Kompetenzz_14447_GDLogo-zeitlos_ML1.1_Kopie

2018_Kopie

BoysDay_Logo_2017

Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Dienstag, 16 Jan 2018
Sie sind hier: Start Einheitsgemeinde Ortschaft Plötzky
Plötzky - Rolandort PDF Drucken E-Mail

AuenlandschaftLage und Geschichte

Plötzky befindet sich am nördlichen Rand des Urstromtales der Elbe, in dem noch heute eine Auenlandschaft besteht, die durch zahlreiche Altgewässer der Elbe, Auenwaldgebiete und Gehölzgruppen, landwirtschaftlich genutzte Ackerflächen und Wiesen sowie Sumpfgebiete gekennzeichnet ist. Mit den nördlich angrenzenden Kiefernwäldern und den mehr als 20 idyllischen Waldseen, die rund um das Dorf liegen, ist in der Elbaue eine Landschaft entstanden, die schon seit Jahren Naturliebhaber, Erholungssuchende und Campingfreunde gleichermaßen begeistert. Den Ort Plötzky, als slawische Siedlung Plochiwiski entstanden, gab es bereits zur Zeit Otto I., um das Jahr 1000, wie aus einer undatierten Urkunde zu ersehen ist. Seine Lage, unmittelbar an der Elbe und der alten Salzstraße, begünstigte die Entwicklung Plötzkys zu einem wichtigen Handelsort mit Marktrecht. Mit der Entstehung des 1210 erbauten Zisterzienser-Nonnenklosters gewann der Ort an Bedeutung und Ansehen. 1228 wurde der Ort erstmalig urkundlich erwähnt als Plozeke (vom urslawischen Wort "plot" = Zaun). Von 1261 bis 1594 wurde die Gerichtsbarkeit ausgeübt. In alten Chroniken wird Plötzky als Stadt in der anhaltinischen Burggrafschaft Magdeburg bezeichnet.


Pltzky_RolandDer Roland

Plötzky besaß bereits Ende des 14. Jahrhunderts einen Roland. Er stand bis Anfang des 18. Jahrhunderts vor dem Rathaus, das sich in unmittelbarer Nähe des Klosters befand. Ab 1725 wurde eine neue Rolandfigur aus Holz im Vorgarten des Pfarrhauses aufgestellt. Dort stand sie bis 1916 und wurde, wie viele andere Rolandstatuen, vermutlich zu Brennholz verarbeitet. Seit dem 01.10.2005 steht wieder eine aus Sandstein gefertigte Rolandstatue in der Ortsmitte an der Straße der Romanik, die durch Plötzky führt.

Weiterführende Informationen unter:
www.ploetzky.de (externer Link)
http://www.rolandnetzwerk.de/ (externer Link)
http://www.romanikstrasse.de/ (externer Link)    
www.sachsen-anhalt-tourismus.de (externer Link)


BadeseeDie Steinbrüche

Bekannt geworden ist Plötzky durch seine Steinbrüche, in denen bereits seit dem 12. Jahrhundert der Abbau von Quarzit erfolgte. So wurden mit Plötzkyer Quarzitgestein nicht nur die Kirchen in Leitzkau, Plötzky, Pretzien sowie der Havelberger Dom und das Zisterzienser-Kloster erbaut, sondern auch die Mole in Hamburg befestigt und Straßen in Berlin gepflastert. Zu Beginn des 20. Jahrhundert verloren die Steinbrüche an Bedeutung. 1963 wurde der letzte Steinbruch geschlossen und der Abbau des Sandes weitgehend eingestellt. Aus den ehemaligen Steinbrüchen und Sandgruben entstanden reizvolle Seen mit kristallklarem türkisfarbenen Wasser, die in der Regel bis zu 30 m tief sind.


Tourismus

auf_der_RadtourHeute präsentiert sich Plötzky als attraktiver Ort in der Elbaue. Die sehr gut ausgestatteten Campingplätze und Pensionen, ein ausgebautes Radwegenetz, das Plötzky mit den ebenfalls zur Einheitsgemeinde Schönebeck (Elbe) gehörenden Ortsteilen Pretzien und Ranies verbindet, ein Trimm-Dich-Pfad sowie ein Natur- und Geschichtslehrpfad laden Groß und Klein zu einer erholsamen oder aktiven Freizeitgestaltung ein. Geführte Wanderungen und Fahrradtouren ermöglichen das Kennenlernen dieser schönen Gegend. Führungen auf Anfrage und Tourengestaltung entsprechend individueller Wünsche unter:
Tel.: (039200) 51150
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Ansprechpartner:
Wilfried Kiske

St.Maria_Magdalena_KircheSt. Maria Magdalena Kirche

Die Kirche wurde etwa 1170 als Wallfahrtskirche mit dem Namen "Kreuzkirche" erbaut. Nach dem Abriss der seinerzeit in Plötzky ebenfalls vorhandenen Klosterkirche St. Maria und Maria Magdalena des 1210 gegründeten Zisterzienser-Nonnenklosters erhielt die Dorfkirche den Namen "St. Maria Magdalena". Besonders bemerkenswert sind der runde romanische Taufstein aus Sandstein und der barocke Kanzelaltar.

Öffnungszeiten der St. Maria Magdalena Kirche
01.05. - 30.09.
täglich 09.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Besichtigungen außerhalb der Öffnungszeiten und nach Voranmeldung möglich
Kontakt: Pfarrer i.R. Meussling
Tel.: (039200) 76 808

Kirchenführungen sind auf Anfrage unter der Tel.-Nr. (039200) 76 808 möglich.  

HeimatstubeHeimatstube Plötzky

Im Rahmen der Dorfentwicklung gelang es, Alt und Neu harmonisch miteinander zu verbinden.
Alte bäuerliche Traditionen werden zu Heimatfest und Bauernmarkt gepflegt und wiederbelebt.
Das Heimatmuseum, auch Heimatstube genannt, beherbergt nicht nur Exponate zur Ortsgeschichte und handwerkliche Gerätschaften, sondern auch Wissenswertes "Rund um den Plötzkyer Roland".

Anschrift: Salzstr. 11, 39217 Schönebeck (Elbe) OT Plötzky
Tel.: (039200) 51150
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.   
Ansprechpartner:
Wilfried Kiske

Öffnungszeiten der Heimatstube Plötzky
Mai - September
So.: 13.00 Uhr - 17.00 Uhr
feiertags geschlossen
Besuche außerhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage möglich

Weiterführende Informationen unter:
www.ploetzky.de  (externer Link)

(Quelle: Dorferneuerungsplan Plötzky, Dipl.-Ing. Heinz Mattern)


Unterkünfte und gastronomische Einrichtungen

FPklW1Bei Familien mit Kindern und der aktiven Generation 50+ aus dem In-und Ausland ist der Campingplatz "Kleiner Waldsee" sehr beliebt.
Zum Angebot gehören u.a.:
- Ferienhausvermietung
- Caravanvermietung
- Tipi Dorf
- Boots-und Fahrradverleih
- Kinderspielplätze (indoor/outdoor)
- Wellness-Center
- Restaurant

Ansprechpartner:
Ferienpark Plötzky
Anschrift: Kleiner Waldsee 1, 39217 Schönebeck (Elbe) OT Plötzky
Tel.: +49 (0) 39200/ 50 155
Fax: +49 (0) 39200/ 76 082
Emailkontakt
www.ferienpark-ploetzky.de
(externer Link)

Informationen zu weiteren an den umliegenden Seen des Naherholungsgebietes Plötzky-Pretzien befindlichen Campingplätzen sind im Bereich "Freizeit & Tourismus" unter der Kategorie "Camping/Caravan" erhältlich.

GklWPension und Restaurant "Am Kleinen Waldsee"
Ferienpark Plötzky
Anschrift: Kleiner Waldsee 1, 39217 Schönebeck (Elbe) OT Plötzky
Tel.: (039200) 50155
www.ferienpark-ploetzky.de (externer Link)

 

 

Pension zur "Alten Schmiede"
Anschrift: Salzstraße 14, 39217 Schönebeck (Elbe) OT Plötzky
Tel.: (039200) 66 728
Fax: (039200) 62 02 09
Funk: (0173) 65 95 429
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.       
www.pension-zur-alten-schmiede.de (externer Link)

BBGaststätte & Pension "Birkenblick"
Anschrift: Friedhofsweg 9, 39217 Schönebeck (Elbe) OT Plötzky
Tel.: (039200) 51186

 

 

 

Klönstube
Anschrift: Karl-Marx-Str. 18, 39217 Schönebeck (Elbe) OT Plötzky
Tel.: (039200) 52749

Zur Alten Garage
Anschrift: Waldstraße 27, 39217 Schönebeck (Elbe) OT Plötzky
Tel.: (039200) 51805

Tipp zum Fahrrad-/Bootsverleih:
Campingplatz "Kleiner Waldsee"
Ferienpark Plötzky
Anschrift: Kleiner Waldsee 1, 39217 Schönebeck (Elbe) OT Plötzky
Tel.: +49 (0) 39200/ 50 155
Fax: +49 (0) 39200/ 76 082
Emailkontakt
www.ferienpark-ploetzky.de (externer Link)
- Boots-und Fahrradverleih


Vereine und öffentliche Einrichtungen

In Plötzky existieren zahlreiche Vereine wie z.B.:

- Heimatverein Plötzky/Ostelbien e.V.
- SV Eintracht 62 Plötzky e.V. 
- Fit and More - Sport-und Freizeitverein Plötzky 91 e.V.
- Kleintierzüchterverein
- Taubenzüchterverein
- Knobelklub Plötzky
- Jagdverein
- Anglerverein Plötzky
- Volkskunstunterhaltungsensemble  "Von ´s´ Dorf"
- Evangelische Frauenhilfe e. V.
- Sudetendeutsche Landsmannschaft
- Volkssolidarität
- Deutsches Rotes Kreuz (DRK)

Aktuelle Veranstaltungen der Plötzkyer Vereine sind u.a. auch unter der Rubrik "Veranstaltungen" zu finden.

Darüber hinaus sind nachstehende öffentliche Einrichtungen vorhanden:

Kita_Pltzky_Kleine_StifteKindertageseinrichtung "Haus der kleinen Stifte"
Anschrift: Friedhofsweg 4, 39217 Schönebeck (Elbe) OT Plötzky 
Tel.: (039200) 51923 
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Anzahl der Plätze: 61
Angebot: Krippe, Kindergarten

 
 

Jugendclub Plötzky
Anschrift: A.-Schweitzer-Str. 6, 39217 Schönebeck (Elbe) OT Plötzky
Tel.: (039200)  529 00
Träger: Verein "Rückenwind" e.V.

Grundschule_PltzkyGrundschule Plötzky
Anschrift: Schulstr. 7, 39217 Schönebeck (Elbe) OT Plötzky
Tel./Fax: (039200) 51 922
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
http://www.gs-ploetzky.bildung-lsa.de
(externer Link)

 

 

Hort_PloetzkyHort
Anschrift: Schulstr. 7, 39217 Schönebeck (Elbe) OT Plötzky 
Tel.: (039200) 53095
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Anzahl der Plätze: 79

 

 

Ortsfeuerwehr_PloetzkyOrtsfeuerwehr Plötzky der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Schönebeck (Elbe)
Anschrift: Albert-Schweitzer-Straße 6 b, 39217 Schönebeck (Elbe) OT Plötzky
nähere Informationen unter:
Ortsfeuerwehr Plötzky

Ortschaftsbüro Plötzky
Anschrift: Salzstr. 11, 39217 Schönenebeck (Elbe) OT Plötzky
Tel.: +49(0)39200/ 51 911 
Fax: +49(0)39200/ 76 737
oder über das Bürgerbüro der Stadt Schönebeck (Elbe)
Tel.: +49(0)3928/ 710 611-613

Öffnungszeiten des Ortschaftsbüros Plötzky

Montag 8 bis 13 Uhr
Dienstag 13 bis 18 Uhr

Achtung:
Bitte entnehmen Sie die aktuellen Öffnungszeiten Ihres Ortschaftsbüros dem Aushang vor Ort.
Meldeangelegenheiten können derzeit nur im Bürgerbüro in Schönebeck (Elbe), Friedrichstr. 117 erledigt werden.

Sprechstunde des Ortsbürgermeisters
jeden 1. und 3. Dienstag im Monat
16.00 Uhr - 18.00 Uhr
Tel.: +49(0)39200/ 76 736

Ortsbürgermeister: Prof. Dr. Martin Kütz


Wirtschaft

Informationen zu in Plötzky ansässigen Firmen finden Sie unter der Rubrik "Anzeige Unternehmen Plötzky"

Hinweis:
Sollte Ihre Firma nicht eingetragen sein oder sich Ihre Daten geändert haben, so wenden Sie sich bitte per Email an uns:
Kontaktformular