awardberlin_035 Schirm2018a_Kopie IMG_3163_Kopie
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Mittwoch, 24 Okt 2018
Sie sind hier: Start Wirtschaft Wirtschaftsnachrichten Reifen-Fischer baut neue Halle im IPW
Reifen-Fischer baut neue Halle im IPW PDF Drucken

dhfischer_0081Der seit 22 Jahren in Schönebeck ansässige Reifengroßhandel von Torsten Fischer mit Sitz in der Schneidewindstraße investiert derzeit in eine neue Lagerhalle im Industriepark West in Höhe des Kreisverkehrs am Stremsgraben, um seine Logistikstruktur zu verbessern, mehr Kundennähe zu schaffen, den alten eher ungünstigen Lagerhallenstandort in der Welsleber Straße schließen zu können.
Das knapp 900.000 Euro teure neue Objekt einer gedämmten Kalthalle gegenüber der Adsorb-Med-Wäscherei am Beginn der Wilhelm-Dümling-Straße umfasst eine Fläche von 1.660 Quadratmetern und kann bis zu 40.000 Pkw- und dazu knapp 2.000 Lkw-Reifen aufnehmen.
Das Grundstück hat die Firma von der Stadt erworben.

Reifen-Fischer arbeitet ausschließlich für Wiederverkäufer wie Händler und Werkstätten.
"Jetzt", sagt Torsten Fischer, "sitzen viele meiner Kunden nebenan und meine derzeit 17 Mitarbeitern haben die Chance, in den nächsten Jahren vielleicht zwei oder drei hinzu zu bekommen."
Wirtschaftsförderer Egbert Tramp freut sich über die Standortwahl im IPW, das stünde der Stadt an der Einfahrt von Magdeburg her gut zu Gesicht.
Außerdem wird somit weiterer, die Luftqualität belastender Lkw-Verkehr aus dem Heilbad-Umfeld herausgezogen.
Der Stammsitz bleibt zwar in der Schneidewindstraße, aber Fuhrpark und Lagerflächen sind dann nur noch hier draußen an der Magdeburger Straße.
Mitte Juni soll es soweit sein und der Umzug vonstatten sehen.
Die Halle baut übrigens mit IPBau ein einheimisches Unternehmen, hier wie auch bei den begleitenden Gewerken blieb die Arbeit in der Region.