Kompetenzz_14447_GDLogo-zeitlos_ML1.1_Kopie

2018_Kopie

BoysDay_Logo_2017

Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Sonntag, 21 Jan 2018
Sie sind hier: Start Wirtschaft Wirtschaftsnachrichten
Nachrichten aus der Wirtschaft


Stadt und Wirtschaftsrat bringen Kooperation mit Salzlandkreis auf den Weg PDF Drucken E-Mail

KoopWifBbS2018b_KopieGute Nachricht für die Auszubildenden der Stadt Schönebeck (Elbe). Der Kreistag des Salzlandkreises beauftragte in der Sitzung am 6. Dezember 2017 die Kreisverwaltung, den Ausbildungsberuf "Industriemechaniker/in" zum Schuljahr 2018/19 an den Berufsbildenden Schulen Schönebeck (BbS) zu etablieren. Ziel dieses zusätzlichen Angebotes eines Ausbildungsberufes an den BbS in der Magdeburger Str. 302 ist es, die wohnortnahe Beschulung für Schülerinnen Schüler aus dem Salzlandkreis zu verbessern. Schönebecks Oberbürgermeister Bert Knoblauch verteidigte das Vorhaben vehement. Es gebe genug namhafte Firmen, deren Auszubildende die Klassen voll machen könnten. Die notwendige Ausstattung, Unterrichtsräume und Werkstätten sind...

Weiterlesen...
 
+++Gute Nachricht der Woche 51/2017 (32)+++ PDF Drucken E-Mail

FP2017_KopieWarmer Geldregen kurz vor Weihnachten in Schönebeck. Staatssekretär Thomas Wünsch hat heute gleich zwei Zuwendungsbescheide des Landes in der Elbestadt überreicht. Gefördert werden Investitionen der Formen- und Werkzeugbau GmbH Schönebeck sowie des Ferienparks Plötzky aus der Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW). Wünsch sagte: "Wer klug investiert, der sichert Beschäftigung und schafft die Grundlagen für künftiges wirtschaftliches Wachstum. Deshalb unterstützen wir die Erweiterungspläne unserer Unternehmen. Die Fördergelder sind aber keine Weihnachtsgeschenke, sondern vielmehr als Investition in die Zukunft unserer Wirtschaft sehr gut angelegt." Schönebecks Oberbürgermeister Bert Knoblauch bedankte sich herzlich beim Amtschef des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung des Landes Sachsen-Anhalt für die Fördermittelübergabe sowie beim Inhaber des Ferienparks Wolfgang Schulle für die Schaffung und Erweiterung des touristischen Angebotes in Plötzky. Das Stadtoberhaupt sprach davon, dass...

Weiterlesen...
 
Wirtschaftsförderung: Beratungssprechtag der Investitionsbank PDF Drucken E-Mail

Mit dem Förderprogramm Sachsen-Anhalt ENERGIE unterstützt das Land Unternehmen bei Projekten zur Verringerung von Kohlendioxid-Emissionen. Kern des Programms sind Investitionen zur Energieeinsparung in allen relevanten Unternehmensbereichen. Diese können durch Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien ergänzt werden. Unternehmen mit bis zu 500 Beschäftigten und einem Jahresumsatz bis 100 Millionen Euro erhalten Zuschüsse bis zu 500 000 Euro. Alle Fragen rund um die Förderung für Unternehmen, aber auch für Gründungsinteressierte, beantworten die Experten der Investitionsbank und der Wirtschaftsförderung des Salzlandkreises am 5. Dezember 2017, ab 9 Uhr beim Beratungssprechtag „IB regional – Wir für Sie vor Ort“ in Bernburg, Solbadstraße 2, im Kurhaus, Raum 109. Eine Anmeldung bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft unter der Telefon-Nr. 03471 301-208 bzw. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ist erforderlich.

 
Beratertag der Investitionsbank in Bernburg PDF Drucken E-Mail

Finanzielle Unterstützung können Existenzgründer und Unternehmensnachfolger für die erfolgreiche Umsetzung ihrer Geschäftsidee aus dem Förderprogramm ego.- START erhalten. Finanziert werden Coachingleistungen bis zu 90 Prozent förderfähiger Beraterkosten (max. 5.400 Euro), Studien zur Machbarkeit und zur Markteinführung (90 Prozent der förderfähigen Kosten, max. 18.000 Euro). Bei innovativer oder technologie- und wissensbasierter Gründung kann ein Gründerstipendium gezahlt werden (2.000 Euro/Monat plus einen Kinderzuschlag von 100 Euro/Monat und Kind). Alle Fragen rund um die Förderung für Gründer und Unternehmen beantworten die Experten der Investitionsbank und der Wirtschaftsförderung des Salzlandkreises am 30. Oktober 2017, ab 9 Uhr beim Beratungssprechtag „IB regional – Wir für Sie vor Ort“ in Bernburg, Solbadstraße 2, im Kurhaus, Raum 109. Eine Anmeldung bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft unter der Telefon-Nr. 03471 301-208 bzw. E-Mail: unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
Entwicklung im IPW geht weiter voran 2017 PDF Drucken E-Mail

KranzMedizin2017_KopieNachdem im September mit dem Zentrallager der REPO-Gruppe ein weiterer Unternehmensstandort im Industriepark West eröffnet wurde, kündigt sich bereits die nächste Standorteröffnung  eines weiteren Unternehmens in Schönebeck an. Die Firma Medizintechnik Jürgen K. Kranz GmbH aus Mecklenburg-Vorpommern verlagert ihren Standort Magdeburg nach Schönebeck. Das Unternehmen hat sich nach den Erfahrungen mit dem Elbehochwasser 2013 für den Standort Schönebeck im Industriepark West entschieden, unter anderem wegen der guten logistischen Anbindung an die A14 und des effizienten Erweiterungspotenzial in der Wilhelm-Dümling-Straße in Schönebeck. Der neue Standort der Firma mit einer Fläche von 5000 Quadratmetern dient der...

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 21