KM2017c_Kopie Stadtwette_2017_Kopie dbl17_002
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Freitag, 22 Sep 2017
Sie sind hier: Start Aktuelles Wahlen Hinweise zur Wahl des 19. Deutschen Bundestages am 24. September 2017
Hinweise zur Wahl des 19. Deutschen Bundestages am 24. September 2017 PDF Drucken E-Mail

Ab sofort kann im Bürgerbüro der Stadt Schönebeck (Elbe), Friedrichstraße 117, im Stadtwerkehaus die Briefwahl vor Ort beantragt und ausgeführt werden. Die Beantragung von Wahlscheinen und Briefwahlunterlagen kann schriftlich, unter Verwendung des auf der Wahlbenachrichtigung aufgedruckten Antrags, per Telefax unter 03928 710-619 oder per E-Mail an:  Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. erfolgen. Weiterhin finden Sie auf der Internetseite der Stadt Schönebeck (Elbe) unter Wahlen 2017 eine Eingabemaske zum Wahlscheinantrag für die Bundestagswahl. Dabei müssen...

Name, Vorname, Geburtsdatum und Wohnanschrift der Wahlberechtigten sowie die gegebenenfalls abweichende Versandanschrift angegeben werden. Außer beim Versand per E-Mail ist der Antrag unbedingt durch die antragstellende Person eigenhändig zu unterschreiben. Eine telefonische Beantragung ist gesetzlich nicht zulässig.  Ein Wählen in Vertretung ist nicht möglich, denn das Wahlrecht kann nur persönlich ausgeübt werden. Die Abholung von Wahlschein und Briefwahlunterlagen für einen anderen ist nur möglich, wenn die Berechtigung zur Empfangnahme der Unterlagen durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachgewiesen wird und die bevollmächtigte Person nicht mehr als vier Wahlberechtigte vertritt; dies hat sie der Gemeindebehörde vor Empfangnahme der Unterlagen schriftlich zu versichern. Auf Verlangen hat sich die bevollmächtigte Person auszuweisen.

Wer durch Briefwahl wählen will, erhält außer dem Wahlschein folgende Briefwahlunterlagen: einen amtlichen Stimmzettel des zutreffenden Wahlkreises (Wahlkreis 69 Magdeburg), einen amtlichen blauen Stimmzettelumschlag, einen amtlichen roten Wahlbriefumschlag mit der Anschrift, an die der Wahlbrief zurückzusenden ist, und ein Merkblatt für die Briefwahl.
Die 23 Wahlräume im Schönebecker Wahlkreis sind am 24.September 2017 in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Welcher Wahlraum aufgesucht werden muss, ist in der Wahlbenachrichtigung angegeben, nur im dort genannten Wahlraum ist der Wahlberechtigte im Wählerverzeichnis eingetragen. Wer einen anderen Wahlraum  aufsuchen möchte, muss dafür einen Wahlschein beantragen. Die Beantragung von Wahlscheinen und Briefwahlunterlagen ist bis Freitag vor der Wahl (22. September 2017), 18:00 Uhr, im Bürgerbüro der Stadt Schönebeck (Elbe), Friedrichstraße 117, möglich. Nur im Falle nachweislich plötzlicher Erkrankung, die ein Aufsuchen des Wahlraumes nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten möglich macht, kann der Antrag noch bis zum Wahltag, 15:00 Uhr, im Rathaus der Stadt Schönebeck (Elbe), Markt 1, gestellt werden. Grundsätzlich ist zu beachten, dass der Wahlbrief am Wahltag, dem 24. September  2017 bis 18:00 Uhr dem Kreiswahlleiter in 39134 Magdeburg, zugegangen sein muss.

Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines für die Bundestagswahl 2017