TdFW2018_Kopie osommer18_Kopie Kitabesuch_Juli2018_Kopie
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Montag, 16 Jul 2018
Sie sind hier: Start Aktuelles 2018 04 / 2018 SoleCup 2018: Vorbereitung mit Speerwurf-Olympiasieger
SoleCup 2018: Vorbereitung mit Speerwurf-Olympiasieger PDF Drucken E-Mail

solecup18_019Speerwurf-Olympiasieger Thomas Roehler hatte am Montag sichtlich Freude daran, dem Nachwuchs von UNION 1861 in knapp zwei Trainingsstunden die Grundlagen seiner Werfer-Disziplin beizubringen. „Den jungen Sportlern etwas zu geben, gibt auch mir etwas“, sagte er. Zum Schluss setzte er selbst noch kurz zu einem „kleinen“ Wurf an, dessen Speer sich unter dem Raunen der Mädchen und Jungen der Abteilung Leichtathletik irgendwo am Ende des Stadions an der Magdeburger Straße verlor. Der sympathische Spitzensportler der klassischen griechischen Olympia-Disziplin war Vorbote des 13. Schönebecker SoleCups am 18. Mai 2018, zu dem die Veranstalter das umfangreichste Wettkampfprogramm seit Bestehen planen. Dort wird er seine Kräfte dann mit Weltmeister Johannes Vetter und anderen großartigen Athleten messen. Roehler und Vetter betrachten den Deutschen Rekord sozusagen als „Spielball, denn sie sich abwechselnd zuwerfen“. Die beiden Schirmherren...

solecup18_022Landrat Markus Bauer und Oberbürgermeister Bert Knoblauch freuen sich auf das Ereignis ebenso wie Frank Wedekind und Hans Weber von UNION 1861 und die verdienstvollen Sponsoren, ohne die der SoleCup nicht denkbar wäre: Salzlandsparkasse, LOTTO, EMS, WBG, Basler Versicherungen und  sinatec GmbH. Während der Landrat den gesellschaftlichen Wert des Sports und seine Bedeutung für das Selbstwertgefühl heraushob, wünschte sich das Stadtoberhaupt wieder möglichst viele Zuschauer und beschwor schon einmal den Wettergott. Insgesamt finden zum 13. SoleCup auch 13 Wettbewerbe statt, davon sechs Haupt- und sieben Nachwuchswettkämpfe. Die Kaderathleten des DLV messen sich in Schönebeck in allen vier Wurfdisziplinen und kämpfen um die Normen für die internationalen Meisterschaften. Den Schwerpunkt wird der „Speer“ darstellen. Mindestens 90-Meter-Würfe werden erwartet, sagte Veranstalter Hans-Peter Bischoff augenzwinkernd. Thomas Roehler: „Das deutsche Speerwerfen ist international angesehen und nachgefragt, da tut es gut, die Leistungen auch vor eigenem Publikum abzurufen.“  Und er fügte hinzu, dass eines Tages auch der Weltrekord angegriffen werden solle, wenn es beim Speerwerfen auch unmöglich sei, Prognosen für bevorstehende Weiten abzugeben. Für die Elite der Wurfdisziplinen insgesamt ist das große Ziel in diesem Jahr Berlin. Dort findet vom 6. - 12. August die Leichtathletik-Europameisterschaft statt. In Schönebeck können die Besucher die Weltklasse vorab live und hautnah erleben. Die Hauptwettbewerbe starten um 16:50 Uhr mit dem Diskuswerfen der Männer.

Thomas-Rhler_2Im Anschluss finden alle weiteren Wettkämpfe statt. Mit dabei sind auch wieder die Sportgrößen Christina Schwanitz und Stammgast David Storl. Den Abschluss bilden die Wettbewerbe im Kugelstoßen, die wie im Vorjahr unter Kunstlicht ausgetragen werden. Eröffnet wird der Wettkampftag bereits um 14:50 Uhr von den Nachwuchswerfern. Für die Athleten der U18, U20 und U23 ist Schönebeck ebenfalls ein guter Termin zur ersten Standortbestimmung für die Saison. Die Saisonhöhepunkte erwartet sie im Juli mit der U18-EM in Györ (Ungarn) und der Junioren-WM im finnischen Tampere. Am Abend gibt es dann noch ein zünftiges Höhenfeuerwerk. Der Diskus-Olympiasieger, Weltrekordhalter und jetzige Bundestrainer Jürgen Schult jedenfalls lobt die Wettkampfbedingungen in Schönebeck und bedankt sich, dass der frühe Termin im Mai hier geklappt hat.