Kompetenzz_14447_GDLogo-zeitlos_ML1.1_Kopie

2018_Kopie

BoysDay_Logo_2017

Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Samstag, 20 Jan 2018
Sie sind hier: Start Wirtschaft Wirtschaftsnachrichten Expo-Real: Wirtschaftsministerin am Schönebecker Stand
Expo-Real: Wirtschaftsministerin am Schönebecker Stand PDF Drucken E-Mail

auf_ExpoSachsen-Anhalts Wirtschaftsministerin Prof. Birgitta Wolff hat am 4. Oktober dieses Jahres den Stand der Stadt Schönebeck (Elbe) auf der Fachmesse für Gewerbeimmobilien und Investitionen EXPO-REAL in München besucht.
Sie ist dabei ebenfalls mit Vertretern der städtischen Wirtschaftsförderung ins Gespräch gekommen - Foto v.l.n.r. Sven Ellert, Wirtschaftsförderung und Tourismus der Stadt Schönebeck (Elbe), IMG-Geschäftsführer Dr. Carlhans Uhle und Lutz Zimmermann, Stadtmarketing und Kommunikation der Stadt Haldensleben.

 

 

auf_Expo1Schönebeck hatte seinen Wirtschaftsstandort, die Vermarktungsstrategie für Gewerbeflächen und touristische Angebote während der dreitägigen Messe auf dem Gemeinschaftsstand Sachsen-Anhalts mit einem eigenen Stand präsentieren können.
Dazu diente ihnen unter anderem ein so genannter Counter als Infopult mit gestaltetem Hintergrund sowie ein ?Multi Touch Panel? zur interaktiven Nutzung durch Messebesucher.
Dabei wurden Imagevideos über Ansiedlungsmöglichkeiten, die Infra- und Wirtschaftsstruktur oder kulturelle und touristische Angebote Schönebecks gezeigt, welche für das Messepublikum wie Standortentwickler, Finanzer, Projektentwickler, Investoren und Unternehmer etc. von Interesse waren.
Auch weiche Standortfaktoren wie Freizeit, Kultur, Wohnen und vor allem der Kurort wurden umfangreich dargestellt.
Die städtischen Wirtschaftsförderer konnten Standortvergleiche vornehmen, neue Kontakte herstellen und alte Kontakte pflegen sowie Gespräche zur Marktsituation führen.
Auch die Vermittlung von Einzelhandelsstandorten spielte neben dem Verkauf von Industrie- und Gewerbeflächen mit dem Ziel von Ansiedlungen eine wichtige Rolle.
Die Messe bietet immer wieder auch die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch und zu einem Vergleich mit anderen Kommunen, sagt Wirtschaftsförderer Egbert Tramp, der den Stand gemeinsam mit seinem Mitarbeiter Sven Ellert betreute.
Die Messe hatte etwa 37.000 professionelle Teilnehmer. 
Schönebeck ist seit dem ersten Gemeinschaftsstand Sachsen-Anhalts Bestandteil desselben.