IMG_4544 kitagans_011 kitagans_006
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Donnerstag, 23 Feb 2017
Sie sind hier: Start
Ranieser Rosenmontagsumzug am Sonntag Drucken E-Mail
Donnerstag, den 23. Februar 2017 um 16:32 Uhr

Ranieser_Rosenmontagsumzug1Das Traditionsgefühl und die Heimatverbundenheit der Ranieser wird in zahlreichen Festen zum Ausdruck gebracht. Dabei ist vor allem der Ranieser Rosenmontagsumzug als kultureller Höhepunkt für alle Karnevalsfreunde weit über die Landesgrenzen bekannt. Der diesjährige Rosenmontagsumzug findet am Sonntag, 26. Februar 2017, statt. Der Straßenkarneval beginnt um 14 Uhr. Auch im 63. Jahr haben sich engagierte Bürgerinnen und Bürger zusammengefunden, um in 23 Schaubildern einen bunten Themen-Mix zu zeigen. Anschließend findet der Tanz in der Gaststätte "Zur Tanne" statt. Nähere Informationen unter: Kultur-und Sportverein Ranies e.V., Tel.: (039200) 5 43 00.

 
Sportlerehrung: OB beglückwünscht im Namen des Stadtrates und der Verwaltung Drucken E-Mail
Donnerstag, den 23. Februar 2017 um 16:03 Uhr

IMG_4805_KopieDie jährliche Sportlerehrung der Stadt Schönebeck (Elbe) fand am Dienstag dieser Woche im Stadtwerkehaus eine weitere Fortsetzung. Sowohl Gastgeber und SWS-Pressesprecherin Annette Schreiber als auch Oberbürgermeister Bert Knoblauch und der zuständige Dezernent  fanden anerkennende und würdigende Worte für die Sportlerinnen und Sportler, die der Stadt im vergangenen Jahr alle Ehre gemacht hatten. Die Veranstaltung wurde durch eine gekonnte Akrobatikvorführung von Mädchen der Abteilung Turnen des UNION 1861 Schönebeck e. V. eindrucksvoll umrahmt. Die Fotos und Namen der erfolgreichsten Sportlerinnen, Sportler, Mannschaften und Übungsleiter aus dem Jahre 2016 sind veröffentlicht unter der Rubrik Sport >> (LINK). Die Festrede hielt Oberbürgermeister Bert Knoblauch. Im Folgenden Auszüge der Rede des Stadtoberhaupts:...

Weiterlesen...
 
Gewerbegebiet Barbarastraße: Werkserweiterung, Straßeneinziehung und neue Arbeitsplätze Drucken E-Mail
Donnerstag, den 23. Februar 2017 um 14:03 Uhr

Barbarastr2017_KopieZu einem gemeinsamen Pressegespräch über die Erweiterung des ThyssenKrupp Lenkungswerkes und der damit verbundenen Einziehung der Barbarastraße kam es am Mittwoch, 22. Februar 2017, im Rathaus in Schönebeck. Neben Sascha Singer, Geschäftsführer der ThyssenKrupp Presta Schönebeck GmbH, und Holger Helmecke, zuständiger Projektkoordinator der ThyssenKrupp, sprachen Schönebecks Oberbürgermeister Bert Knoblauch, Dezernent Guido Schmidt und Wirtschaftsförderer Detlev Lorbeer zum Thema. Anfang März starten die ersten bauvorbereitenden Maßnahmen im Gewerbegebiet Barbarastraße. In den kommenden Monaten soll...

Weiterlesen...
 
+++Gute Nachricht der Woche 8/2017 (12)+++ Drucken E-Mail
Donnerstag, den 23. Februar 2017 um 11:04 Uhr

AlteElbe2017MD_KopieDurch das Stadtgebiet Schönebeck laufen die insgesamt 1.091 Kilometer lange Elbe, der 21 Kilometer lange Elbe-Umflut-Kanal, wenn das Pretziener Wehr gezogen wird, und nun auch bald die 15 Kilometer lange Dornburger Alten Elbe. Pläne zur Renaturierung der Dornburger Alten Elbe zwischen Schönebeck und Magdeburg wurden von Vertretern des BUND, der Kommunen, Landkreisen und Landesbehörden am Dienstag, 21. Februar 2017, in Magdeburg präsentiert. Schönebecks Baudezernent Guide Schmidt nahm stellvertretend für die Stadt Schönebeck (Elbe) an der Veranstaltung im Magdeburger Rathaus teil, gilt doch der alte Elbarm als das größte noch erhaltene Altwasser Deutschlands, ist eines der artenreichsten ökologischen Schutzgebiete Sachsen-Anhalts und betrifft es das Stadtgebiet der Elbestadt. Nach jahrelangen Diskussionen...

Weiterlesen...
 
Wandergesellen auf der Walz Drucken E-Mail
Dienstag, den 21. Februar 2017 um 12:57 Uhr

16_2017_KopieVom Oberbürgermeister Bert Knoblauch begrüßt und Obolus empfangen: Insgesamt 16 Handwerksgesellen auf Wanderschaft, darunter sieben Frauen und ein Hund, sind derzeitig auf einer gemeinsamen Walz und besuchten am Dienstag, 21. Februar 2017, die Elbestadt. Das Stadtoberhaupt ließ es sich nicht nehmen, die Gäste herzlich im großen Sitzungssaal zu begrüßen und gab einen kurzen Überblick über die vielfältige historische Geschichte sowie besonderen Sehenswürdigkeiten in Schönebeck. OB-Sekretärin Christina Barby kümmerte sich derweil um die ordentliche Siegelung der Wanderbücher der Tischler-, Bierbrauer, Bäcker-, Zimmerer-, Obstbauer und Schneidergesellen. Die Reisenden dürfen sich für die Dauer von mindestens drei Jahren und einem Tag nicht weiter als 50 Kilometer ihrem Heimatort (Bannkreis) nähern. Seit dem 12. Jahrhundert ziehen junge Handwerker(innen) durchs Land, um andere Regionen, Kulturen, aber vor allem neue Fertigkeiten in ihrem Fach kennenzulernen. Alles Gute weiterhin!

 
Freiwillige Feuerwehr Frohse: Dank an Ehrenamt Drucken E-Mail
Dienstag, den 21. Februar 2017 um 11:46 Uhr

JHV_Frohse_2017_KopieZur Jahreshauptversammlung der Stadtteilfeuerwehr Frohse hatten sich am Freitag, 17. Februar 2017, die Kameradinnen und Kameraden im Feuerwehrgerätehaus am Reuterplatz eingefunden. Stadtteilwehrleiter Michael Pohle begrüßte die anwesenden Teilnehmer und Gäste, rief zu einer Schweigeminute zu Ehren des verstorbenen Kameraden Herbert Krüger auf und sprach in seinem Rechenschaftsbericht von einem ereignisreichen Jahr für die 92-jährige Wehr. Die elf aktiven Kameraden hatten demnach 2016 insgesamt 16 Einsätze zu bewältigen. Unter den Einsätzen waren unter anderem acht Brände, sieben auflaufende Brandmeldeanlagen sowie eine Personensuche auf der Elbe. Aber nicht nur bei Bekämpfung von Brandherden und weiteren Hilfeleistungen bewiesen die Kameraden der Stadtteilfeuerwehr, dass man sich auf sie verlassen kann. Bei den...

Weiterlesen...
 
Das Fundbüro informiert Drucken E-Mail
Montag, den 20. Februar 2017 um 14:51 Uhr

Es sind in den vergangenen Monaten mehrere Fundsachen im Fundbüro der Stadt Schönebeck eingegangen, deren Eigentümer sich bisher noch nicht gemeldet haben. Es handelt sich zum Beispiel um Damenfahrräder, Herrenfahrräder und Mountainbikes, sowie Auto- und Wohnungsschlüssel und diverse Fundsachen aus dem Solequell Bad Salzelmen. Die Eigentümer können sich zu den folgenden Öffnungszeiten melden: Öffnungszeiten: Montag 13 bis 15, Dienstag 9 bis 11.30 und 13 bis 18, Donnerstag 9 bis 11.30 Uhr. Weitere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 03928/710326.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 5

Sprache

Deutsch English

Melder

SUE_Schnebeck

Anmeldung

  • *
    *
    *
    *
    *
    Fields marked with an asterisk (*) are required.