AG_RAD_2019_Kopie FCC2019_Kopie BaumDez2019_Kopie
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Samstag, 07 Dez 2019
Sie sind hier: Start Aktuelles 2017 02 / 2017 Jahreshauptversammlung Stadtteilfeuerwehr Felgeleben
Jahreshauptversammlung Stadtteilfeuerwehr Felgeleben PDF Drucken

JHV_Felgeleben2017_KopieDie Freiwillige Feuerwehr Felgeleben der Stadt Schönebeck (Elbe) führte am Freitag vergangener Woche ihre Jahreshauptversammlung durch und zog eine ereignisreiche Bilanz des Einsatzjahres 2016. Stadtteilwehrleiter Daniel Schürmann konstatierte im Beisein des Oberbürgermeisters, weiterer Gäste und zahlreicher der 52 Kameradinnen und Kameraden insgesamt 41 Einsätze, darunter 23 Brandeinsätze, elf technische Hilfeleistungen und sechs Fehlalarmierungen sowie eine Einsatzübung. In der Gesamtheit sind 32 Kameraden in der aktiven Einsatzabteilung, darunter sechs Frauen, zehn Alters- und Ehrenkameraden, und zehn Jugendfeuerwehrangehörige. Der Hauptbrandmeister ging in seinem Jahresbericht auch auf...

das "Nachbeben" der angedachten Zusammenlegung der Wehren aus Felgeleben und Bad Salzelmen ein und sprach sich für die zukünftige gute Zusammenarbeit aus. Anschließend berichtete der Felgeleber über die weiteren Aktivitäten der Wehr. Neben theoretischer und praktischer Ausbildung an fast jedem Freitag in der Schulstraße und zeitintensiven Einsätzen haben die Kameraden auch 2016 wieder das traditionelle Osterfeuer ausgerichtet, die Jugendwehr unterstützt sowie das beliebte Wohngebietsfest umgesetzt und unterstützt.

JHV_Felgeleben_17_KopieBert Knoblauch dankte den Kameradinnen und Kameraden für die Einsätze und die aktive Ausbildung, besonders in Hinblick auf die sehr erfreuliche Jugendfeuerwehr. Ein großer Dank ging außerdem an die Bereitschaft der Wehr, dass die Felgeleber Kameraden im Ernstfall in Gnadau aushelfen, da die Barbyer Wehren aufgrund eines Bahnüberganges Probleme haben, die vorgeschriebene Ausrückezeit von 12 Minuten einzuhalten. Für die Umsetzung der geschlossenen Vereinbarung mit der Gemeinde Barby sowie die Leistungen auch außerhalb des Stadtgebietes Dienst zu tun sprach das Stadtoberhaupt ein ausdrückliches Lob aus. Auch an die Angehörigen ging an Dankeschön für die außergewöhnliche Unterstützung. Schönebecks Oberbürgermeister ging in Anbetracht der zukünftigen Entwicklungen des Feuerwehrdienstes auf die Pflichtaufgaben, das Ehrenamt, den gesellschaftlichten Beitrag sowie die Nachwuchs- und Mitgliederprobleme ein.

JHV_Felgeleben17_KopieFür Uwe Tandler ist die Mitgliederentwicklung in allen Wehren Schönebecks ebenfalls ein wichtiges Thema. Der Stadtwehrleiter würdigte ausdrücklich die Einsatzbereitschaft und absolvierte Übung der Kameraden bei der TRG Cyclamin GmbH im Industriepark West im vergangenen Jahr. Der Brandinspektor nannte mit der Bildung einer Führungsstaffel,  Intensivierung der Nachwuchsarbeit und Überlegung nach Hauptamtlichen Einsatzkräften weitere Beispiele für zukünftigen Aufgaben der Schönebecker Wehren. Der Feuerwehrabschnittsleiter für Bördeland und Schönebeck Stefan Ziem seinerseits überbrachte die Grüße des Landrates und Kreisbrandmeisters und dankte den Kameraden und deren Familien und Partner(innen) ebenfalls für ihr ehrenamtliches Engagement.

JHV_Felgeleben_2017_KopieDiesen Dankesworten schloss sich ebenfalls der Stadtsicherheitsbeauftragte Siegfried Kliematz an, der die Kameraden auf die Unterstützung durch das Kriseninterventionsteam (KIT) hinwies. Uwe Ballerstedt, Mitglied im Vorstand des fusionierten Kreisfeuerwehrverbandes Salzlandkreis, dankte den Einsatzkräften für die gute Arbeit in der Stadtteilfeuerwehr Felgeleben und sprach ebenfalls großes Lob für die starke Jugendwehr aus. Nicht zuletzt brachten auch die anwesenden Stadträte Sabine Dirlich, Hans-Marcus Hax, Dr. Thoralf Winkler, Werner Grundmann und Mark Kowolik ihren Respekt und Anerkennung für die Leistung der Felgeleber Feuerwehr zum Ausdruck. Abschließend wurden zahlreiche Ehrungen und Berufungen vorgenommen, bevor es zur Stadtteilwehrleiterwahl und zum gemütlichen Teil überging.

Ehrungen/Beförderungen:
Robin Oltersdorf (10 Jahre Mitgliedschaft)
Stephan Fügner (20 Jahre Mitgliedschaft)
Steven Müller (20 Jahre Mitgliedschaft)
Christian Fügner (20 Jahre Mitgliedschaft)

Arne Broßat (Oberfeuerwehrmann)
Steven Müller (Hauptfeuerwehrmann)
Martin Glaser (Löschmeister)
Daniel Schürmann (Hauptbrandmeister)

Arne Broßat (Truppführer)
Martin Glaser (Gruppenführer)

Matthias Schütte (Ehrenstern in Bronze vom Landesfeuerwehrverband für besondere Dienste)