tuebke19_006 Workshop2019_Kopie scholl19_007
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Donnerstag, 19 Sep 2019
Sie sind hier: Start
Kinder des Krieges: Ein deutsch-ukrainisches Buchprojekt Drucken
Donnerstag, den 05. September 2019 um 11:17 Uhr

Anlässlich des Beginns des Zweiten Weltkrieges vor 80 Jahren laden das Salzlandmuseum und die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt zur Buchpräsentation und zum Gespräch mit einem Zeitzeugen in den Galeriesaal des Museums ein. Am Donnerstag, 19. September, 19 Uhr wird das Buch „Kinder des Krieges“ präsentiert. Es enthält die Erinnerungen von 29 Männern und Frauen aus Deutschland und  der Ukraine, die die Zeit des Zweiten Weltkrieges als Kinder und Jugendliche miterlebt haben. Aus ganz unterschiedlichen Perspektiven berichten sie über frühe Erlebnisse, die ihr weiteres Leben bis ins  hohe Alter bestimmt haben. An der Gesprächsrunde nehmen Josef Schwenke, Zeitzeuge, Dr. Kai Langer, Direktor der Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt, sowie Maik Reichel, Direktor der Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt, teil. Der Eintritt ist frei.

 
Stadt Schönebeck (Elbe) sucht eine ehrenamtliche Schiedsperson Drucken
Donnerstag, den 05. September 2019 um 10:50 Uhr

Für Bürgerinnen und Bürger der Stadt Schönebeck (Elbe), die Tat und Hilfe in einem Schlichtungsverfahren erhalten wollen, hat die Stadt Schönebeck (Elbe) bereits seit dem Jahr 1993 Schiedsstellen eingerichtet, welche mit bis zu drei Schiedspersonen besetzt waren. Die aktuelle Amtszeit der Schiedsfrauen/-männer der Stadt Schönebeck (Elbe) läuft zum Ende des Jahres 2019 aus. Die langjährigen Schiedspersonen möchten ihr Amt vertrauens-voll einem/einer Nachfolger/in übergeben und diese noch einige Zeit einarbeiten. Eine Schiedsperson muss nach ihrer Persönlichkeit und ihren Fähigkeiten für das Amt geeignet sein, soll ihre Wohnung im Schiedsstellenbezirk und bei Beginn der Amtsperiode das 25. Lebensjahr vollendet haben. Als Schiedsperson ist kraft Gesetzes ausgeschlossen, wer infolge Richterspruchs die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzt oder wegen...

Weiterlesen...
 
Blutspende-Aktion: Großes Zeichen bei kleinen Stiften Drucken
Mittwoch, den 04. September 2019 um 10:07 Uhr

buntstifte1Bei der Blutspende-Aktion des Deutschen Roten Kreuzes und der Kindertageseinrichtung „Haus der kleinen Stifte“ in Plötzky wurden alle Erwartungen übertroffen. Gezählt wurden 56 Spender, die sich bereit erklärten, Gutes zu tun. Durch ärztliche Entscheidungen kamen schlussendlich 49 Blutspenden zustande. Gut ein Drittel der Spender waren aus den Kindertageseinrichtungen. Die Pädagogen stellten fest, dass der Großteil der Spender aus der Gemeinde Plötzky und deren umliegenden Dörfern kamen.  Einer der bereitwilligen Spender hat eine Sommer-Gartenlaube in Plötzky und kommt ursprünglich aus Magdeburg. Er fand die Aktion so super, dass er beschloss, die Einrichtung mit seiner Blutspende zu unterstützen. Unterstützer waren aber nicht nur die fleißigen Blutspender, sondern...

Weiterlesen...
 
Aufruf zum Glockenläuten für den Frieden am 21. September Drucken
Mittwoch, den 04. September 2019 um 09:01 Uhr

Die Welt hat sich am 1. September, dem jährlichen Weltfriedenstag, gerade den Beginn des schrecklichen 2. Weltkrieges vor 80 Jahren in Erinnerung gerufen. Der Krieg begann am 1.09.1939 mit dem Überfall Hitlerdeutschlands auf das benachbarte Polen. Deshalb waren auch Bundespräsident Steinmeier und Kanzlerin Merkel zu den Gedenkfeierlichkeiten nach Warschau gereist. Der Städte- und Gemeindebund Sachsen-Anhalts weist indessen darauf hin, dass auch der 21. September als „Internationaler Tag des Friedens“ ausgewiesen ist und ruft in diesem Zusammenhang zu einem europaweiten Glockenläuten an jenem Tage auf. Sowohl säkulare als auch kirchliche Glocken sollten an diesem Tage in den Städten und Gemeinden auch unseres Bundeslandes geläutet werden, so der SGSA. Als Zeitraum ist 18 Uhr bis 18.15 angegeben. Bei einer aktiven Teilnahme sollte eine kurze Information an die E-Mail-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. (externer Link) gesendet werden, heißt es. Aufgrund dieser Informationen würde eine interaktive „klingende“ Karte der Glocken erstellt. Dort kann man sich eintragen und Bilder bzw. eine Audiodatei vom Klang hochladen unter www.createsoundscape.de (externer Link)Mit dem europaweiten Glockenklang soll sich ein kraftvolles und hörbares Signal als Botschaft für den Frieden verbinden.

 
Waltraud und Georg: Seit 50 Jahren in einem Boot Drucken
Dienstag, den 03. September 2019 um 08:41 Uhr

waltraud_002Auch Schifferlehrlinge sollten tanzen lernen, da muss man nicht gleich an den Ballsaal der Titanic denken. Georg Jäger jedenfalls  war ein solcher Lehrling für Binnenschifffahrt und hatte 1960 Tanzstunde. Weil Mädchen fehlten, bemühte man damals den Tanzclub Magdeburg. Eines der Mädchen hieß Waltraud. Als sie in die Schifferschule kam, wusste sie noch nicht, dass sie bald sagen würde: „Nimm mich mit, Kapitän, auf die Reise.“ Auf die Reise des Lebens mit ihrem späteren Mann, Matrosen, Steuermann und baldigen Schiffsführer Georg. 50 Jahre sitzen sie nun schon in einem Boot, und auch Oberbürgermeister Bert Knoblauch fuhr in die Friedrichstraße, um herzlich dazu zu gratulieren und das buchstäblich bewegte Leben der beiden Revue passieren zu lassen. Tatsächlich war Waltraud mit Georg jahrelang auf einem Binnenschiff unterwegs, und die 1971 geborene Tochter sowie der 1973 geborene Sohn kamen mit an Bord. Waltraud war 10 Jahre im Gesundheitswesen, wollte dann eigentlich studieren, aber sie entschied sich dann doch für das 67 Meter lange Motorschiff „Greiffenberg“ an...

Weiterlesen...
 
Schönebeck: »TOU!« am 28. September 2019 Drucken
Montag, den 02. September 2019 um 17:38 Uhr

LogoTOUkleinMit » TOU!« haben alle Bürger die Möglichkeit, sich in Unternehmen der Stadt Schönebeck über deren Betätigungsfeld, ihren Produkten, den dort benötigten Berufen und damit verbundene Ausbildungs- und Karrierewege zu informieren. Im direkten Gespräch mit Partnern (Geschäftsführer, Mitarbeiter, Azubi) vor Ort erkunden SIE was Sie schon immer mal wissen oder sehen wollten.  Erleben SIE hautnah, was in den Betrieben Ihres Heimatortes produziert und in welche Teile der Welt versendet wird...(Weiterlesen)

Weiterlesen...
 
Reduzierung der Öffnungszeiten des Bürgerbüros Drucken
Montag, den 02. September 2019 um 15:16 Uhr

Das Bürgerbüro der Stadt Schönebeck (Elbe) in der Friedrichstraße 117 ist aus organisatorischen Gründen weiterhin bis 30.09.2019 wie folgt geöffnet: Montag: 8:00 Uhr - 12:00 Uhr;  Dienstag: 12:00 Uhr – 18:00 Uhr; Mittwoch: geschlossen; Donnerstag: 12:00 Uhr – 16:00 Uhr; Freitag: 08:00 Uhr – 12:00 Uhr.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 8

Sprache

Deutsch English

Melder

SUE_SchnebeckSachsen-Anhalt

Anmeldung

  • *
    *
    *
    *
    *
    Fields marked with an asterisk (*) are required.