TdFW2018_Kopie osommer18_Kopie bbkinder_015
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Freitag, 22 Jun 2018
Sie sind hier: Start Freizeit & Tourismus Heimattiergarten Aktuelles
Aktuelles vom Bierer Berg (2018) PDF Drucken E-Mail

TPNachtwchter2018_Kopie21.06.2018 - Nachtwächter verlängert Engagement

Der Nachtwächter von Schönebeck verlängerte am heutigen Donnerstag, 21. Juni 2018, sein besonderes Engagement für den Heimattiergarten auf dem Bierer Berg. Begeistert von den Laufenten nahm Jeff Lammel die Urkunde von Constanze Pohlan entgegen. Für die Verlängerung der Tierpatenschaft bedankte sich die Mitarbeiterin vom Sachgebiet Kultur und Sport beim beliebten Künstler und Bühnendarsteller herzlich im Namen der Stadt. Zootierpflegerin Mandy Löbert bedankte sich ebenfalls für die tolle Unterstützung des Schönebeckers für sein "Schutztier Küki". Denn wie auch der Nachtwächter symbolisieren Enten Sicherheit. Aus diesem Grund habe der Nachtwächter auch immer eine Plüschente dabei. Und für noch mehr Glück schickt der bekannte Gästeführer seine "Gefolgschaft" zum Laufentengehege auf den Bierer Berg. Vielen Dank.

 

TPWelsleben2018_Kopie21.06.2018 - Grundschultradition fortgeführt

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3a und 3b der Grundschule "Juri Gagarin" aus Welsleben haben auch in diesem Jahr eine Tierpatenschaft im Heimattiergarten in Schönebeck übernommen. "Es ist Tradition, dass die dritten Klassen die Patenschaft für ein Tier übernehmen", erzählten die Klassenlehrerinnen Silvia Steenbock und Ines Stern bei der feierlichen Übergabe der Urkunde am Donnerstag, 21. Juni 2018, auf dem Bierer Berg. Für 40 Euro, welche auf einen Kuchenbasar gesammelt wurden, verlängern sie zum ersten Mal die Tierpatenschaft für ein Yucatán-Hörnchen. Bei schönem Wetter wanderten die stolzen Tierpaten zur beliebten Anhöhe in der Elbestadt und nahmen die insgesamt 35 Kinder die Urkunde von Constanze Pohlan entgegen. Die Mitarbeiterin vom Sachgebiet Kultur und Sport bedankte sich herzlich im Namen der Stadt. Zootierpflegerin Mandy Löbert bedankte sich ebenfalls für die tolle Unterstützung und koordinierte die fröhlichen Mädchen und Jungen für das Patenschaftsfoto. Ein Dank ging dabei auch an die Eltern und Großeltern, die den leckeren Kuchen für den Kuchenbasar gebacken haben. Die Kinder und Familien unterstützen somit die Pflege und Unterhaltung der Tiere.

 

mehr18

06.06.2018 - Meerschweinchen bald Mehrschweinchen

Schon die vierte Verlängerung seiner Tierpatenschaft für ein Meerschweinchen im Heimattiergarten auf dem Bierer Berg hat jetzt Bernd Mehr in die Tat umgesetzt. Abermals kommt dem Kleinzoo damit eine Unterstützung zugute. Da freut sich nicht nur der possierliche Nager, den man also auch in Mehrschweinchen umtaufen könnte, sondern auch Tierpflegerin Mandy Löbert (rechts) und Constanze Pohlan von der Stadtverwaltung, die Bernd Mehr auch die neuerliche Urkunde überreichte und ihm herzlich gratulierte. Für die vier Anwesenden gab es dazu auch gleich einen kleinen Tusch, denn nebenan auf der Freilichtbühne wurde schon mal probeweise für den diesjährigen Operettensommer gesungen, auch wenn es da weniger um Meerschweinchen denn um vermeintliche Wildschweinchen geht.

 

Texas-Family2018_Kopie14.04.2018 - Fanclub des 1. FC Magdeburg für drei Mongolische Rennmäuse

Erneut setzt sich die "Texas Family" für die Verpflegung der Tiere des Bierer Bergs ein. Der Fanclub des 1. FC Magdeburg unterstützt mit einer Tierpatenschaft über drei Mongolische Rennmäuse wieder den Heimattiergarten der Elbestadt. Am Sonnabendvormittag, 14. April 2018, machten die Vereinsmitglieder aus Magdeburg, Schönebeck, Köthen und aus der Harzer Region gemeinsamen Ausflug, um ihre kleinen Tierpatenkinder „Torpedo“, „Trainer“ und „Horner“ (nach einem Zeugwart benannt) in Augenschein zu nehmen. Tiergartenleiter Matthias Willberg überreichte eine entsprechende Urkunde und bedankte sich im Namen der Stadt Schönebeck für die Verlängerung der Patenschaft. Allen Paten ein herzliches Dankeschön und viel Freude mit den "blauweißen" Patentieren.

 

tpvogelzucht_01013.02.2018 - Magdeburger unterstützen den Heimattiergarten

Carolin Kleemß aus Magdeburg freut sich: Schon wieder hat sie Tierpatenschaften für zwei Meerschweinchen im Heimattiergarten auf dem Bierer Berg bei Schönebeck übernommen. Ihre Eltern und die Omi hatten ihr dafür großzügig 50 Euro zur Verfügung gestellt. Während Tierpfleger Matthias Willberg der Carolin gleich einmal die zwei putzigen Kleinsäuger für kurze Zeit in die Hände legte, überreichte Constanze Pohlan vom Sachgebiet „Kultur und Sport“ der Stadtverwaltung die entsprechende Urkunde. Zeugen waren außerdem Carolins Papa und ein interessiertes Schaf. Wie Constanze Pohlan verriet, war es schon die insgesamt 613. Tierpatenschaft. In diesem Jahr wurden bereits acht neue und drei Verlängerungen abgeschlossen. Der Heimattiergarten dankt Carolin und allen anderen Tierpaten herzlich für die Unterstützung!

 

SWS2018_Kopie09.01.2018 - SWS Mitarbeiter SWS Mitarbeiter unterstützen erneut den Heimattiergarten

Der Heimattiergarten kann eine Verlängerung für eine Gehege-Patenschaft vermelden. Der Bereich Technik der Stadtwerke Schönebeck GmbH hat seine Tierpatenschaft für das Kleinsäugerhaus am Dienstag, 9. Januar 2018, auf dem Bierer Berg fortgesetzt. Technik-Bereichsleiter Thomas Bolz und Stadtwerke-Pressesprecherin Annette Schreiber nahmen stellvertretend für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SWS die Urkunde für diese insgesamt 601. Patenschaft (seit 1999) aus den Händen von Constanze Pohlan vom Sachgebiet Kultur und Sport der Stadtverwaltung, dankend entgegen. Immerhin 300 Euro kommen damit dem beliebten „Kleinzoo“ zugute – das Geld wurde traditionell während der letztjährigen Weihnachtsfeier eingesammelt. Dafür ist die Stadt sehr dankbar. "Es ist immer toll hier oben, ordentlich und sauber und die Gehege sind immer liebevoll eingerichtet", ergänzte die Pressesprecherin der SWS die Beweggründe für die Patenschaft. Tiergartenleiter Matthias Willberg, der die Gehege aus beiden Perspektiven kennt, bedankte sich ebenso für diese tolle Zuwendung und berichtete im Anschluss über einige spannende Fakten aus der Welt der Kleinsäuger.