portazimm_009 Ehrenpreisverleihung_Salzlandfrau_2017_Kopie dbl17_002
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Mittwoch, 29 Mär 2017
Sie sind hier: Start Freizeit & Tourismus
Freizeit & Tourismus PDF Drucken E-Mail

Was gibt es in Schönebeck (Elbe) zu entdecken ?

Schönebeck, die Salzstadt am Blauen Band der Elbe, wurde 1223 erstmals als "sconebeke "- Ort am kleinen Bach, urkundlich erwähnt.

Über die Jahrhunderte hinweg hat das Salz die Stadtgeschichte Schönebecks bestimmt, die Wirtschaftsentwicklung geprägt und das Kurwesen hervorgebracht. Das älteste Soleheilbad Deutschlands, das sich im Stadtteil Bad Salzelmen befindet, hält heute mit seinen modernen Therapieeinrichtungen und Kuranlagen im historischen Ambiente ein breites Spektrum an Kur-, Wellness- und Freizeitangeboten bereit, die über den Solepark >> angeboten werden.

Spannendes und Wissenswertes über die Geschichte der Region gibt es bei den Stadtführungen und Nachtwächterrundgängen (externer Link) zu erfahren, bei denen Geschichten rund um´s Salz erzählt werden. Salzgeschichte zum Anfassen kann im Kunsthof Bad Salzelmen erlebt werden; wer dann noch mehr wissen möchte, wird im Salzlandmuseum (externer Link) fündig.

Eine Vielfalt traditioneller Feste und Märkte, Konzertreihen, Ausstellungen und Kleinkunstabende füllen den Veranstaltungskalender >> der Stadt.

Als das Kultur-Highlight lockt der Schönebecker Operettensommer (externer Link) jährlich tausende Freunde der Operette aus Nah und Fern auf den Bierer Berg. Von der Mitteldeutschen Kammerphilharmonie veranstaltet, wird dieses Event zu einem unvergesslichen musikalischen Erlebnis.

Als sportliche Betätigungsmöglichkeiten gibt es in Schönebeck z.B. Segelflugsport, Reiten, Tonscheibenschießen, Tennis, Schwimmen, Walking im Kurpark und im neu gestalteten Bürgerpark auf der Salineinsel >>.

Zum Herunterladen nachstehender Broschüren bitte entsprechendes Bild anklicken:

montage titelblatt broschüre schönebecker elbaueElbe-Saale-Winkel

Eine besondere Attraktion für Radsportfreunde ist der Elberadweg. Er verbindet Aktivurlaub an frischer Luft mit kulturhistorisch interessanten Stätten entlang des Flusses. Hier besteht die Möglichkeit, vom Rad auf ´s Kanu umzusteigen, um die einzigartige Elbauenlandschaft von der Wasserseite zu entdecken.

Als Besonderheiten an der Strecke sind die an der Straße der Romanik gelegene St. Thomas Kirche, in der jährlich in den Monaten von Juni bis September der Pretziener Musiksommer >> stattfindet, das Pretziener Wehr (externer Link), das größte Schützentafelwehr Europas, und der Planetenlehrpfad entlang des Elberadweges zwischen Ranies >> und Schönebeck sehenswert.

Das ostelbisch gelegene Seengebiet Plötzky >> - Pretzien >> begeistert Naturfreunde, Wassersportler und Campingfreunde gleichermaßen. Zahlreiche idyllische Waldseen mit einer gut ausgebauten touristischen Infrastruktur laden zum Baden, Tauchen, Wandern und Naturerleben ein.  Angler kommen an der Alten Elbe auf ihre Kosten. Dort hat auch der Biber sein Revier, das er sich u.a. mit dem Eisvogel teilt.

Freunde einer deftigen kräftigen Küche >> können sich in der Börde auf eine kulinarische Entdeckungsreise begeben. Noch heute werden typische Gerichte wie Schoten- >>, Zwiebel- >>oder Kirschklump >> gekocht. Von Feinschmeckern empfohlen, gilt die Pottsuse >> als Krone aller Gerichte der Magdeburger Börde und sollte unbedingt probiert werden.