Bert_1 mittelp_013 kulielbe_212

 

Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Mittwoch, 26 Jul 2017
Sie sind hier: Start
Kulinarische Nacht: Drei Küchenfeen begeisterten Drucken E-Mail
Montag, den 10. Juli 2017 um 10:18 Uhr

kulielbe_080Schauspielerin Andrea-Kathrin Loewig aus der TV-Serie „In aller Freundschaft“ (Sachsenklinik) stand im Mittelpunkt der Kulinarischen Nacht am Freitag im Kurpark und gab sich beim Wettkochen mit Rodelweltmeisterin Tatjana Hüfner und Lokalmatadorin Heike Schwartzer als Schönebecker Unternehmerin ebensolche Mühe wie ihre Konkurrentinnen. Die Promi-Köche Christoph Arend, Tino Fabian und René Brasack unterstützten sie nach Kräften beim Zelebrieren von Schweinefilet Griechischer Stil, Lachsfilet in Kräuterkruste auf Kartoffel-Tomaten-Ragout sowie Hähnchenfilet in Sesam-Honig-Kruste auf Chili-Mango-Salat. Das machte Appetit, den man allerdings schon beim Wandeln entlang der vielen...

Weiterlesen...
 
REWE-Markt: OB Knoblauch kassiert für guten Zweck Drucken E-Mail
Freitag, den 07. Juli 2017 um 11:46 Uhr

rewe_020Lebensmittel im Wert von 366,96 Euro für das Sozialprojekt OASE der Gesas kassiertOberbürgermeister Bert Knoblauch am Freitag persönlich an einer Kasse des REWE Schillerstraße, ein Riesen-Einkaufswagen voll. Leiterin Simone Nieß hatte ihm zuvor gestattet, soviel Waren wie möglich in sieben Minuten in den Wagen zu packen, auf Kosten des Marktes für einen guten Zweck. Das Stadtoberhaupt hatte sich bei einem Besuch gemeinsam mit Detlev Lorbeer und Sven Ellert von der städtischen Wirtschaftsförderung vom Leistungsspektrum des REWE-Marktes überzeugt. Dieser engagiert sich immer wieder sozial bzw. gesellschaftlich, unterstützt zum Beispiel eine Kita. 33 Mitarbeiter(innen) zählt der Markt derzeit, der als Frenchise-Unternehmen im Rahmen von OHG-Partnerschaften organisiert ist.

 
Ampelanlage wird außer Betrieb genommen Drucken E-Mail
Freitag, den 07. Juli 2017 um 10:59 Uhr

Die Landesbereitschaftspolizei Sachsen Anhalt wird in Schönebeck im Rahmen der Ausbildung zum Thema „Verkehrsregelung“ die Lichtsignalanlage der Kreuzung Friedensplatz/Nicolaistr. / Geschwister-Schollstr./Elbbrücke am 27.7.2017 von 12-18 Uhr und am 21.7., 31.7., 1.8., 3.8., 18.8., 21.8., 25.8.2017 von 8-12 Uhr außer Betrieb nehmen. In diesen Zeiten erfolgt die Verkehrsregelung durch Polizisten. Es wird um Beachtung gebeten.

 
Hinweis für alle Friedhofsnutzer Drucken E-Mail
Donnerstag, den 06. Juli 2017 um 11:41 Uhr

Im Rahmen ihrer Verkehrssicherungspflicht auf den Friedhöfen überprüft die Stadt Schönebeck (Elbe) regelmäßig die Grabmale und sonstigen baulichen Anlagen auf ihren verkehrssicheren Zustand. Gemäß § 23 Abs.2 der Friedhofssatzung der Stadt Schönebeck (Elbe) sind die Nutzungsberechtigten der jeweiligen Grabstellen verpflichtet, die Grabmale dauernd verkehrssicher instand zu halten. Deshalb werden die Nutzungsberechtigten, deren Grabsteine nicht verkehrssicher sind, von der Friedhofsverwaltung informiert. Der Nutzungsberechtigte hat dann diesen ordnungswidrigen Zustand innerhalb der gestellten Frist zu beseitigen. Erfolgt dies nicht, ist die Stadt Schönebeck (Elbe) berechtigt, den ordnungsgemäßen Zustand auf Kosten der Nutzungsberechtigten herzustellen. Die Überprüfung auf den städtischen Schönebecker Friedhöfen findet voraussichtlich in der 32. Kalenderwoche 2017 statt.

 
25 Jahre CJD Salzlandwerkstätten Schönebeck Drucken E-Mail
Donnerstag, den 06. Juli 2017 um 11:17 Uhr

cjd25_009Ihr 25-jähriges Bestehen  feierten die Salzlandwerkstätten Schönebeck des Christlichen Jugenddorfwerkes CJD am Donnerstag am Standort in der Industriestraße 8. Dazu gratulierten zu Beginn eines Sommerfestes für die 255 Beschäftigten und die Mitarbeiter(innen) unter vielen anderen auch Oberbürgermeister Bert Knoblauch, Superintendent Matthias Porzelle vom Kirchenkreis Egeln, Solepark-Leiterin Sibylle Schulz und Frank Schiwek vom ABiSA. CJD-Gesamtleiter Karsten Schüler nannte die dem Hause innewohnende Haltung bewundernswert, kämen hier doch Herz, Verstand und Gottvertrauen zusammen. Er würdigte das Zusammenwirken vieler Menschen, die dieses schöne Jubiläum möglich gemacht haben. Matthias Porzelle sprach ein kleines Gebet als „Besinnung“ und sagte, dass es gut sei, „dass...

Weiterlesen...
 
Mittelpunkt des Landes Sachsen-Anhalt liegt in Schönebeck (Elbe) Drucken E-Mail
Donnerstag, den 06. Juli 2017 um 10:46 Uhr

mittelp_013Der geographische Mittelpunkt des Landes Sachsen-Anhalt – ermittelt als geometrischer Schwerpunkt – befindet sich im Westen der Stadt Schönebeck. Die geographischen Koordinaten sind 11° 42‘ 09,6“ östliche Länge und 52° 00‘ 32,6“ nördliche Breite im amtlichen Bezugssystem. Dies hatte das Landesamt für Vermessung und Geoinformation Sachsen-Anhalts bereits im Jahre 2010 auf Anfrage des Presseamts Schönebecks und von Medien schriftlich bestätigt. Die Stadt hat sich nun entschlossen, diesen sympathischen Hingucker und touristischen „Mosaikstein“ für die Öffentlichkeit sichtbar zu machen und am Blauen Steinweg ein entsprechendes Informationsschild aufzustellen. Die Magdeburger Firma VTL Verkehrstechnik Laube GmbH & Co. KG‎ hat sich dankenswerterweise bereiterklärt, dieses Schild  zu sponsern. Der Aufstellung durch die Firma wohnen am Donnerstag dieser Woche neben Oberbürgermeister Bert Knoblauch auch der Minister für Landesentwicklung und Verkehr Thomas Webel, MdB Tino Sorge sowie Landesamts-Präsident Jörg Spanier bei. Das Stadtoberhaupt Schönebecks verspricht sich...

Weiterlesen...
 
EIN GESEGNETES ALTER: Herbert Köfer wieder da Drucken E-Mail
Mittwoch, den 05. Juli 2017 um 13:14 Uhr

Für alle Theaterfreunde gibt es ein Wiedersehen mit Herbert Köfer mit der Komödie " Ein gesegnetes Alter" unter der bewährten Regie von Klaus Gendries: Am 18.11.2017 um 18 Uhr im Dr.-Tolberg-Saal Bad Salzelmens. Der 90jährige Georg Neumann, der sich mit täglichen Rundgängen fit hält und sich selbst versorgt (Bestellungen beim "Rollenden Mittagstisch"), soll aus dem Haus, in dem er seit 40 Jahren lebt, hinausgeworfen werden, weil der neue Besitzer das Haus abreißen will. Dabei handelt es sich ausgerechnet um die Firma, die das Geriatrikum "Lebelang" herstellt, auf das Georg Neumann bis jetzt geschworen hat. Er weiß nicht mehr ein noch aus und sucht die Tablette, die er für alle Fälle aufbewahrt hat. Zuvor hinterläßt er noch eine Nachricht für den Journalisten, der sich für sein Schicksal interessiert hatte. Die Studentin Christa, die er per Annonce als Unterstützung für den Haushalt gefunden hat, weiß, da sie...

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 5

Sprache

Deutsch English

Melder

SUE_Schnebeck

Anmeldung

  • *
    *
    *
    *
    *
    Fields marked with an asterisk (*) are required.