Kompetenzz_14447_GDLogo-zeitlos_ML1.1_Kopie

2018_Kopie

BoysDay_Logo_2017

Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Samstag, 20 Jan 2018
Sie sind hier: Start Stadt AG Grundwasser Randelgraben-Ausbau: Unterquerung der Güstener Bahn beginnt
Randelgraben-Ausbau: Unterquerung der Güstener Bahn beginnt PDF Drucken E-Mail

2Die Stadt Schönebeck (Elbe) möchte zum aktuellen Stand des Ausbaus des Randelgrabens wie folgt informieren: Das Bauvorhaben im Abschnitt zwischen dem Durchlass "Schwarzer Weg" und dem Einlauf am Krankenhaus (Klinikum Schönebeck) unterteilt sich, bedingt durch verschiedene bauliche und planerische Umstände, in mehrere Bauabschnitte. Diese weisen momentan einen unterschiedlichen Arbeitsstand auf. Der Abschnitt zwischen dem Einlauf am Krankenhaus und der Güstener Bahn ist in diesen Tagen fertiggestellt worden. Für das separate Teilvorhaben der völlig neuen Unterquerung der Güstener Bahn mit einem 800-mm-Rohr liegen in dieser Woche die Genehmigungen der Deutschen Bahn vor, so dass voraussichtlich am 12. Dezember dieses Jahres mit den Arbeiten begonnen wird. Die neue Rohrsohle wird ca. 60 cm unter der Sohle des alten Durchlasses liegen und den letzten Engpass im Grabenabfluss beseitigen. Oberhalb der Güstener Bahn wurde im gesamten Ausbaubereich bis zum Schwarzen Weg die Grabensohle bereits auf das Endniveau gebracht. Jedoch mussten die übrigen Arbeiten am Graben wegen des hohen Wasserstandes und des durchnässten Bodens vorerst unterbrochen werden. Dazu gehören...

partielle seitliche Grabenverlegungen, um einen durchgängigen uferbegleitenden Unterhaltungsweg zu schaffen sowie weitere abschließende Arbeiten. Mit der Fertigstellung der neuen Bahnunterquerung und dem sich einstellenden Abfließen des momentan angestauten Grabenwassers können die übrigen Arbeiten, natürlich jahreszeitlich bedingt, beendet werden. Wegen der starken Witterungsabhängigkeit, die bei Wasserbauarbeiten den Arbeitsablauf maßgebend beeinflussen können, kann das Bauende nicht exakt benannt werden, jedoch sollen im Laufe des ersten Halbjahres 2012 alle Arbeiten am Randelgraben beendet sein.

1a3_a 2_a