KM2017c_Kopie Stadtwette_2017_Kopie dbl17_002
Top Panel
  • Narrow screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Wide screen resolution
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Mittwoch, 20 Sep 2017
Sie sind hier: Start
+++Gute Nachricht der Woche 38 (26)+++ Drucken E-Mail
Mittwoch, den 20. September 2017 um 10:12 Uhr

salzkita_005Die Zahl der von Schönebeckerinnen und Schönebeckern gesammelten Salzstreuer nimmt zu. Ob sie aber ausreicht, um die Stadtwette zu gewinnen, wird der Veranstalter der Salzer Gaudi erst am Sonntag um 16 Uhr im Festzelt auflösen können. Man darf gespannt sein. Am Mittwoch jedenfalls übergaben der Lionsclub Schönebeck, die Grillakademie Magdeburg, der CDU-Ortsverband Schönebeck, die Firma SCM Solar und vor allem Kinder der Kita „Knirpsenland“ der AWO wieder eine größere Zahl Salzstreuer an Oberbürgermeister Bert Knoblauch. Allein die Mädchen und Jungen der Kita brachten eine Menge zum Marktbrunnen, bastelten viele davon selbst und einer sieht schicker aus als der andere. Auf dem Foto des Weiteren: Nick Polzin, Ulrike Nebelung, der OB, Cindy Brinkmann, Ines Grimm-Hübner, Yvonne Bensch und Torsten Müller. Und der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Felgeleben (FFFF) schrieb sogar ein Gedicht zu den vom ihm gesammelten Salzstreuern (bitte auf „weiterlesen“ klicken). Vielen Dank an alle!:

Weiterlesen...
 
Drei-Brücken-Lauf: Straßensperrungen beachten und Salzstreuer mitbringen Drucken E-Mail
Dienstag, den 19. September 2017 um 14:17 Uhr

Plakat2017_KopieDie Stadtverwaltung Schönebeck (Elbe) weist darauf hin, dass im Rahmen des Drei-Brücken-Laufes am 24. September 2017 von etwa 9.30 bis 12.30 Uhr kurzfristige Verkehrseinschränkungen auftreten können. Es wird um erhöhte Aufmerksamkeit, Vorsicht und Rücksichtnahme gebeten. An die Bewohner der Straßen Elbtor, Grabenstraße, Elbweg, Deichstr. 21-26, Barbyer Straße, sowie vor der Weltrad-Manufaktur: Auf diesem Wege möchten wir Sie über die Sportveranstaltung in Schönebeck informieren. Wir rechnen mit ca. 500 Läufern. Start und Ziel ist die Salineinsel. Der Streckenverlauf wird wie folgt sein: Salinebrücke, Rad/Fußweg am Salinekanal entlang bis Gabelung Hauptweg, Barbyer Straße, Fußweg Barbyer Straße bis auf Deich Elberadweg, unter neuer Brücke durch und dann Gabelung rechts auf, neue Brücke, über die neue Brücke, von der neuen Brücke, Straßenverlauf folgend bis zur Deichüberfahrt, von dort auf Elberadweg, weiter bis Grünewalde auf Elberadweg, Querung Salzstraße auf Fußweg Thälmann-Brücke, vom Fußweg alte Brückenauffahrt abbiegen, in die...

Weiterlesen...
 
Elbenau: Jugendfeuerwehr pflegt Wasserentnahmestellen Drucken E-Mail
Dienstag, den 19. September 2017 um 15:06 Uhr

JFWElbenau2017_KopieIm Rahmen der Überprüfung der Hydranten reinigten Kameraden der Jugendfeuerwehr Elbenau auch das Umfeld der Wasserentnahmestellen im Ortsteil Elbenau. Eine sehr wichtige Voraussetzung für die Feuerwehr, um bei einem Brand schnell eine Schadensbekämpfung durchführen zu können, ist die Funktionstüchtigkeit der Wasserentnahmestellen im Stadtgebiet. Nicht überall gibt es Hydranten, welche einmal jährlich durch die Mitglieder der Feuerwehr geprüft und winterfest gemacht werden. Wasserentnahmen erfolgen auch aus Tiefbrunnen sowie offenen Gewässern. Der Zugang zu diesen Wasserentnahmestellen muss ebenfalls gepflegt werden. Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Elbenau opfern ihre Freizeit und pflegen außerhalb ihrer Dienste Tiefbrunnen und deren Umfeld innerhalb des Einsatzbereiches der Stadtteilfeuerwehr Elbenau. Sie entlasten damit die Arbeit der aktiven Elbenauer Kameraden und unterstützen damit die Stadtverwaltung bei der Kontrolle der Wasserentnahmestellen. Ein herzliches Dankeschön ging ebenfalls an die Familien und Angehörigen für ihre Einsatzbereitschaft und gemeinsame Fürsorge.

 
SOLEPARK: Zauberveranstaltung im Januar 2018 Drucken E-Mail
Dienstag, den 19. September 2017 um 13:07 Uhr

Hexer_Kopie"Das Jahr 2018 beginnt für sie zauberhaft, versprochen." Mit diesen einleitenden Worten informiert der Veranstalter SHOW - EXPRESS KÖNNERN über eine geplante Veranstaltung am 13. Januar 2018 um 16 Uhr im DR. TOLBERG SAAL in SCHÖNEBECK / BAD SALZELMEN. "Der Hexer" kommt in die Elbestadt und bietet mit seiner Zauber-Gala einen unfassbaren Cocktail aus Illusionen, die den gesunden Menschenverstand buchstäblich auf den Kopf stellen. Eine perfekte Unterhaltung garniert mit Humor und einer Prise Romantik. Der Hexer heißt Frank Musilinski, kommt aus Rostock und präsentiert mit seiner charmanten Partnerin Iris Zauberkunst der Extraklasse, die alle Erwartungen übertreffen werden. 1996 wurde er Deutscher Meister der Großillusionen, 1998 Magischer Schriftsteller des Jahres, 2000 Magier des Jahres und schaffte es als trickreicher Erbe von Houdini und Bosco, Kalanag und Marvelli wahrgenommen zu werden. Lassen sie sich entführen in die einzigartige Welt der Magie und ver- oder bezaubern vom HEXER. Kartenvorverkauf: Stadtinformationen "Am Markt"  ( 03928/842742) und "Am Soleturm" (03928/705555).

 
Familienerlebnis brachte Jung und Alt zusammen Drucken E-Mail
Montag, den 18. September 2017 um 12:40 Uhr

famtag_029Der erste Familienerlebnistag des Landesverbandes Sachsen-Anhalt der Volkssolidarität unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Bert Knoblauch brachte am Samstag Hunderte Menschen aus dem ganzen Land auf die Beine und nach Schönebeck, wo sie einen Tag lang Spiel, Spaß, Freude, Begegnung und Unterhaltung auf dem Markt, auf dem Salzblumenplatz, in der Elbstraße und auf der Salineinsel genossen. Auch Bundes- und Landespolitiker(innen) wie Tino Sorge, Petra Grimm-Benne, Eva von Angern und Wulf Gallert nutzten die Gelegenheit zu einem Stelldichein. Auch Landesvorsitzender Prof. Günter Heichel der Volkssolidarität und Bundesvorsitzender Prof. Wolfram Friedersdorff waren nach Schönebeck gekommen und voll des Lobes über die Gastfreundlichkeit und Entwicklung der Stadt. Das Stadtoberhaupt seinerseits begrüßte die zahlreichen Gäste bei von ihm bestellten Sonnenschein herzlich auf dem Markt „in der Mitte Sachsen-Anhalts“ und nahm anschließend einen Korb mit über 100 Salzstreuern für die Stadtwette zur Salzer Gaudi aus den Händen von Belinda Biging vom Regionalverband Elbe-Saale der Volkssolidarität entgegen. Im Laufe des Tages tat sich...

Weiterlesen...
 
Judy Urman im Alter von 90 Jahren verstorben Drucken E-Mail
Montag, den 18. September 2017 um 11:09 Uhr

famtag_081Die Stadt Schönebeck (Elbe) erreichte die traurige Nachricht, dass die Holocaust-Überlebende Judy Urman am 14. September 2017 im Alter von 90 Jahren im Shalom-Park Aurora, Colorado, verstorben ist. Judy Urman ist die Schwester von Ruth Lübschütz, die von den Nazis wie viele andere Jüdinnen und Juden während des Holocausts ermordet worden war und deren Name heute ein Schönebecker Platz trägt. In einer E-Mail von Judy Urmans Tochter Ruth Leland an das Stadtarchiv heißt es unter anderem: „Liebe Freunde in Deutschland, … Judy hat sich nie wirklich von Ernies Tod erholt und die letzten 4 1/2 Jahre waren für sie sehr schwierig gewesen. Wir sind so sehr traurig über ihren Tod, aber dankbar, dass sie jetzt in Frieden ist.“ Judy Urman hat sich gemeinsam mit ihrem Ehemann Ernest unter anderem durch die Stiftung des „Urman-Preises“ für Schülerinnen und Schüler um die verantwortungsvolle Aufarbeitung der regionalen Geschichte Schönebecks der dunkelsten deutschen Zeit  zwischen 1933 und 1945 verdient gemacht. Erst 2014 hatten Schönebecker Gymnasiasten Judy Urman in den Vereinigten Staaten besucht, und im Juni 2017 weilte ihre Enkelin Danielle in Schönebeck, um die Heimatstadt ihrer Großmutter und Großtante näher kennen zu lernen. Oberbürgermeister Bert Knoblauch zeigte sich tief betroffen vom Tode der letzten überlebenden jüdischen Zeitzeugin des Schreckens der Nazizeit in unserer Stadt. Er sagte: „Judy Urman hat sich der Stadt Schönebeck (Elbe) und besonders der jungen Generation trotz des ihrer Familie zugefügten Leides immer verbunden gefühlt. Dafür sind wir ihr sehr dankbar.“ Das Stadtoberhaupt brachte den Angehörigen der Verstorbenen sein tief empfundenes Mitgefühl zum Ausdruck und würdigte noch einmal ausdrücklich ihr beständiges Wirken für Geschichtsaufarbeitung, Aufklärung, Verständigung und Humanismus. Die Stadt werde Judy Urman immer ein ehrendes Gedenken bewahren.

 
Drei-Brücken-Lauf 2017: Einer läuft schon - der Countdown Drucken E-Mail
Mittwoch, den 13. September 2017 um 13:04 Uhr

DBL_PK2017_KopieJetzt noch anmelden, denn zumindest der Countdown läuft schon: Der Schönebecker Drei-Brücken-Lauf etabliert sich zunehmend als bedeutendes Sportereignis in der gesamten Region. Dieses Jahr findet der fünfte spektakuläre Lauf dieser Art am 24. September ab 10 Uhr statt und wird wieder zahlreiche Läuferinnen und Läufer aus nah und fern anziehen. Im Zusammenhang mit dem 5. Schönebecker Drei-Brücken-Lauf wird ebenfalls wieder ein Bambinilauf durchgeführt. Start und Ziel werden wiederum auf der Salineinsel in Schönebeck eingerichtet. Gestartet wird beim Bambinilauf in zwei Altersklassen von 9.30 bis 10 Uhr (keine Anmeldung erforderlich)! Anschließend findet der Lauf für die "Großen" statt. Für die U11-Altersklasse geht es im Volkslauf über sechs Kilometer und im Profilauf, der Teil des Landescups ist, über knapp 13 Kilometer. Neu in diesem Jahr ist...

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 7

Sprache

Deutsch English

Melder

SUE_SchnebeckSachsen-Anhalt

Anmeldung

  • *
    *
    *
    *
    *
    Fields marked with an asterisk (*) are required.