STRVorsitz2019_Kopie Workshop2019_Kopie tuebke19_006
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Donnerstag, 18 Jul 2019
Sie sind hier: Start Aktuelles 2011 Gelungene Überraschung im Heimattiergarten Bierer Berg: Ein Rhönschaf als Tierpatenschaft
Gelungene Überraschung im Heimattiergarten Bierer Berg: Ein Rhönschaf als Tierpatenschaft PDF Drucken

Tierpate_Schattschneider_0228Ein beliebtes Ausflugsziel für Familien ist der Heimattiergarten Bierer Berg. Mehrere dutzend Elbestädter nutzten  während der Weihnachtstage den allseits beliebten Kleintierzoo, um hier nach einem ausgiebigen Festtagsessen einen Spaziergang durch die gepflegte Tieranlage zu machen.  Für eine Familie aus der der Bördegemeinde Glöthe hatte der gestrige Besuch in der beliebten und geschätzten Tiergartenanlage jedoch einen besonderen Grund. In der Haustieranlage des Heimattiergartens überraschte am  2. Weihnachtstag Heike Schattschneider ihren Ehemann Dieter mit einem besonderen, nachträglichen Weihnachtsgeschenk.  Sie schenkte ihrem  völlig überraschten Gatten eine Tierpatenschaft über ein ...

Rhönschaf. Die Schattschneiders  sind sehr tierbezogen.  Zu Hause auf ihrem Bauernhof  haben sie viele Tiere.  Warum es nun gerade ein Rhönschaf sein sollte, verriet uns Heike Schattschneider: Das Schaf ist eines der ältesten Haustiere des Menschen, wobei das Rhönschaf  zu den ganz alten deutschen Schafrassen gehört. Beim Besuch des Heimattiergartens auf dem Bierer Berg haben insbesondere Kinder die Möglichkeit, etwas über die Haltung der Haustiere zu erfahren,  die  sie oftmals nur aus Filmen kennen. Die Stadt Schönebeck (Elbe) bedankt sich herzlich für die Übernahme der Tierpatenschaft für das Schwarzkopfschaf für ein Jahr.  Das Geld über immerhin 140 Euro wissen die Tierpfleger vom Bierer Berg gut angelegt, da es für einen Teil der Futterkosten verwendet und somit  auch zum der Erhalt und der Pflege des gesamten Kleinzoos beiträgt. Erfreut darüber, dass Familien sich mit ihrem Kleintierzoo identifizieren und diesen gerne aufsuchen, zeigte sich bei der feierlichen Tierpatenschaftsübergabe  Schönebecks Tierpfleger Matthias Willberg.  "Die Tierpatenschaften werden hervorragend von unseren Bürgern angenommen und haben sich bewährt, helfen sie doch handfest mit, dieses touristische Kleinod zu erhalten. Da kann ich nur meinen Dank und meine Anerkennung zum Ausdruck bringen," konstatierte er. Weitere Tierpaten sind herzlich willkommen. Nähere Infos erhalten Sie bei den Tierpflegern im Heimattiergarten sowie im SG Kultur und Sport, Tel:
(0 39 28) 7 10- 5 61.