awardberlin_035 Schirm2018a_Kopie IMG_3163_Kopie
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Dienstag, 13 Nov 2018
Sie sind hier: Start Wirtschaft Wirtschaftsnachrichten
Nachrichten aus der Wirtschaft


Beratertag der Investitionsbank in Bernburg PDF Drucken

Erfolgreiche Firmenübergaben sind ein wichtiger Baustein zur Sicherung der regionalen Wirtschaftsstruktur. Das Land Sachsen-Anhalt und die Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) bieten Finanzierungsmöglichkeiten für Nachfolgelösungen in Unternehmen an. Mit den Programmen Sachsen-Anhalt IMPULS und Sachsen-Anhalt MUT können Gründer, Privatpersonen, kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler Ausgaben, die im Rahmen der Unternehmensnachfolge bzw. der Unternehmensfortführung anfallen, fördern lassen. Finanziert werden Unternehmensübernahmen oder den Erwerb einer tätigen Beteiligung, Investitionen in Anlage- und/oder Umlaufvermögen sowie den Erwerb immaterieller Vermögensgegenstände. Das Förderdarlehen kann bis zur vollen Höhe des Finanzierungsbedarfs (min. 25.000 Euro, max. 3.000.000 Euro) gewährt werden. Alle Fragen rund um die Förderung beantworten die Experten der Investitionsbank und der Wirtschaftsförderung des Salzlandkreises am 6. November 2018, ab 9 Uhr beim Beratungssprechtag. Eine Anmeldung bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft unter der Telefon-Nr. 03471 301-208 bzw. E-Mail: unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
Gründungsnetzwerk Region Salzlandkreis: GRÜNDERWOCHE 2018 PDF Drucken

Gründungsnetzwerk Region Salzlandkreis: Im Rahmen der bundesweiten GRÜNDERWOCHE DEUTSCHLAND laden wir Sie am 13. und 15. November 2018 zu unserer Veranstaltungsreihe GRÜNDEN? ABER SICHER! ein. Der Weg in den Markt ist für Existenzgründer komplex, vielfältig und individuell. Verschiedene Aspekte in den wichtigsten gründungsrelevanten Bereichen wie Businessplan, Marketing, Rechtsform, Steuern, Bankengespräch, Fördermittel sowie Absicherung und Vorsorge müssen in Einklang gebracht werden, um beispielsweise Risiken der eigenen Geschäftsidee früh zu erkennen, Chancen realistisch einzuschätzen und erfolgreiche Strategien für sein Produkt oder seine Dienstleistung zu entwickeln. Die vom Gründungsnetzwerk Region Salzlandkreis angebotene kostenlose Vortragsreihe kann dafür ein sehr gutes Fundament und Wegweiser sein. Experten erklären in ihren Fachvorträgen am 13. und am 15. November 2018, was es bei der Gründungsplanung alles zu beachten gilt. Zielgruppen: Gründer/Innen, Nachfolger, Junge Unternehmen, Fachkräfte, Studierende, Frauen, Erwerbslose. Programm >> (PDF, 162 KB) Quelle: Wirtschaftsförderung Salzlandkreis – WFG Bernburg mbH, Innovations- und Gründerzentrum Inno-Life Schönebeck GmbH

 
Wirtschaftsförderung: Moderne Mehrzwecksyntheseanlage für Schirm GmbH PDF Drucken

SCHIRM-S10B0438-1002_KopieDas Chemieunternehmen Schirm hat am Freitag, 14. September 2018, am Standort Schönebeck in Sachsen-Anhalt seine neue Mehrzwecksyntheseanlage zur Herstellung von Fein- und Spezialchemikalien eröffnet. An der feierlichen Eröffnung der Anlage nahmen unter anderem auch Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff, Sachsen-Anhalts Arbeits- und Sozialministerin Petra Grimm-Benne und Schönebecks Oberbürgermeister Bert Knoblauch teil. „Die Inbetriebnahme der Mehrzwecksyntheseanlage III markiert einen Meilenstein in unserer Unternehmensentwicklung. Die moderne Anlage wurde so konzipiert, dass bis zu fünf unterschiedliche Produkte parallel hergestellt werden können, um so der weltweit steigenden Nachfrage nach Syntheseprodukten gerecht zu werden“, sagt Dirk Unterstenhöfer, Geschäftsführer der Schirm GmbH. Vor den 400 geladenen Gästen dankte Unterstenhöfer zugleich dem Land Sachsen-Anhalt und der Stadt Schönebeck für die tatkräftige Unterstützung bei dem Millionen-Vorhaben. „Wir verfügen jetzt über...

Weiterlesen...
 
Beratertag der Investitionsbank in Bernburg PDF Drucken

Digitale Neuentwicklungen stellen an Beschäftigte und Firmenchefs neue Anforderungen. Um sich diesen zu stellen, unterstützen EU, Land und IB mit dem ESF-geförderten Programm Sachsen-Anhalt WEITERBILDUNG BETRIEB. Damit lassen sich arbeitsplatz- und tätigkeitsbezogene betriebliche Weiterbildungen sowie Maßnahmen der Personal- und Organi-sationsentwicklung mit bis zu 80 Prozent bezuschussen. Die Anträge sind über die Förderservice GmbH der Investitionsbank Sachsen-Anhalt zu stellen. Alle Fragen rund um das Thema Förderung beantworten Ihnen die Experten der Investitionsbank und der Wirtschaftsförderung des Salzlandkreises am 7. August 2018 von 9 bis 13 Uhr beim Beratungssprechtag „IB regional – Wir für Sie vor Ort“ im Kurhaus, Raum 109, Solbadstraße 2, in Bernburg. Eine Anmeldung bei der Wirtschaftsförderungsgesellschaft unter der Telefon-Nr. 03471 301-208 bzw. E-Mail: unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 
Salzlandkreis: Unternehmerbefragung 2018 PDF Drucken

Der Salzlandkreis hat in den letzten Jahren eine positive Entwicklung genommen, die sich unter anderem in der Verkehrsinfrastruktur, der Unternehmensansiedlung und nicht zuletzt in der wirtschaftlichen Gesamtentwicklung niederschlägt. Der Salzlandkreis möchte seine hohe Qualität als Wirtschafts-, Wissenschafts- und Wohnstandort in Zukunft weiter ausbauen. Um den Landkreis und die ansässigen Unternehmen für die weitere Entwicklung zu stärken und die positiven Auswirkungen der Entwicklung auf den gesamten Landkreis zu beziehen, werden im Rahmen eines Standortmarketingkonzeptes Positionierungs- und Profilierungsansätze erarbeitet und in eine Umsetzungsstrategie integriert. 
Das Standortmarketingkonzept soll auch als aktives Instrument der zukünftigen Unternehmens- und Fachkräfteakquisition fungieren und hierzu konkrete Maßnahmen liefern. Mit der Erstellung dieses Marketingkonzeptes wurde die CIMA Beratung + Management GmbH aus Leipzig und München beauftragt. Im Zuge der Grundlagenanalyse wird auch eine kurze Umfrage zur Standortzufriedenheit und möglichen Positionierungsansätzen unter den ansässigen Wirtschaftsbetrieben durchgeführt. Wenn Ihr Unternehmen einen Standort im Salzlandkreis hat, beteiligen Sie sich bitte über diesen link an dieser Befragung. Für Rückfragen stehen Ihnen Herr Seidel (089/55118-156) von der CIMA oder Herr Wechselberger (03471/684-1790) beim Salzlandkreis gerne telefonisch zur Verfügung.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 24