osommer_PK19_Kopie shanty_008 eladestation_013
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Dienstag, 18 Jun 2019
Sie sind hier: Start Aktuelles 2019 06 / 2019 NABU: Zählung der Gartenvögel 2019 - Ergebnisse
NABU: Zählung der Gartenvögel 2019 - Ergebnisse PDF Drucken

Haussperling_Ren_Pittner_KopieDer NABU Sachsen-Anhalt freut sich über die zahlreiche Beteiligung bei der 15. Stunde der Gartenvögel, die am zweiten Mai-Wochenende vom 10. bis 12. Mai stattfand. 1811 Vogelfreunde in Sachsen-Anhalt zählten rund 45.300 Vögel aus 1209 Gärten. Während der Haussperling in Deutschland und Sachsen-Anhalt weiterhin der Vogel Nummer eins bleibt, liegt der Star in diesem Jahr auf Platz 2, auf Platz 3 folgt die Kohlmeise, Platz 4 nimmt die Amsel ein und der Feldsperling den 5. Platz. Insbesondere Mauersegler und Mehlschwalbe haben gegenüber dem Vorjahr stark abgenommen mit knapp rund 50 Prozent. Der Verlust von Nistplätzen an Gebäuden und das Insektensterben machen Mauerseglern und Schwalben zunehmend zu schaffen. Auch im...

Salzlandkreis belegen Haussperling, Star und Kohlmeise die Podestplätze. 136 Vogelfreunde zählten 3.792 Vögel, darunter auch zehn Vögel, die am 11. Mai in der NABU-Nachtigallenoase beobachtet wurden. "Haussperlinge, Kohlmeisen, Amsel, Heckenbraunelle, Mönchsgrasmücke und natürlich die Nachtigall ließen sich an dem verregneten Vormittag blicken bzw. konnten gehört werden", so Michael Wunschik vom NABU Schönebeck. Insgesamt zeige das Ergebnis, dass von den Zahlen eines Jahres nicht sofort auf langjährige Bestandsentwicklungen geschlossen werden könne, aber ein Trend erkennen lassen, so der NABU. Dieses Beispiel zeigt, dass die im Rahmen der „Stunde der Gartenvögel“ ermittelten Bestandsdaten vor allem durch die jährliche Wiederholung wertvoll werden. Nur langjährige Datenreihen können über witterungsbedingte Abweichungen einzelner Jahre hinaus zuverlässige Bestandstrends anzeigen. In Deutschland siegten wie in den letzten beiden Jahren zuvor auch Haussperling vor Amsel und Kohlmeise. Bundesweit haben sich 76.000 Vogelfreunde beteiligt. Der NABU bedankt sich bei den 1811 Teilnehmern in Sachsen-Anhalt. 45.290 Vögel aus 1209 Gärten wurden zur Auswertung gemeldet. Die meisten Vögel wurden in den kreisfreien Städten Magdeburg und Halle, sowie den Landkreisen Harz, Wittenberg und Börde gezählt.