IMG_3665_Kopie kitagans_027 dorfstraeranies_003
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Donnerstag, 13 Dez 2018
Sie sind hier: Start Wirtschaft Wirtschaftsnachrichten Themenabend für Gründungsinteressierte
Themenabend für Gründungsinteressierte PDF Drucken

Logo-ExiSA007Am Montag, den 25.03.2013, in der Zeit von 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr lädt das Bildungswerk der Wirtschaft Sachsen-Anhalt e.V. in Kooperation mit der Landeshauptstadt Magdeburg zu einem öffentlichen Themenabend unter dem Motto "Finanzierung und Fördermittel - Wie finanziere ich meine Geschäftsidee?" in den Frankesaal im Magdeburger Rathaus, Alter Markt 6, in 39104 Magdeburg ein...

Im Rahmen des Projektes "ExiSA - Existenzgründerinnen" stellen wir Ihnen wichtige regionale Kapital- und Fördermittelgeber vor und informieren Sie über Finanzierungsmöglichkeiten und Fördermittel für Existenzgründer in Sachsen-Anhalt.
Mikrokredite, Zuschüsse, Förderdarlehen, Bürgschaften, Business Angels und Crowdfunding -
Wie finanzieren Sie Ihre Geschäftsidee?
Außerdem geben wir Ihnen die Möglichkeit, sich mit Ihrem Anliegen und Ihren Fragen direkt an die Experten zu wenden.

 Themen sind u.a.:
- Finanzierungsmöglichkeiten und Fördermittel für Existenzgründer
- Das Bankgespräch: Worauf sollte man achten?
- Businessplan und Finanzierungskonzept

Wir laden alle gründungsinteressierten Frauen und Männer sowie Unternehmerinnen und Unternehmer herzlich ein und freuen uns auf Ihre Anmeldung.

nähere Informationen und Anmeldung bitte unter:

Bildungswerk der Wirtschaft Sachsen-Anhalt e. V.
Seepark 7
39116 Magdeburg
Karolin Schulze
Tel.: (0391) 744 696 1
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.exisa-frauen.de

Alle Angebote von ExiSA sind kostenfrei.
Das Projekt ExiSA wird vom Bildungswerk der Wirtschaft Sachsen-Anhalt e. V. umgesetzt und aus Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt und des Europäischen Sozialfonds finanziert.