordert. +++ Am Solgraben ist die Lage am frühen Morgen konstant. +++ An der Hochwasserverteidigungslinie sind die Hochleistungspumpen des THW intensiv im Betrieb. "Technik die Begeistert." +++ An der Haberlandsbrücke und Alten Fähre wird die kritische Lage ständig beobachtet und kontrolliert. +++ In Frohse sichert die pausenlose Feuerwehr weiterhin die Örtlichkeit. +++ Die Deiche halten. +++ Die Kindertagesstätten, die bedingt durch die aktuelle Lage definitiv geschlossen bleiben, sind: Kindertagesstätte "Montessori Kinderhaus", Kindertagesstätte "Regenbogen", Kindertagesstätte "Storchennest". Weitere Kita´s sind geöffnet. Bis auf die Schneiderschule, die Grundschüler empfängt, sind alle Schulen bis auf Weiteres geschlossen. +++ Einen Dank an alle Helfer und Fachkräfte sowie städtischen Gesellschaften und Eigenbetriebe auch für diese Nacht.

 
Hochwasser 2013 (53): Aktuelle Lage PDF Drucken

Die Evakuierung von Grünewalde, Elbenau und Ranies wird in Ruhe durchgeführt. Die Einsatzkräfte vor Ort und die Mitarbeiter des Ordnungsamtes bedanken sich für die ruhige Zusammenarbeit mit der Bevölkerung.  Bitte verlassen sie zu ihrem eigenen Schutz das Gebiet und nehmen sie bitte gegenseitig Rücksicht. Auch die Verkehrssituation an der  "Ernst Thälmann-Brücke" konnte geklärt werden. Die Busse sind weiterhin bereitgestellt. In der "Sporthalle Eggersdorf" sind einige Bewohner untergekommen. Andere Anwohner haben bei Verwandten und Bekannten eine sichere Unterbringung gefunden. Danke für diese Solidarität. +++ Weiterhin werden Helfer auf dem Busplatz in der Tischlerstraße gesucht. Auch hier einen Dank für die ständige Unterstützung. +++ Am Solgraben bleibt das Wasser weiterhin stabil und fällt dank der Hochleistungspumpen weiter. +++ An der Hochwasserverteidigungslinie im Bereich der "Ernst Thälmann-Brücke" sind die Pumpen des THW noch immer fleißig im Betrieb. Die Fachkräfte und Techniker leisten eine tolle Arbeit. +++ An der Haberlandsbrücke und Alten Fähre ist die Lage kontrolliert. +++ In Frohse verbessert sich die Lage sichtlich. +++ Die Deiche werden durch die Einsatzkräfte ständig kontrolliert.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 8 von 19