tuebke19_006 Workshop2019_Kopie scholl19_007
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Samstag, 19 Okt 2019
Sie sind hier: Start »TOU!«
TOU! etwas: Erster Tag der offenen Unternehmen war Erfolg! PDF Drucken

aplantansalzertagderoffenen_063Der Tag der offenen Unternehmen an vergangenen Samstag in Schönebeck (Elbe) darf als Erfolg bezeichnet werden. Wirtschaftsrat, Wirtschaftsförderung, Unternehmen und Medien hatten Hand in Hand gearbeitet und eine perfekte Organisation auf die Beine gestellt: Zwei Busse fuhren die Firmen in den Gewerbegebieten ab und 20 Unternehmen beteiligten sich, machten ihre Firmentore auf und sagten: „Reinschauen und Kennenlernen!“ Die Aufforderung war für Jung und Alt gedacht, aber die große Frage war: Würden sie kommen? Ja, sie sind gekommen, die Busse waren zum Teil gut gefüllt, auch privat waren viele zu den Betrieben unterwegs, fast überall dort war den ganzen Tag über weite Strecken „Leben in der Bude“. Die Menschen lernten kennen, was die einheimische Wirtschaft so leistet und herstellt und die Schüler, Studenten, Familien und Ehepaare staunten nicht schlecht, was Schönebeck so alles kann und was...

aplantansalzertagderoffenen_053von hier aus in alle Welt geht. Das machte beide Seiten nicht selten auch etwas stolz. Wir trafen Arne Puder vor der Schirm GmbH, der auf den gelben Schulbus wartete, um zum nächsten Unternehmen weiterzufahren. Ein interessierter Schüler, dieser 16-jährige Schönebecker. Zu beiden Seiten des Stremsgraben war ebenfalls eine Menge los, aber auch im Industriepark West und in den Gewerbegebieten Barbyer Straße und Grundweg. In den Bussen wurde indessen über die Industriegeschichte Schönebecks durch Mitarbeiter des IMUSET informiert.

 

aplantansalzertagderoffenen_084Bevor alles losging, gaben Wirtschafts-Staatssekretär Thomas Wünsch, Landrat Markus Bauer und Oberbürgermeister Bert Knoblauch pünktlich um 10 Uhr bei der BaP stainless steel solutions GmbH den Startschuss, und schon gleich rollte der erste Bus an, dem sogleich ein Dutzend Bürger entstiegen. Thomas Wünsch lobte, dass hier etwas ohne Außenhilfe – etwa vom Land – passiert sei, einfach nach dem Motto „Wirtschaft und Stadt für Stadt und Wirtschaft“. Es sei ein guter Beitrag die Menschen in der Region zu halten, und Schüler – dies zeigten Umfragen – wollen auch hier bleiben.

 

aplantansalzertagderoffenen_077Bert Knoblauch sprach von einer guten Idee der städtischen Wirtschaftsförderung, mit einer originellen Alternative an die zu Ende gegangene Mittelstandsmesse anzuknüpfen und die Bürger und Unternehmen direkt zueinander zu führen. Berufsinformationen und Produktschauen ergänzten sich. Für dieses Ziel haben alle „Hand in Hand“ gearbeitet, das verdiene Lob und Anerkennung. Auch Markus Bauer stellte fest, dass man sich getraut habe, einmal anders zu denken, solche eine Initiative sei geeignet, Begeisterung für die Wirtschaft zu wecken, und diese Begeisterung werde dringend gebraucht.

 

aplantansalzertagderoffenen_064Mario Babock schließlich brachte die Hoffnung zum Ausdruck, dass die Stippvisiten über den Tag hinaus wirken mögen, der hautnahe Kontakt mit den Unternehmen könne Bindungen schaffen. Wenn sich auf diesem Wege eine Stadt als Ganzes begreift, dann war der erste Tag der offenen Unternehmen in Schönebeck nicht umsonst, und das, obwohl kein Eintritt gezahlt werden musste, könnte man hinzufügen. Und wenn hier und da Interesse geweckt wurde, vielleicht sogar eine Arbeitsstelle, ein Praktikum oder einen Ausbildungsplatz anzustreben, dann erst recht. Ein Dank gilt allen Beteiligten!

 

aplantansalzertagderoffenen_069

 

Sprache

Deutsch English

Melder

SUE_SchnebeckSachsen-Anhalt

Anmeldung

  • *
    *
    *
    *
    *
    Fields marked with an asterisk (*) are required.