AG_RAD_2019_Kopie FCC2019_Kopie BaumDez2019_Kopie
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Samstag, 07 Dez 2019
Sie sind hier: Start Aktuelles 2016 02 / 2016 Kiels feiern diamantene Hochzeit
Kiels feiern diamantene Hochzeit PDF Drucken

Kiel_KopieFriedrich und Inge Kiel aus der Erich-Weinert-Straße in Schönebeck feierten am Donnerstag, 9. Februar 2017, das seltene Fest der Diamantenen Hochzeit. Schönebecks Oberbürgermeister Bert Knoblauch ließ es sich bei diesem besonderen Anlass nicht nehmen, dem fröhlichen Paar seitens der Stadt, des Landes Sachsen-Anhalt und ganz persönlich die herzlichsten Glückwünsche zum Festtag zu überbringen. Bei der Gratulationscour berichteten die Eheleute über die nicht immer leichte, aber schöne und gemeinsame Zeit. Kennengelernt hat sich das Ehepaar beim Tanz in der ehemaligen Gaststätte "Grünen Tanne" in der Salzer Straße in Schönebeck. Zwischen den Beiden hat es sofort richtig gefunkt. Bereits eine Woche später war Friedrich bei der Jugendweihe von Inge´s Bruder dabei. Um eine möblierte Wohnung zu bekommen, wurde...

anschließend im Schönebecker Rathaus geheiratet. Und diese Ehe hält nun schon 60 Jahre - 50 Jahre davon in der Erich-Weinert-Straße. Der gebürtige Hohenerxlebener arbeitete nach seiner Armeezeit als Schmied im Achsenlagerwerk in Staßfurt und war anschließend in der Gießerei in Magdeburg sowie im Traktorenwerk und im Heizkesselwerk in Schönebeck tätigt. Die gelernte Säuglingspflegerin war u.a. als Sachbearbeiterin in der Poliklinik, in der Finanzverwaltung des Burghofes und in der Lohnbuchhaltung des Krankenhauses eingesetzt. Heute können sich die Rentner über ihre Kinder, vier Enkelkinder und einen Ur-Enkel freuen. Befragt nach ihren Hobbys, muss die gebürtige Felgeleberin nicht lange überlegen, stand doch Stricken, Nähen und Häkeln ganz oben auf der Aufgabenliste. Ihr Mann war viele Jahre als passionierter Sportler und Übungsleister aktiv. Zu den gemeinsamen Hobbies zählen Schrebergarten, Reisen und Wandern mit der Wandergruppe der Volkssolidarität. Und auch bei der Frage nach dem Geheimrezept einer solch langen Ehe waren sich beide einig: "Es gibt mal sieben gute Jahre und mal sieben weniger gute Jahre, aber man muss auch in der Not zusammenhalten", so das Paar. Dem bleibt nichts hinzuzufügen!