awardberlin_035 Schirm2018a_Kopie IMG_3163_Kopie
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Sonntag, 21 Okt 2018
Sie sind hier: Start Wirtschaft Wirtschaftsnachrichten Schnelles Internet für Elbenau: "Der Weihnachtsmann kommt digital"
Schnelles Internet für Elbenau: "Der Weihnachtsmann kommt digital" PDF Drucken

Elbnau_Breitbandausbau_0041Gute Nachricht für die Bürgerinnen und Bürger sowie mittelständischen Unternehmen des Schönebecker Stadtteiles Elbenau: 
Nachdem im vergangenem Jahr ein großes deutsches Telekommunikationsunternehmen sein DSL-Breitbandnetz in den Ortsteilen Plötzky, Ranies und Pretzien in Betrieb genommen hat, können ab Dezember dieses Jahres auch die Elbenauer Einwohner ein schnelleres Internet nutzen.
Am Mittwoch, dem 28.03.2012, übergab Beate Prange vom Amt für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten Anhalt den Bewilligungsbescheid über 59.771 Euro im Beisein von Andreas Riedel von der Mitteldeutschen Gesellschaft für Kommunikation mbH (MDDSL) an Schönebecks Amtsleiter der Wirtschaftsförderung, Egbert Tramp.
Nutzung: der Breitbandausbau in Elbenau. 

Die Stadt Schönebeck (Elbe) beteiligt sich mit einem Eigenanteil von rund 10.000 Euro an diesem Projekt.
Aufgrund des Kooperationsvertrages mit der Stadt baut die MDDSL das DSL-Netz im Ortstteil Elbenau für über 50 private Haushalte und sechs Unternehmen bis Ende November 2012 aus.
Wie vom projektbegleitenden Unternehmen zu erfahren war, soll die Geschwindigkeit der Daten-Übertragung je nach Entfernung zum Schaltgehäuse bis zu 50.000 Kilobits pro Sekunde im Download erreichen.
Auf Wunsch können künftig Kunden der MDDSL nach Vertragsabschluss im world wibe web surfen, telefonieren und auch fernsehen.
Nähere Informationen sind über das web über http://www.mddsl.de/  möglich.
In Elbenau würdigte Beate Prange ausdrücklich, dass die Stadt Schönebeck (Elbe) die "Zeichen der Zeit" als eine der ersten Kommunen im Land erkannt habe, und somit eine Vorreiterrolle in Bezug auf die fördertechnisch begleitete Breitbandversorgung einnehme.
Schönebeck gehörte zu den ersten Kommunen in Sachsen-Anhalt, welche einen Kooperationsvertrag mit der Telekom für die ostelbischen Ortschaften unterzeichneten und künftig mit dem Erhalt des Bewilligungsbescheides auch den Bürgern Elbenaus  eine wichtige Infrastrukturverbesserung durch die Breitbandversorgung bieten kann.
Egbert Tramp brachte bei dem Pressetermin seine Freude darüber zum Ausdruck, dass man gemeinsam mit MDDSL eine zukunftsfähige Lösung für Elbenau gefunden hat, da Breitbandverbindungen heute aus dem Geschäftsleben und dem Alltag der Bürger nicht mehr wegzudenken sind.