FWFahrzeug2020_Kopie DSC03305 TrakaiFeb2020b_Kopie
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Donnerstag, 27 Feb 2020
Sie sind hier: Start Aktuelles 2017 05 / 2017 AHA sieht Schutzbedarf für Sülze
AHA sieht Schutzbedarf für Sülze PDF Drucken

Eine sechsstündige Fahrradexkursion mit interessierten Teilnehmern führte der Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle (Saale) e.V. (AHA) am Samstag, 27.05.2017, entlang der Sülze von Schönebeck nach Magdeburg durch. Hintergrund der geführten Tour: Eine gemeinsame Bereisung und Begutachtung des in die Elbe mündendes Baches in der Magdeburger Börde in Sachsen-Anhalt. Anschließend bekräftigten die Beteiligten die ökologische und landschaftliche Bedeutung der Sülze mit ihrer Arten- und Strukturvielfalt sowie der damit verbundenen Funktion als Lebens- und Rückzugsraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Eng damit verknüpft schätzten die Vereinsmitglieder ein, dass bestehende Biotop- und Grünverbünde zum Frohser Berg, zum Sohlener Berg, zum Heßberg, zur Elbe sowie zum 282,25 Hektar großen Naturschutzgebiet "Kreuzhorst" einen besonderen Schutz, aber auch Ausweitung erfahren sollte. Der AHA bekräftigte an der Stelle sein sehr großes Interesse zur Bildung einer ehrenamtlichen Arbeitsgruppe für die Sülze, um die Mitwirkung von interessierten Teilen der Bevölkerung zu ermöglichen.