AG_RAD_2019_Kopie FCC2019_Kopie BaumDez2019_Kopie
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Freitag, 13 Dez 2019
Sie sind hier: Start Aktuelles 2016 12 / 2016 Online-Melder „Sag´s uns einfach“ startet 2017
Online-Melder „Sag´s uns einfach“ startet 2017 PDF Drucken

Die Stadt Schönebeck (Elbe) wird sich ab 2. Januar 2017 am kostenfreien Online-Dienst „Sag´s uns einfach“ beteiligen. Damit folgt sie einem vom Stadtrat gebilligten Antrag der SPD-Fraktion, hatte aber zuvor bereits selbst diese Intention nach einem entsprechenden Angebot des Innenministeriums. Es handelt sich um einen Bürgerservice, der mehr Transparenz und Bürgerfreundlichkeit bei der Bearbeitung von öffentlichen Bürgeranliegen erreichen soll. So ist dann für den Bürger der Bearbeitungsstand eines Anliegens auf der städtischen Homepage sowie in der Schönebecker APP (Android) nachvollziehbar. Das Portal „SUE“, der so genannte Melder, ist endgeräteoptimiert, also für Smartphones, Tablets, Laptops, Notebooks, PC mit Internetzugang etc. geeignet. Die vier einzelnen Kategorien für öffentliche Anliegen und Schäden sind in Schönebeck Ordnung und Sicherheit, Straßenschäden, Straßenbeleuchtung/Lichtsignalanlagen sowie Stadtgrün/Spielplätze/Friedhöfe. Die Meldungen der Bürger gehen zunächst...

nur in einer Leitstelle ein und werden dort an die zuständigen Bearbeiter weitergeleitet. Die eingehenden Meldungen werden zu den Arbeitszeiten der Verwaltung bearbeitet und der Vorgang öffentlich gemacht. Der Bürger als Meldender kann den Bearbeitungsstand online nachvollziehen. Der Bürger erkennt farblich markiert auf der Karte oder in der Übersicht, ob sein Hinweis bereits bearbeitet wird oder abgeschlossen wurde. Eine unsachliche oder wesensfremde Einlassung erscheint nicht im Portal und wird nicht bearbeitet. Es werden nur Meldungen öffentlichen Charakters im Stadtgebiet Schönebeck im online-Dienst berücksichtigt. Die Nachrichten werden anonymisiert dargestellt, um dem Datenschutz zu entsprechen. Direkte Rückmeldungen an die Bürger(innen) erfolgen gegebenenfalls bei Bedarf. Im Normalfall erscheint jedoch der ausreichende online-Bearbeitungsstand mit der auf einer Karte ersichtlichen Ampel „In Bearbeitung“ bzw. „Abgeschlossen“. Dieser ist für alle Nutzer (Bürger) sichtbar. Auf der Karte wird der Schadensort lokalisiert. Private Sorgen/Schäden werden nicht bearbeitet und dargestellt, nur öffentliche. Bei privaten Notfällen sind die bekannten Notrufnummern zu wählen 110/112. Mit dem Dienst „Sag´s uns einfach“ wird eine weitere Kommunikationsmöglichkeit für Bürger online geschaffen, ein weiterer Zugang zur Verwaltung nach Telefon, E-Mail, Verwaltungs-Sprechzeiten, OB-Sprechstunde, Fax und Postweg. Der Dienst ist einfach über ein Kontaktformular (Homepage der Stadt) handhabbar, die Problemstelle kann vom Bürger parallel auf einer Karte lokalisiert werden. Der Bürger findet ab Januar eine entsprechende Markierung (Button/Icon) auf der Homepage der Stadt, die dann angeklickt werden kann.