AG_RAD_2019_Kopie FCC2019_Kopie BaumDez2019_Kopie
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Samstag, 25 Jan 2020
Sie sind hier: Start Aktuelles 2019 02 / 2019 Jahreshauptversammlung: Felgeleber Feuerwehr zog Bilanz
Jahreshauptversammlung: Felgeleber Feuerwehr zog Bilanz PDF Drucken

JHVFelgeleben2019d_KopieDie Freiwillige Feuerwehr Felgeleben der Stadt Schönebeck (Elbe) führte am Freitag, 22. Februar 2019, ihre Jahreshauptversammlung durch und zog eine ereignisreiche Bilanz des Einsatzjahres 2018. Daniel Schürmann berichtete im Beisein zahlreicher der 32 aktiven Kameradinnen und Kameraden und weiterer Gäste über die vielfältigen Aufgaben und Tätigkeiten der einsatzstarken Wehr. Wie der Stadtteilwehrleiter weiterhin erläuterte, gab es 2018 68 Einsätze (zehn Einsätze mehr als 2017), davon 43 Brände, 24 technische Hilfsleistungen und eine Einsatzübung. Insgesamt verzeichnete die Wehr 2018 damit mehr als 116 Einsatzstunden. In Erinnerung bleiben demnach zum Beispiel der...

JHVFelgeleben2019a_KopieEinsatz beim Sturmtief, Dachstuhlbrand in der Republikstraße, Waldbrand im Landkreis Wittenberg, Deponie-Brand sowie die fünf Ölsperren zum Schutz vor Gewässerverunreinigungen.

Schürmann weiter:  "Des Weiteren kamen unsere Kameraden zu 44 Dienstabenden zusammen und wurden dort auf Ihre Aufgaben einer Freiwilligen Feuerwehr aus- und fortgebildet. Aber nicht nur standortbezogene Ausbildung wurde durch unsere Kameraden absolviert, sondern wie auch in den letzten Jahren waren Kameraden unserer Stadtteilfeuerwehr auf Stadt-, Kreis- und Landesebene zur Ausbildung. Aber auch ich möchte nicht verhehlen, dass es immer schwieriger wird, die gestellten Anforderungen an eine Freiwilligen Feuerwehr zu erfüllen und die Einsatzbereitschaft aufrechtzuerhalten. Sei es allein die Befähigung ein Löschfahrzeug zu fahren, seien es die vielen Stunden auf Lehrgängen oder allein die Voraussetzungen Atemschutz zu tragen werden nicht einfacher und hier ist dann jetzt endlich das Land Sachsen Anhalt gefragt. Es sollte in der heutigen Zeit doch möglich sein, die Lehrgangsdurchführung zu optimieren und zu vereinfachen. Sei es mit Homework, E-Learning oder anderen Alternativen Lernformen. Denn es wird immer schwieriger die Kameraden über einen längeren Zeitraum frei gestellt zu bekommen, ganz zu Schweigen freie Ausbildungsplätzen am Institut für Brand- und Katastrophenschutz zu erhalten und man kann als oberste Aufsichtsbehörde nicht alles auf die Landkreise oder Kommunen abwälzen."

JHVFelgeleben2019c_KopieIn seinem Rechenschaftsbericht ergänzte der Hauptbrandmeister weiter: "Außerhalb der eigentlichen Feuerwehrarbeit, richteten wir im vergangenen Jahr unser traditionelles Osterfeuer aus und unser mittlerweile 11. Wohngebietsfest war auch wieder ein voller Erfolg. Dieses wäre aber nicht ermöglicht wurden, durch die vielen fleißigen Mitstreiter, dem Förderverein und den, man muss sie besonders erwähnen, zahlreichen Sponsoren. Des Weiteren waren wir an Schulprojekten und anderen Kinder- und Jugendaktivitäten der KITA Gänsewinkel und des Kreisjugendringes sowie Jugendeinrichtungen des Vereins Rückenwind engagiert." Auch dem Förderverein und Sponsoren dankte der kommissarische Stadtwehrleiter herzlich. Nicht zuletzt dankte der Wehrleiter auch dem Engagement der 16 Kinder (vier Mädchen, zwölf Jungs) der Jugendwehr, die sich 2018 über neun neue Mitglieder freuen konnte. Daniel Schürmann dankte ebenso der Alters- und Ehrenabteilung seiner Wehr herzlich. "Zum Schluss möchte ich mich bei unseren Familienangehörigen, bei Euch, Kameradinnen und Kameraden sowie bei allen anderen die zu unserer Stadtteilfeuerwehr gehören und uns unterstützen für Eure gezeigte Einsatzbereitschaft und Eure geopferte Freizeit bedanken, aber ganz besonderer Dank gilt den Kameraden die mich persönlich unterstützen und mir die Arbeit in meiner momentanen Doppelfunktion dadurch erleichtern.

JHVFelgeleben2019b_KopieJanine Zug dankte im Namen des Oberbürgermeisters den Mitgliedern der Wehr sowie deren Angehörigen für ihren im vergangenen Jahr geleisteten Dienst. Die Sicherheits- und Ordnungsamtsleiterin überbrachte den Dank der Verwaltung und der Bevölkerung für das ehrenamtliche Engagement und lobte ausdrücklich die Leistungsbereitschaft im Stadtteil Felgeleben. Ein Dank ging dabei an die Familien und Fördervereinsmitglieder. Die stellvertretende Dezernentin bedankte sich ebenfalls für die bekannten Hinweise zum Gerätehaus in der Schulstraße (Heizung, Leuchtmittel), betonte aber, dass der finanziellen Schwerpunkte derzeit auf Einsatzmaterial und Schutzausrüstung gelegt wird, was auch die Kameradinnen und Kameraden der Elbestadt durchweg begrüßen.

JHVFelgeleben2019_KopieDer Feuerwehrabschnittsleiter für Bördeland und Schönebeck Stefan Ziem seinerseits überbrachte die Grüße des Landrates und Kreisbrandmeisters und dankte den Kameraden und deren Familien und Partner(innen) ebenfalls für ihr ehrenamtliches Engagement. Die Vorsitzende des Fördervereins, Brigitte Horn, dankte der Wehr für die gute Zusammenarbeit mit dem Verein und die großartige Unterstützung beim Wohngebietsfest. Neben zahlreichen Geldspenden an die Jugendfeuerwehr (GVZ SCHÖNEBECK Logistik und Spedition, Stadtrat Werner Grundmann, Förderverein) gab es vom Förderverein eine nagelneue Wärmebildkamera für die Arbeit der Kameraden. Nicht zuletzt brachte Werner Grundmann seine Anerkennung für die Leistung der Felgeleber Feuerwehr zum Ausdruck.

Abschließend wurden zahlreiche Ehrungen und Beförderungen vorgenommen, bevor es zum gemütlichen Teil überging.

Auszeichnungen und Ehrungen:

Beförderungen:
Niklas Kubitz (FW-Mann)

Langjährige Mitgliedschaft:
Juliane Pilz (10 Jahre)
Andreas Schwark (20 Jahre)

Belobigung für gute Leistungen außerhalb des Einsatz- und Ausbildungsdienstes:
Matthias Schütte
Dirk Lehe