AG_RAD_2019_Kopie FCC2019_Kopie BaumDez2019_Kopie
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Donnerstag, 23 Jan 2020
Sie sind hier: Start Aktuelles 2020 01 / 2020 Neue Förderung der Partnerschaft für Demokratie in Schönebeck (Elbe)
Neue Förderung der Partnerschaft für Demokratie in Schönebeck (Elbe) PDF Drucken

Mit dem Jahresbeginn 2020 beginnt auch für die „Partnerschaft für Demokratie“ in Schönebeck (Elbe) ein ganz neuer Abschnitt. Nach der ersten erfolgreichen Förderperiode im Bundesprogramm „Demokratie leben!“ von 2015–2019 wurde nach erfolgter Antragstellung durch das Federführende Amt der Stadt Schönebeck (Elbe) vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAfZA) grünes Licht für die Fortführung des erfolgreichen Bundesprogramms vor Ort gegeben. Von 2020–2024 wird unter dem Titel „Demokratie leben! Demokratie fördern. Vielfalt gestalten. Extremismus vorbeugen.“ die bisherige Arbeit fortgesetzt, um auch weiterhin spannende Projekte umzusetzen. Am 21. Januar 2020 findet die konstituierende Sitzung des Begleitausschusses für die neue Förderperiode im großen Rathaussaal statt. Dieser setzt sich zusammen aus...

Vertreter*innen der Verwaltung der Stadt Schönebeck (Elbe), Akteur*innen der Zivilgesellschaft, Mitarbeiter*innen verschiedener Jugendclubs, von Sportvereinen, Kirchengemeinden, Bildungsträgern, Feuerwehr, Polizei, engagierten Bürger*innen sowie Vertreter*innen des Kinder- und Jugendbeirats. Die Übergabe einer Unterschriftensammlung  „Ja zur Demokratie, auch 2020 – 2024“ von Schönebecker Bürgerinnen und Bürgern leitet diese Veranstaltung und die neue Förderperiode symbolisch ein. Mit dem Empfang der Mitgliedsurkunden und der persönlichen Unterschrift werden die zukünftigen Mitglieder des Begleitausschusses ihre Bereitschaft erklären, sich auch zukünftig für demokratische Werte und ein vielfältiges, weltoffenes Miteinander in ihrer Stadt einzusetzen. Wie in den Jahren zuvor wird der Begleitausschuss über eingereichte Förderanträge von Antragsteller*innen aus dem Schönebecker Stadtgebiet, Pretzien, Plötzky und Ranies abstimmen und gegebenenfalls eine Förderempfehlung aussprechen. Im Förderjahr 2020 stehen den Antragsteller*innen rund 60.000 € aus dem Aktions- und Initiativfonds für ihre Projektideen zur Verfügung. Im Jugendfonds stehen weitere 5.000 € für Projekte von Kindern und Jugendlichen zur Verfügung. Die Jugendlichen entscheiden selbst, wofür sie sich mit einer möglichen finanziellen Unterstützung einsetzen möchten. In der Förderperiode von 2015–2019 konnten bereits 86 Projekte aus dem Aktions- und Initiativfonds sowie dem Jugendfonds mit einer Gesamtsumme von rund 120.000 € finanziert und unterstützt werden. Carsten Volkmann aus der Externen Koordinierungs- und Fachstelle der „Partnerschaft für Demokratie“ in Schönebeck (Elbe) nimmt die eingehenden Ideen und Vorschläge gern entgegen und berät zu Unterstützungsmöglichkeiten im Bundesprogramm „Demokratie leben!“, unter anderem über die formelle Antragstellung.  Er ist als Ansprechpartner unter der Tel.-Nr. 0176 - 628 933 78 zu erreichen.