Kompetenzz_14447_GDLogo-zeitlos_ML1.1_Kopie

2018_Kopie

BoysDay_Logo_2017

Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Freitag, 19 Jan 2018
Sie sind hier: Start Stadt AG Grundwasser ?Abfanggraben?: Nur noch Schönebeck und Barby im Boot
?Abfanggraben?: Nur noch Schönebeck und Barby im Boot PDF Drucken E-Mail

AG_2_Sitzung_KopieWährend der jüngsten Sitzung der Arbeitsgruppe (2) Grundwasser der Stadt Schönebeck wurde dieser Tage deutlich, dass sich die Gemeinden Calbe und Bördeland nicht an der gemeinsamen Maßnahme ?Abfanggraben entlang der Ortsumgehung B 246 a? beteiligen werden. Damit ist klargestellt, dass dieses erste konkrete Projekt gegen die Vernässungsproblematik im Elbe-Saale-Winkel allein durch die Städte Schönebeck (Elbe) und Barby getragen werden. Das Procedere für die weiteren Planungsleistungen des Grabens...

wird derzeit von den entsprechenden Fachleuten vorbereitet und auf den Weg gebracht. Vertreter des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt, die an der Sitzung teilnahmen, sagten dem Vorhaben ihre Unterstützung zu. Das Land hatte bereits die Entwicklung potenzieller Maßnahmen gegen Grundwasser und Vernässung durch die Hochschule Magdeburg-Stendal über das Pilotprojekt gefördert. Mit dem Abfanggraben soll es zur Umsetzung einer ersten solchen Maßnahme im kommenden Jahr kommen. Bestandteile des Vorhabens sind der Graben selbst, bei dem es ausschließlich um das Auffangen bzw. Abfangen von Oberflächenwasser und die Entlastung von Randel- und Solgraben geht, ein Siel/Schöpfwerk an der Röthe zur Elbe hin sowie eine Tiefendrainage in der südlichen Ortsteilnähe Felgelebens.