Absage_OSommer2020_Kopie SARS-Coronavirus-2_Kopie.jpg coronaobneu
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Donnerstag, 28 Mai 2020
Sie sind hier: Start Aktuelles 2017 05 / 2017 Kunst- und Industriemuseum eröffnet Dauerausstellung
Kunst- und Industriemuseum eröffnet Dauerausstellung PDF Drucken

IMUSET_2017_KopieZur Eröffnung der neuen Kunst-Dauer-Ausstellung „Künstlerstadt Schönebeck“ sowie einer sanierten Schauhalle luden die Kuratoren des Industriemuseums am Samstag, 13. Mai 2017, in die Ernst-Thälmann-Str.5a in Schönebeck ein. Dr. Georg Plenikowski, Präsident des „Industriemuseum Schönebeck/Elbe e.V.“ – Erlebniswelt Technik und Innovation (iMUSEt), begrüßte die zahlreichen Gäste im renovierten Multifunktionssaal und berichtete während seinen Grußworten von den vielen technischen Höchstleistungen der vergangenen Jahrhunderte und den beeindruckenden Künstlerinnen und Künstler, welche Schönebeck hervorgebracht hat und welche nun im Industriemuseum ausgestellt werden. Kulturstaatssekretär Dr. Gunnar Schellenberger und Schönebecks Oberbürgermeister Bert Knoblauch gratulierten herzlich zur feierlichen Einweihung und...

bedankten sich unter anderem bei den "Museumsmachern" Georg Plenikowski, Hans-Hermann Laube, Dr. Hans-Günter Zick, Dr. Hans-Joachim Geffert und Matthias Röhricht. Ein Dank ging ebenfalls an die zahlreichen Unterstützer, Sponsoren und Helfer, die zur Umsetzung des Museum von der ersten Idee im Jahre 1993 bis heute beigetragen haben.

IMUSET2017_Kopie"Es ist toll und bewundernswert, zu sehen, wie dieses Ensemble der Industriegeschichte und der Kunst und Kultur hier an der Ernst-Thälmann-Straße immer weiter wächst - so wie am heutigen Tage wieder deutlich sichtbar wird. Schönebeck ist nun einmal eine Kunststadt und eine Künstlerstadt, dafür stehen Dario Malkowski, der hier im Objekt schon länger "zu Hause" ist, ebenso wie der große Christof Grüger, wie Werner Tübke, Eberhard Frank, Heinrich Huke senior und junior, Katharina und Annemarie Heise, Künstler wie Eva-Maria Heseler und Hans Both undso viele andere mehr. Hinzu kommen aber auch auswärtige Künstler wie Anders Nyborg, der die Salzblume erschuf, wie die Bildhauer des internationalen Steinbildhauersymposiums oder wie die Bildhauer Juckert und Kleine-Tebbe, die für den Marktbrunnen stehen. Denn so wie es eine Salzige Tour oder Salztour gibt, könnte es ebenso eine Schönebecker Kunsttour gebe: Sie würde von den Werken der Steinbildhauer am Elbufer über die Salzblume, den Marktbrunnen und die Jakobikirche bis hierher zum Industrie- und Kunstmuseum führen und dem Betrachter würde sich ein wunderbarer Reigen von interessanten und sehr unterschiedlichen Kunstwerken darbieten, so das Stadtoberhaupt". Für das Kulturprogramm brachten Klaus Gumpert und Dieter Giesemann ihre Akkordeons mit. Nach Frühlingsliedern zum Mitsingen präsentierten sie ein von Georg Plenikowski geschriebenes und von Wolfgang Mader komponiertes Schönebeck-Lied. Das Museum ist jeden Sonnabend und Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet.

 

Corona regionale Angebote

UnternehmenCorona

Hier finden Sie eine Übersicht zu derzeit verfügbaren Ladengeschäften, Lieferdiensten, Serviceanbietern oder Online erreichbaren Händlern / Gastronomen / Dienstleistern

CORONA-NEWS

Corona2020

Sprache

Deutsch English

Melder

SUE_SchnebeckSachsen-Anhalt

Anmeldung

  • *
    *
    *
    *
    *
    Fields marked with an asterisk (*) are required.