tuebke19_006 Workshop2019_Kopie scholl19_007
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Samstag, 21 Sep 2019
Sie sind hier: Start
Stadtbibliothek: Neue Spiele für Senioren und Demenzerkrankte Drucken
Dienstag, den 17. September 2019 um 11:10 Uhr

Bibliothek19Gesellschaftsspiele zählen schon lange fest zum Bestandteil der Stadtbibliothek Schönebeck. Nun wurde das Angebot erweitert: Ab sofort gibt es auch Spiele für die Arbeit mit Senioren und Demenzerkrankten. Ältere Menschen und Demenzerkrankte sind häufig nicht in der Lage, den Spielregeln und -inhalten der heutigen handelsüblichen Gesellschaftsspiele  zu folgen. Das stresst, kratzt am Selbstwertgefühl und ruft mitunter Aggressionen hervor. Spielen hat jedoch viele Vorteile: Es fördert sowohl die Konzentration als auch das Gedächtnis und vermittelt ein Gefühl von Gemeinschaft. Deswegen hat die Stadtbibliothek Schönebeck ihr Angebot an Spielen erweitert. Angehörige und Betreuungskräfte können mit den neuen Gesellschaftsspielen auf lockere, nicht leistungsorientierte Art und Weise die Fähigkeiten der Senioren und zu Pflegenden fördern. Der Spaß als zentrales Element steht dabei immer im Vordergrund.

 
Stadtseniorenrat umgezogen Drucken
Dienstag, den 17. September 2019 um 09:31 Uhr

Wie die Vorsitzende des Schönebecker Stadtseniorenrates, Ilona Luther, mitteilt, ist ihr Gremium jetzt vom „Punkt 12“ in die Stadtinformation am Markt 21 der Altstadt umgezogen. Sie weist weiterhin darauf hin, dass dann dort der nächste Sprechtag am 5. November dieses Jahres von 9 bis 12.30 Uhr stattfinden wird. Die neue Telefonnummer ist jene der Stadtinformation: 842742.

 
Maler Ewald Blankenburg im iMUSET: Intime Blicke auf Frohse Drucken
Dienstag, den 17. September 2019 um 09:09 Uhr

blankenburgDBL_016Einzigartige, intime Blicke auf das dörfliche Frohse der 50-er Jahre hat der Maler Ewald Blankenburg in seinen Aquarellen und Gouachen unter anderem festgehalten. Man sieht im Draufblick eine Straßenbahn durch Alt-Frohse tuckeln, schaut in der Dämmerung durch die von Obstbäumen und Wäschepfählen durchzogenen Elbgärten auf die Hinterhöfe und Häuser, in denen vereinzelt schon das Licht eingeschaltet wurde.  Auch die Türme von St. Laurentii grüßen von der Elbe her den Betrachter in ihrer schlichten Schönheit. Blankenburgs Bilder sind sehr farbenfroh und wirken mit ihren hölzernen A-Masten, Litfaßsäulen, Straßenlaternen und bäuerlichen Torbögen seltsam gestrig-romantisch. Frohse war damals mit vielen Bäckern, Kneipen, der Tram, Feuerwehr, Kindergarten, einen Frisör und „Einkaufsläden“ sehr lebendig, wirkt in Blankenburgs Bildern aber eher ruhig-verträumt. Vieles, wie etwa der Steinklump, ist wiedererkennbar. Die Ausstellung im iMUSEt-Museum ist noch bis zum 26. Oktober dieses Jahres geöffnet, jeweils samstags und sonntags von 14 - 17 Uhr. Und sie hat noch mehr als Frohse zu bieten.

 
Tusch! SOLEPARK feierte 20-jähriges Bestehen Drucken
Dienstag, den 17. September 2019 um 07:52 Uhr

asolepark20_018Mit einer Festveranstaltung feierte der SOLEPARK Schönebeck/Bad Salzelmen am Montag sein 20-jähriges Bestehen. Unter den zahlreichen Gratulanten war neben den beiden Staatssekretären Thomas Wünsch und Dr. Gunnar Schellenberger, Landrat Markus Bauer, der Stadtratsvorsitzenden Cornelia Ribbentrop, SWS-Geschäftsführer Friedrich Husemann, Irene Milahn vom Tourismusverband Elbe-Börde-Heide, dem ehemaligen „Salzsieder“ Lothar Göttling und Vertretern des Kurorte- und Heilbäderverbandes Sachsen-Anhalts auch Oberbürgermeister Bert Knoblauch, der Solepark-Leiterin Sibylle Schulz einen stattlichen Weidenbaum als Spende für den Kurpark überreichte und das Wirken des Soleparks ausführlich würdigte (siehe unten). Sibylle Schulz, die in einem „Interview“ mit Christian Kolbe die Entwicklung des Soleparks anhand von bemerkenswerten Zahlen der Statistik Revue passieren ließ, dankte besonders ihrem gestandenen Team – von den einstigen „Pionieren“ der Anfangszeit bis zum heutigen Personal – für die jahrlange Arbeit im Eigenbetrieb der Stadt. Es war schließlich ein schöner Moment, als...

Weiterlesen...
 
Tombola des Fire-Fighter-Teams: Handsignierte FCM-Sitzschalen! Drucken
Montag, den 16. September 2019 um 12:31 Uhr

blankenburgDBL_006Das ist Steven Dreher von der Stadtteilwehr Schönebeck der Freiwilligen Feuerwehr, und er hat sich mit seinen Feuerwehrkameraden für den Drei-Brücken-Lauf am 22. September viel vorgenommen. Sie werden nämlich eine gewisse Strecke in voller Schutzmontur mit Anzug, Helm und Maske und insgesamt 25 Kilogramm Zusatzgewicht absolvieren, alles für einen wirklich guten Zweck: Die Feuerwehrmänner des „Fire-Fighter-Teams Schönebeck“ laufen zugunsten krebskranker Kinder – für die Kinderonkologie nebst Elternhaus bzw. dem diesbezüglichen Förderkreis des Universitätsklinikums Magdeburg. Mit Losen wird beim Drei-Brücken-Lauf dabei parallel eine Tombola veranstaltet. Die Lose enthalten zunächst nur Nummern, die Gewinner werden dann später aus dem großen Lostopf im Laufe der Veranstaltung gezogen – dabei bleiben lohnt also. Denn es gibt mit Karten für das Spiel FCM-Hansa Rostock, mit von FCM-Spielern handsignierten Trikots und Sitzschalen attraktive Gewinne. Eine tolle und dankenswerte Initiative der Fire Fighter!

 
7. Drei-Brücken-Lauf in den Startlöchern Drucken
Montag, den 16. September 2019 um 12:12 Uhr

blankenburgDBL_007Der bereits siebente Schönebecker Drei-Brücken-Lauf über die Schönebecker Elbauenbrücke, die alte Elbbrücke und die Saline-Brücke wird am Sonntag, 22. September 2019, stattfinden. Bis zu 500 Läuferinnen und Läufer erwarten die Veranstalter des Laufes von der Stadt, von UNION 1861 und vom Elbufer Förderverein Schönebeck. Alles, was wichtig ist, steht unter http://drei-brücken-lauf.de/anmelden/ (externer Link). Allein von UNION 1861 machen über 50 freiwillige Helfer mit, den Bambini-Lauf begleitet der SOLEPARK als Ausrichter – hier können Kinder bis zu 11 Jahren teilnehmen. Die Jüngsten dürfen wie vielleicht Mama und Papa durchs große Ziel auf der Salineinsel laufen, das sollte zusätzlich anspornen. Hauptsponsor des Drei-Brücken-Laufes sind wieder die Schönebecker Stadtwerke, und die halten ganz praktische, maigrüne Rucksäcke für alle Teilnehmer parat (siehe Foto). Die SWS sorgen auch für die technische Logistik mit Wasser und Strom und den dazugehörigen Verkabelungen. Auf den Rucksäcken steht übrigens ganz witzig „Warum laufen Sie eigentlich die ganze Zeit hinter mir?“ Das könnte sogar für andere Stadtwerke der Republik gelten. Für alle Teilnehmer gibt es natürlich wieder schmucke Medaillen und Urkunden. Diese und noch viel mehr hatte der Elbufer-Förderverein, der unter anderem eine Spendensammlung durchführte, organisiert. UNION 1861 hat indessen wieder die sportliche Leitung inne.

 
TREFF: Kanadischer Gitarrist Andrew Smith kommt Drucken
Montag, den 16. September 2019 um 10:28 Uhr

akanadaAndrew Smith ist ein fesselnder Gitarrist im Stepp-Stil und ein preisgekrönter Musikproduzent. Mit seinen Songs „Rite of Passage“ und „Holes in the Night Sky“ ist er einer der wenigen Kanadier, die den renommierten Kerrville Newfolk Songwriting Wettbewerb in den USA gewonnen haben. Nun kommt er zu einem Solokonzert in das Soziolkulturelle Zentrum TREFF in der Wilhelm-Hellge-Straße 3. Wann? Am Freitag, 4.10.2019, um 19:30 Uhr, das Ticket kostet 15,-€. Reservierung sind unter 03928-67522, 01525-3400340, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. möglich. Wer sich über den Musikstil des Virtuosen informieren und sich von dessen großartigen Fähigkeiten überzeugen möchte: Hier der Link zu seiner homepage www.andrewsmithmusic.com.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 8

Sprache

Deutsch English

Melder

SUE_SchnebeckSachsen-Anhalt

Anmeldung

  • *
    *
    *
    *
    *
    Fields marked with an asterisk (*) are required.