ganswinkel_004 thyssenkrupp_004 HumanWG2017_Kopie
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Montag, 20 Nov 2017
Sie sind hier: Start
Kreisverband Schönebeck feiert 100 Jahre Sozialverband Drucken E-Mail
Freitag, den 27. Oktober 2017 um 09:40 Uhr

sovd_002Auch der Kreisverband Schönebeck SoVD feierte am Donnerstag an der Barbarastraße das 100-jährige Jubiläum seiner Dachorganisation Sozialverband Deutschland, und die stellvertretende Oberbürgermeisterin Gisela Schröder gratulierte dazu dem 1. Vorsitzenden des Orts- und Kreisverbandes Herbert Bohlmann sehr herzlich und wünschte dem Verband angesichts dessen wertvoller Sozialarbeit auch im Namen von Oberbürgermeister Bert Knoblauch ein noch langes Weiterbestehen. Wie Herbert Bohlmann im Kreise zahlreicher Mitglieder ausführte, gehe es dem SoVD vor allem um die Bewahrung von Frieden, Freiheit, Demokratie und sozialer Gerechtigkeit. Er erinnerte an die Gründungsphase mit verdienstvollen Pionieren wie Hermann Knopf und Clara Lehmann in Schönebeck, als nach der politischen Wende am 3. Oktober 1990 der westdeutsche Reichsbund und der Bund der Kriegsopfer der DDR zum neuen Sozialverband fusioniert hatten. Heute hat der Kreisverband immerhin 355 Mitglieder. Diese mischen sich aktiv ein, wenn es um Verteilungsgerechtigkeit, um Inklusion, solidarisches Miteinander und um Kritik an der sozialen Entwicklung geht. Der Geschäftsführer des Landesverbandes Mitteldeutschland Holger Güssau lobte den Schönebecker Kreisverband als besonders aktiv zum Beispiel in der Sozialberatungsstelle und stellte einen anerkennenswerten Mitgliederzuwachs fest. Ein munteres Kulturprogramm rundete die Veranstaltung ab.

 
SOLEPARK: Veranstaltung im November 2017 Drucken E-Mail
Donnerstag, den 19. Oktober 2017 um 12:36 Uhr

Gradierwerk_c_Feuersenger_KopieDer SOLEPARK Schönebeck/ Bad Salzelmen lädt am Freitag, den 3. November, alle Interessierten zum nächsten Rundgang "Gradierwerk am Abend" ein. Die Besichtigung beginnt um 19 Uhr am Kunsthof Bad Salzelmen. Nicht nur tagsüber beeindruckt das imposante Gradierwerk die Besucher des Kurparks. Vor allem in abendlicher Dämmerung geht von dem imposanten Bauwerk eine faszinierendere Ausstrahlung aus. Nach einem Einblick in die Geschichte und den Nutzen des Gradierwerks krönt - in Abhängigkeit der Witterung - der anschließende Aufstieg den abendlichen Rundgang. Für Gruppen ab zehn Personen wird um eine Voranmeldung im Kunsthof Bad Salzelmen oder telefonisch unter 03928 7055-55 gebeten.

 
Bürgerversammlung Plötzky am 7. November Drucken E-Mail
Freitag, den 27. Oktober 2017 um 07:22 Uhr

Die Bürgerversammlung der Stadt Schönebeck (Elbe) für die Ortschaft Plötzky findet am Dienstag, 7.November 2017, um 18 Uhr im Plötzkyer Bürgerhaus in der Albert-Schweitzer-Straße 6 statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung werden interessierte Anwohner über aktuelle Themen informiert. Die Verwaltung beantwortet in der Bürgerversammlung nach Möglichkeit auch allgemeine Fragen zur Ortschaft Plötzky. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, ihre Fragen und Hinweise schon jetzt der Stadtverwaltung mitzuteilen. So kann diese die Veranstaltung fachlich gezielter vorbereiten und manche Detailfrage muss nicht erst den Hinweis auf schriftliche Beantwortung erhalten. Die Fragen und Hinweise sind bitte zu richten an die Stadtverwaltung Schönebeck (Elbe), Amt für Presse und Präsentation, Markt 1, 39218 Schönebeck oder an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder auch telefonisch unter Tel. 03928 710 123.

 
SOLEPARK: NATÜRLICH und SELBST GEMACHT im November 2017 Drucken E-Mail
Donnerstag, den 26. Oktober 2017 um 14:52 Uhr

Abendlicher_Kruter-_und_Erlebnisgarten_KopieZwei Fakten werden besonders großgeschrieben in der neuen Veranstaltungsreihe im Kunsthof Bad Salzelmen: NATÜRLICH und SELBST GEMACHT. Schließlich dreht sich hier alles um schöne Dinge, die ganz im Trend des "DIY" (Do it yourself) liegen und zu dem auch noch mit wertvollen, natürlichen Materialien hergestellt werden. Katrin Kinast lädt am Mittwoch, den 8. November sowie am Mittwoch, den 15. November 2017 um 19 Uhr zu den nächsten Kreativabenden ins Schausiedehaus ein. Als ausgebildete Kräuterfrau widmet sie einen Großteil Ihres Schaffens der Natur und weiß um die Heilwirkung von Pflanzen und Kräutern. Aber auch das Prinzip "Waldorf" ist ihr vertraut. So geht es bei den kommenden beiden Kreativabenden um das Thema Puppen. Diese werden im Rahmen der zwei Veranstaltungen im November nach Waldorfart gestaltet. Um ausreichend Materialien vorbereiten zu können, werden Interessierte gebeten, sich vorab telefonisch unter 0152/09859579 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. anzumelden.

 
"Zauber der Travestie" - Travestie-Show 2018 Drucken E-Mail
Donnerstag, den 26. Oktober 2017 um 15:06 Uhr

TravestieDie Revue "Zauber der Travestie" mit Gästen aus namenhaften Cabarets Deutschlands ist erneut im Dr.-Tolberg-Saal in Schönebeck (Elbe) zu Gast. Wie das Sachgebiet Kultur und Sport mitteilt, beginnt schon jetzt der Kartenverkauf für die bevorstehende Veranstaltung am Samstag, 24. November 2018, unter  Tel: (0 39 28) 84 27 42 oder Tel: (0 39 28) 70 55 55. Eintrittskarten sind ebenfalls in den Stadtinformationen am Markt 21 sowie Stadtinformation „Am Soleturm“ erhältlich. Kartenpreis 24 Euro VVK sowie 26  Euro Abendkasse. Tauchen Sie ein in die Welt der Travestie und lassen Sie sich verzaubern, unterhalten und überraschen. Mal heftig, mal mit Herz und das alles ist verpackt in eine Vielfalt von farbenprächtigen Kostümen. Eine Gala Revue der anderen Art. Show- Cabaret der Extraklasse mit Angriff auf die Lachmuskeln. Bekannt aus RTL, N3 RBB-Fernsehen, MDR Sachsen Anhalt sowie aus den Regionalprogrammen der einzelnen Sendeanstalten. Einlass ist 19 Uhr. Showbeginn ist dann 20 Uhr. Man darf gespannt sein!

 
Bürgerversammlung in Frohse: Übersichtliches Interesse Drucken E-Mail
Donnerstag, den 26. Oktober 2017 um 07:55 Uhr

BV_Frohse2017_KopieImmerhin zehn Frohserinnen und Frohser waren am Dienstag in das "Haus der Vereine" gekommen, um an der diesjährigen Bürgerversammlung für den kleinen Stadtteil Frohse teilzunehmen. Oberbürgermeister Bert Knoblauch begrüßte die Bürgerinnen und Bürger, gab Auskunft zu aktuellen Themen der Stadt und beantwortete zahlreiche Fragen der Anwesenden. So informierten das Stadtoberhaupt, Baudezernent Guido Schmidt und Ordnungsamtsleiterin Janine Zug u. a. über den Stand der Hochwasserschutzmaßnahmen, die sich derzeit in Planung und Verantwortung durch das Landesamt für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft (LHW) befinden und in deren Ergebnisse sich die Stadt mit ihren Vorstellungen einbringen wird. Laut LHW sind...

Weiterlesen...
 
Neue Produktionshalle von Thyssenkrupp Schönebeck übergeben Drucken E-Mail
Mittwoch, den 25. Oktober 2017 um 15:12 Uhr

thyssenkrupp_004Acht Männer gaben gestern die neu erbaute Produktionshalle von Thyssenkrupp als globaler Lenksystemeanbieter am Schönebecker Dammweg frei (von links): Ralf Ebber (ThyssenKrupp), Manfred Maas (Investitionsbank Sachsen-Anhalt), Klaus Rehda (Umweltstaatssekretär), Karsten Kroos (ThyssenKrupp), Thomas Wünsch (Wirtschaftsstaatssekretär), Bert Knoblauch (Oberbürgermeister), Patrick Vith (ThyssenKrupp) und Sascha Singer (Geschäftsführer des Standortes Schönebeck von ThyssenKrupp). Schon im kommenden Jahr sollen hier Kugelgewindezahnstangen für Kraftfahrzeug-Lenkungen (Pkw) hergestellt werden. Damit schafft Thyssenkrupp in Schönebeck 65 neue Arbeitsplätze, so dass es dann insgesamt schon weit über 800 sind. Wie Patrick Vith, Geschäftsführer im Lenkungsgeschäft der Steering-Gruppe des Konzerns, sagte, liege die Zukunft im Lenksystembau mehr und mehr...

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>

Seite 7 von 9

Sprache

Deutsch English

Melder

SUE_SchnebeckSachsen-Anhalt

Anmeldung

  • *
    *
    *
    *
    *
    Fields marked with an asterisk (*) are required.