awardberlin_035 Schirm2018a_Kopie IMG_3163_Kopie
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Sonntag, 21 Okt 2018
Sie sind hier: Start Wirtschaft Wirtschaftsnachrichten Neues Standortmarketing: Gewerbegebiete in 3-D
Neues Standortmarketing: Gewerbegebiete in 3-D PDF Drucken

Modernes Standortmarketing zur Ansiedlung von Unternehmen muss auf der Höhe der Zeit sein und multimediale Darstellungsformen finden, um potenzielle Investoren auf sich aufmerksam zu machen. Der Schönebecker Wirtschaftsförderung ist es jetzt gelungen, gemeinsam mit Burg und der Landeshauptstadt Bestandteil des Projektes ?Virtuelle Wirtschaftsregion Magdeburg? zu werden, welches Ende Mai/Anfang Juni umgesetzt und präsent werden soll. Mit diesem unter Mithilfe des Fraunhofer Institutes Magdeburg erarbeiteten Marketinginstrument wird es möglich sein, für die Standortdarstellung ein ? auch für den Interessenten ? interaktives 3-D-Modell zu nutzen. Der Investor...

begibt sich am Monitor und mit 3-D-Brille auf jede gewünschte Fläche, schaut sich die Umgebung und seine Nachbarn an, baut schließlich sein geplantes Investition als Baustein ein. Es handelt sich um eine High-Tech-Simulation, die ihm sein künftiges Gewerbegebiet und die dazugehörigen Angebotskennziffern anschaulich macht. Die virtuelle ?Befahrung? und auch mögliche ?Befliegung? aus der Luft ist Teil eines Gesamtpaket, welches ?Appetit?auf Schönebeck und seine Gewerbegebiete machen soll. Denn ergänzend erhält der Nutzer im Gesamtpaket Informationen über Flächen, Dienstleistungen, Ver- und Entsorgung, Synergien, Netzwerke usw. Auch die weichen Standortfaktoren wie Kultur, Bildung, Arbeitsmarkt, Verkehr, Einkaufen, Umwelt und Tourismus werden in einem alles zusammenfassenden USB-Stick dargestellt. Den Wirtschaftsförderern wird damit ein Werkzeug in die Hand gegeben, mit dem man ?vorn? ist, dem Investor zeigen kann, dass er in Schönebeck gut und auf hohem Niveau aufgehoben ist. Das Projekt wird als Maßnahme der Regionalen Planungsgemeinschaft gefördert.